Rechtsprechung
   VG Ansbach, 26.01.2011 - AN 15 K 08.02057, AN 15 K 10.00633, AN 15 K 10.00634   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,67779
VG Ansbach, 26.01.2011 - AN 15 K 08.02057, AN 15 K 10.00633, AN 15 K 10.00634 (https://dejure.org/2011,67779)
VG Ansbach, Entscheidung vom 26.01.2011 - AN 15 K 08.02057, AN 15 K 10.00633, AN 15 K 10.00634 (https://dejure.org/2011,67779)
VG Ansbach, Entscheidung vom 26. Januar 2011 - AN 15 K 08.02057, AN 15 K 10.00633, AN 15 K 10.00634 (https://dejure.org/2011,67779)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,67779) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Analog-Ziffer für die IVOM;Zu GOÄ 1383 und 1384

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BSG, 02.09.2014 - B 1 KR 11/13 R

    Krankenversicherung - augenärztliche Behandlung - Erkrankung an altersbedingter

    Sie kann sich insoweit nicht mit Erfolg darauf berufen, die Abrechnung der intravitrealen Injektionen analog einer Vitrektomie nebst Zuschlag (§ 6 Abs. 2 GOÄ, Ziff A 1383, 445) entsprechend der seinerzeit bestehenden Empfehlung des Bundesverbandes der Augenärzte sei überhöht gewesen, mag dies im Ergebnis auch nach später ergangener Rechtsprechung hinsichtlich des Zuschlags zutreffen (vgl zB VG Ansbach Urteil vom 26.1.2011 - AN 15 K 08.02057, AN 15 K 10.00633, AN 15 K 10.00634).
  • BSG, 02.09.2014 - B 1 KR 65/12 R

    Kostenerstattung der gesetzlichen Krankenversicherung für selbstbeschaffte

    Sie kann sich insoweit nicht mit Erfolg darauf berufen, die Abrechnung der intravitrealen Injektionen analog einer Vitrektomie (§ 6 Abs. 2 GOÄ, Ziff A 1383) entsprechend der seinerzeit bestehenden Empfehlung des Bundesverbandes der Augenärzte sei überhöht gewesen und habe auch die Nachbehandlung umfasst (vgl dagegen zB VG Ansbach Urteil vom 26.1.2011 - AN 15 K 08.02057, AN 15 K 10.00633, AN 15 K 10.00634).
  • SG Frankfurt/Oder, 18.12.2012 - S 27 KR 223/11

    Übernahme der Kosten der privatärztlichen Inanspruchnahme zum Zwecke der

    Die von den behandelnden Ärzten insoweit analog der Abrechnung zugrunde gelegte GOÄ-Nr. 1383 (Vitrektomie, Glaskörperstrangdurchtrennung, als selbständige Leistung) ist insoweit zutreffend (ebenso LSG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 15.11.2012 - L 5 KR 330/11; SG Aachen, Urteil vom 11.03.2010 - S 2 (15) KN 115/08 KR; VG Ansbach, Urteil vom 26.01.2011 - AN 15 K 08.02057 u. a., alle veröffentlicht in JURIS-Datenbank).

    Soweit die Beklagte auf die beiden zuletzt genannten GOÄ-Ziffern zurückgreifen will, weicht sie nicht nur von sämtlichen Abrechnungsempfehlungen anderer Institutionen ab (vgl. etwa Gebührenausschuss der Bundesärztekammer, Deutsches Ärzteblatt 107, Heft 27, S. A-1372; Bundesärztekammer, Deutsches Ärzteblatt 109, Heft 39, S. A-1952; Bundesärztekammer, Deutsches Ärzteblatt 109, Heft 41, S. A-2056; vgl. ferner VG Ansbach, Urteil vom 26.01.2011 - AN 15 K 08.02057 u. a., Rz. 34, veröffentlicht in JURIS-Datenbank), sondern bagatellisiert gleichsam den beabsichtigten Eingriff:.

  • SG Frankfurt/Oder, 18.12.2012 - S 27 KR 145/11

    Übernahme der Kosten für die intravitreale Injektion des VEGF-Hemmers Lucentis

    Die von den behandelnden Ärzten insoweit analog der Abrechnung zugrunde gelegte GOÄ-Nr. 1383 (Vitrektomie, Glaskörperstrangdurchtrennung, als selbständige Leistung) ist insoweit zutreffend (ebenso LSG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 15.11.2012 - L 5 KR 330/11; SG Aachen, Urteil vom 11.03.2010 - S 2 (15) KN 115/08 KR; VG Ansbach, Urteil vom 26.01.2011 - AN 15 K 08.02057 u. a., alle veröffentlicht in JURIS-Datenbank).

    Soweit die Beklagte auf die beiden zuletzt genannten GOÄ-Ziffern zurückgreifen will, weicht sie nicht nur von sämtlichen Abrechnungsempfehlungen anderer Institutionen ab (vgl. etwa Gebührenausschuss der Bundesärztekammer, Deutsches Ärzteblatt 107, Heft 27, S. A-1372; Bundesärztekammer, Deutsches Ärzteblatt 109, Heft 39, S. A-1952; Bundesärztekammer, Deutsches Ärzteblatt 109, Heft 41, S. A-2056; vgl. ferner VG Ansbach, Urteil vom 26.01.2011 - AN 15 K 08.02057 u. a., Rz. 34, veröffentlicht in JURIS-Datenbank), sondern bagatellisiert gleichsam den vorgenommenen Eingriff:.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht