Rechtsprechung
   VG Ansbach, 16.03.2010 - AN 3 S 09.02103   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,71567
VG Ansbach, 16.03.2010 - AN 3 S 09.02103 (https://dejure.org/2010,71567)
VG Ansbach, Entscheidung vom 16.03.2010 - AN 3 S 09.02103 (https://dejure.org/2010,71567)
VG Ansbach, Entscheidung vom 16. März 2010 - AN 3 S 09.02103 (https://dejure.org/2010,71567)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,71567) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Vorläufiger Rechtsschutz; Nachbarstreit; Mehrzwecksaal für Waldorfschule; Innenbereich; Sondergebiet Waldorfschulzentrum neben reinem Wohngebiet; Schutzniveau; Rücksichtnahmegebot; soziale Adäquanz; Verkehr auf öffentlichen Verkehrsflächen; nachträgliche ...

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Bebauung eines in einem unbeplanten Bereich liegenden Gebiets mit einem Mehrzwecksaal für eine Waldorfschule; Qualifizierung des die Waldorfschule umgebenden Gebietscharakters durch Beurteilung des Wohngebiets, einer Sportanlage sowie einem Kleingartenverein als ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • bayern.de PDF (Pressemitteilung)

    Baustopp für Waldorf- Schule in Nürnberg

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VG Ansbach, 01.04.2010 - AN 3 S 09.02042

    Vorläufiger Rechtsschutz; Nachbarstreit; Mehrzwecksaal für Waldorfschule;

    Auf den Inhalt der Schriftsätze nebst aller Anlagen hierzu wie Schriftsätze weiterer Antragsteller in den Verfahren AN 3 S 09.02103 und AN 3 K 09.02104, Lichtbilder etc. wird Bezug genommen.

    Zum Verfahren wurden die Akten der Verfahren AN 3 K 98.00450 sowie AN 3 K 98.01053, AN 3 S 09.02103 und AN 3 K 09.02104 sowie AN 3 K 10.00463 und AN 3 K 09.02043 beigezogen.

    Allerdings reichen nach Auffassung der Kammer die im Verfahren AN 3 S 09.02103 vorgelegten Lärmberechnungen für die Anwesen am ...weg, insbesondere für das Anwesen des dortigen Antragstellers ...weg ..., aus, um mit hinreichender Sicherheit eine unzumutbare Belastung des Anwesens des Antragstellers durch den vom Vorhaben ausgelösten Verkehr in der ... Straße ausschließen zu können.

  • VG Sigmaringen, 09.06.2011 - 6 K 1825/10

    Immissionsabwehranspruch gegen Lärmbelästigung eines öffentlichen Parkplatzes

    Ob diese ggf. zu einer Einheit zusammengefasst werden können und gewissermaßen einen einheitlichen "Freizeitbereich" darstellen - wenngleich der Schulbetrieb nicht ohne Weiteres als Freizeitanlage qualifiziert werden kann und auch Sportanlagen gesondert geregelt sind -, mit der möglichen Folge einer Heranziehung auch der LAI-Freizeitlärmrichtlinie (NVwZ 1997, 469), kann hier offen bleiben (vgl. dazu BVerwG, Urteil vom 16.05.2001 - 7 C 16.00 -, NVwZ 2001, 1167; Beschluss vom 19.11.2002 - 7 B 137.02 - VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 26.06.2002 - 10 S 1559/01 -, VBlBW 2002, 483; vgl. etwa auch VG Minden, Urteil vom 11.03.2003 - 1 K 1111/01 - zur Annahme eines engen funktionalen Zusammenhangs; VG Ansbach, Beschluss vom 16.03.2010 - AN 3 S 09.02103 -).
  • VG Ansbach, 14.10.2010 - AN 3 K 10.00090

    Prozessvergleich; Widerruf; Rücktritt; Wegfall der Geschäftsgrundlage

    Gegen diese Baugenehmigung, die in der Folge durch mehrere Ergänzungsbescheide verändert wurde, erhob der Kläger wiederum Klage und beantragte zugleich, die aufschiebende Wirkung der Klage anzuordnen (AN 3 K 09.02104 und AN 3 S 09.02103).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht