Rechtsprechung
   VG Ansbach, 31.08.2017 - AN 3 K 16.30048   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,35472
VG Ansbach, 31.08.2017 - AN 3 K 16.30048 (https://dejure.org/2017,35472)
VG Ansbach, Entscheidung vom 31.08.2017 - AN 3 K 16.30048 (https://dejure.org/2017,35472)
VG Ansbach, Entscheidung vom 31. August 2017 - AN 3 K 16.30048 (https://dejure.org/2017,35472)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,35472) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • BAYERN | RECHT

    AsylG § 3 Abs. 1, § 3a, § 3b, § 4 Abs. 1, § 30 Abs. 1 Nr. 1, § 77 Abs. 2, § 78 Abs. 1 S. 1; VwGO § 113 Abs. 1, Abs. 5; AufenthG § 60 Abs. 5, Abs. 7 S. 1
    Offensichtlich unbegründete Klage - Anspruch auf Zuerkennung eines Bleiberechts

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Ansbach, 31.08.2017 - AN 3 K 16.30240

    Anspruch auf Anerkennung als Asylberechtigter und Zuerkennung der

    Grund sei eine Liebesbeziehung zu seiner Nichte gewesen, deren Asylverfahren unter dem Aktenzeichen AN 3 K 16.30048 beim Verwaltungsgericht Ansbach anhängig ist.

    Wegen der weiteren Einzelheiten wird auf den Inhalt der beigezogenen Behörden- und Gerichtsakten, insbesondere auf das Verfahren der Ehefrau und der beiden gemeinsamen Kinder (AN 3 K 16.30048) sowie auf die Niederschrift über die mündliche Verhandlung Bezug genommen.

    Weder der Kläger noch seine Ehefrau (Klägerin zu 1) im Verfahren AN 3 K 16.30048) haben entsprechende Befürchtungen geäußert; Schwerpunkt des Vorbringens waren stets die innerfamiliären Schwierigkeiten.

  • VG Ansbach, 26.01.2016 - AN 3 S 16.30047

    Verstoß gegen Mitwirkungspflicht

    Mit Schreiben ihres Prozessbevollmächtigten, das am 18. Januar 2016 beim Verwaltungsgericht Ansbach einging, ließen die Antragstellerinnen Klage gegen den ablehnenden Bescheid des Bundesamtes erheben (AN 3 K 16.30048).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht