Rechtsprechung
   VG Ansbach, 17.03.2016 - AN 14 K 15.50546   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,7587
VG Ansbach, 17.03.2016 - AN 14 K 15.50546 (https://dejure.org/2016,7587)
VG Ansbach, Entscheidung vom 17.03.2016 - AN 14 K 15.50546 (https://dejure.org/2016,7587)
VG Ansbach, Entscheidung vom 17. März 2016 - AN 14 K 15.50546 (https://dejure.org/2016,7587)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,7587) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • BAYERN | RECHT

    AsylG § 34 Abs. 1, § 34a; AufenthG § 11
    Abschiebungsanordnung ohne vorherige Androhung ist rechtswidrig

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • VG Ansbach, 16.03.2016 - AN 14 K 15.50545

    Verkürzung des Rechtsschutzes durch fehlerhafte Zuständigkeitsverteilung

    Insoweit wird auf die beiden Klageverfahren mit den Aktenzeichen AN 14 K 15.50546 und AN 14 K 15.50547 verwiesen.

    Das Verfahren des Klägers wurde mit dem Verfahren seiner Ehefrau mit dem Az. AN 14 K 15.50546 und dem Verfahren des gemeinsamen Sohnes mit dem Az. AN 14 K 15.50547 zur gemeinsamen Verhandlung nach § 93 VwGO verbunden.

    Zur Vermeidung von Wiederholungen wird hinsichtlich der weiteren Ausführungen auf die vorliegende Gerichts- und Behördenakte sowie auf die Klageverfahren seiner Frau und seines Kindes mit den Aktenzeichen AN 14 K 15.50546 sowie AN 14 K 15.50547 verwiesen.

  • VG Ansbach, 11.03.2016 - AN 14 K 15.50547

    Trennung von Klageverfahren

    Die mit Beschluss vom 11. März 2016 zur gemeinsamen Entscheidung verbundenen Verfahren mit den Az. AN 14 K 15.50546 und AN 14 K 15.50547 werden wieder getrennt.

    Der Prozessbevollmächtigte der beiden Kläger hat in der mündlichen Verhandlung hinsichtlich der Klägerin aus dem Verfahren mit dem Az. AN 14 K 15.50546 den Antrag dahingehend konkretisiert, dass der Bescheid des Bundesamts vom 6. November 2015 lediglich hinsichtlich den Ziffern 2 und 3 aufgehoben wird.

  • VG Berlin, 20.02.2018 - 31 K 237.17

    Unzulässigkeit eines Asylantrags und Unwirksamwerden einer Abschiebungsandrohung

    Damit geht die Befristung des gesetzlichen Einreise- und Aufenthaltsverbots in Nummer 4 des angefochtenen Bescheides ins Leere und ist zur Rechtsklarheit ebenfalls aufzuheben (siehe VG Ansbach, Urteil vom 17. März 2016 - AN 14 K 15.50546 -, juris, Rn. 40; dem folgend VG Berlin, Urteil vom 30. November 2017 - VG 23 K 463.17 A -, juris, Rn. 44).
  • VG Berlin, 01.02.2018 - 22 K 135.16
    Aus der Rechtswidrigkeit der Abschiebungsanordnung folgt wiederum die Rechtswidrigkeit der gemäß § 11 Abs. 2 Satz 1 AufenthG von Amts wegen vorzunehmenden Befristung des Einreise- und Aufenthaltsverbots in Ziffer 3 des Bescheides (vgl. VG Ansbach, Urteil vom 17. März 2016 - AN 14 K 15.50546 - juris, Rn. 39 f.).
  • VG Düsseldorf, 01.06.2017 - 12 K 369/17
    vgl. BVerwG, Urteil vom 17. September 2015 - 1 C 26/14 -, juris, Rn. 27; VG Ansbach, Urteile vom 8. Juli 2016 - AN 14 K 16.50006 -, juris, Rn. 35, und vom 17. März 2016 - AN 14 K 15.50546 -, juris, Rn. 40.
  • VG Düsseldorf, 01.06.2017 - 12 K 777/17
    vgl. BVerwG, Urteil vom 17. September 2015 - 1 C 26/14 -, juris, Rn. 27; VG Ansbach, Urteile vom 8. Juli 2016 - AN 14 K 16.50006 -, juris, Rn. 35, und vom 17. März 2016 - AN 14 K 15.50546 -, juris, Rn. 40.
  • VG Düsseldorf, 01.06.2017 - 12 K 4481/17
    vgl. BVerwG, Urteil vom 17. September 2015 - 1 C 26/14 -, juris, Rn. 27; VG Ansbach, Urteile vom 8. Juli 2016 - AN 14 K 16.50006 -, juris, Rn. 35, und vom 17. März 2016 - AN 14 K 15.50546 -, juris, Rn. 40.
  • VG Berlin, 13.09.2018 - 22 K 944.16
    Aus der Rechtswidrigkeit der Abschiebungsanordnung folgt wiederum die Rechtswidrigkeit der gemäß § 11 Abs. 2 Satz 1 AufenthG von Amts wegen vorzunehmenden Befristung des Einreise- und Aufenthaltsverbots in Ziffer 3 des Bescheides (vgl. VG Ansbach, Urteil vom 17. März 2016 - AN 14 K 15.50546 - juris, Rn. 39 f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht