Rechtsprechung
   VG Ansbach, 26.06.2008 - AN 1 K 07.30056   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,74684
VG Ansbach, 26.06.2008 - AN 1 K 07.30056 (https://dejure.org/2008,74684)
VG Ansbach, Entscheidung vom 26.06.2008 - AN 1 K 07.30056 (https://dejure.org/2008,74684)
VG Ansbach, Entscheidung vom 26. Juni 2008 - AN 1 K 07.30056 (https://dejure.org/2008,74684)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,74684) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Türkei, Kurde, fehlende Glaubwürdigkeit, PTBS in der Türkei behandelbar

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VG Ansbach, 19.11.2008 - AN 1 M 08.30408
    In Abänderung des Beschlusses vom 2. Oktober 2008 - AN 1 K 07.30056 wird die dem Erinnerungsführer als beigeordnetem Vertreter des Klägers im Verfahren vor dem Bayerischen Verwaltungsgericht Ansbach aus der Landeskasse zu gewährende Vergütung auf 231, 85 EUR festgesetzt.

    Mit Beschluss vom 18. Juli 2007 - AN 1 K 07.30056 wurde dem Kläger im Verfahren gegen die Bundesrepublik Deutschland wegen eines Verfahrens nach dem Asylverfahrensgesetz teilweise Prozesskostenhilfe gewährt.

    Mit Urteil vom 26. Juni 2008 - AN 1 K 07.30056 wurde die Klage abgewiesen.

    Mit streitgegenständlichem Beschluss vom 2. Oktober 2008 - AN 1 K 07.30056 setzte die Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle die dem Erinnerungsführer als beigeordnetem Vertreter des Klägers im Verfahren vor dem Bayerischen Verwaltungsgericht Ansbach aus der Landeskasse zu gewährende Vergütung auf 220, 60 EUR fest.

    Der Vergütungsfestsetzungsbeschluss vom 2. Oktober 2008 - AN 1 K 07.30056 ist nur insoweit rechtswidrig, als die Geschäftsgebühr in Höhe von 0, 75 anstatt von 0, 65 auf die Verfahrensgebühr angerechnet worden ist.

  • VG Regensburg, 18.03.2010 - RO 8 K 09.30054

    1. Zur Strafverfolgung wegen Mitgliedschaft in einer Vereinigung im Sinne des

    Urteile des OVG Münster vom 15.10.2002 Az. 15 A 3536/01.A-juris, vom 27.05.2003 Az. 15 A 2117/03.A-juris und vom 18.01.2005 Az. 8 A 1242/03.A-juris; Urteil des VGH Kassel vom 04.02.2004 Az. 6 UE 3933/00.A-juris; Urteil des VGH Mannheim vom 07.11.2002 Az. A 12 S 907/00-juris; Urteil des VGH München vom 07.06.2005 Az. 11 B 02.31096-juris; Urteil des VG Düsseldorf vom 14.02.2003 Az. 17 K 1962/02.A-juris; Urteile des VG Frankfurt vom 27.07.2004 Az. 10 E 4007/01.A-juris und vom 21.10.2003 Az. 10 E 4989/99-juris; Urteile des VG Ansbach vom 24.07.2007 Az. AN 1 K 06.30589-juris, sowie vom 26.6.2008 Az. AN 1 K 07.30056-juris.
  • VG Ansbach, 20.01.2009 - AN 1 K 08.30311

    Psychische Erkrankung (Zukunftsangst) und Suizidalität keine zielstaatsbezogenen

    In der Rechtsprechung der Asylgerichte wird überwiegend davon ausgegangen, dass auch für spezielle Erkrankungen aus dem Formenkreis der posttraumatischen Belastungsstörungen eine dem landesüblichen Standard entsprechende Behandlung in der Türkei grundsätzlich gewährleistet ist (vgl. BayVGH, Urteil vom 7.6.2005, 11 B 02.31096; OVG Münster, Urteil vom 18.1.2005, 8 A 1242/03.A, InfAuslR 2005, 281 ff.; VGH Kassel, Urteil vom 4.2.2004, 6 UE 3933/00.A; VGH Mannheim, Urteil vom 7.11.2002, A 12 S 907/00; VG Ansbach, Beschluss vom 11.4.2006, AN 1 E 06.30299; Urteil vom 26.6.2008, AN 1 K 07.30056).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht