Rechtsprechung
   VG Arnsberg, 11.02.2008 - 2 L 31/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,23288
VG Arnsberg, 11.02.2008 - 2 L 31/08 (https://dejure.org/2008,23288)
VG Arnsberg, Entscheidung vom 11.02.2008 - 2 L 31/08 (https://dejure.org/2008,23288)
VG Arnsberg, Entscheidung vom 11. Februar 2008 - 2 L 31/08 (https://dejure.org/2008,23288)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,23288) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Übertragung eines weiteren Richteramtes; Anfechtung einer Maßnahme im Richterdienstverhältnis; Rechtscharakter eines Organisationsakts; Feststellung der fehlenden Amtsübertragung auf den Antragesteller

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • VG Arnsberg, 25.09.2008 - 2 K 85/08

    Teilerfolg für Richter mit zwei Richterämtern

    Der Antrag ist durch Beschluss der Kammer vom 11. Februar 2008 - 2 L 31/08 - rechtskräftig abgelehnt worden.

    Soweit der Beklagte im Verfahren 2 L 31/08 geltend gemacht habe, das AG N. habe einen erheblich höheren Personalbedarf als das AG T. , sei dies nicht nachvollziehbar.

    Er verweist auf die Gründe des Beschlusses der Kammer vom 11. Februar 2008 - 2 L 31/08 - sowie auf seine Ausführungen in jenem Verfahren.

    Wegen der weiteren Einzelheiten des Sachverhalts wird auf den Inhalt der Gerichtsakte, die Akte 2 L 31/08 sowie die beigezogenen Verwaltungsvorgänge Bezug genommen.

    In seiner Klageerwiderung vom 20. Februar 2008 hat sich der Beklagte u. a. auf seinen in dem Verfahren 2 L 31/08 eingereichten Schriftsatz vom 29. Januar 2008 bezogen.

    vgl. Beschluss der Kammer vom 11. Februar 2008 - 2 L 31/08 -.

    Die betreffenden - korrekten - Zahlen ergeben sich aus der zu einem früheren Zeitpunkt im Verfahren 2 L 31/08 mit Schriftsatz vom 14. Januar 2008 vorgelegten Tabelle.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht