Rechtsprechung
   VG Arnsberg, 17.06.2010 - 7 K 1932/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,4314
VG Arnsberg, 17.06.2010 - 7 K 1932/08 (https://dejure.org/2010,4314)
VG Arnsberg, Entscheidung vom 17.06.2010 - 7 K 1932/08 (https://dejure.org/2010,4314)
VG Arnsberg, Entscheidung vom 17. Juni 2010 - 7 K 1932/08 (https://dejure.org/2010,4314)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,4314) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Umweltverträglichkeit von Windkraftanlagen

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Erteilung einer Genehmigung zum Bau einer Windkraftanlage vom Typ Enercon E-82 ohne Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) im vereinfachten Verfahren nach § 19 Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) und ohne Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 10 Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG); Bewertung von Lärmimmissionen als schädliche Umwelteinwirkungen nach den Immissionsrichtwerten der Technischen Anleitung zum Schutz gegen Lärm (TA Lärm); Zuordnung eines in einem faktischen Baugebiet liegenden Immissionsorts zu einem der in Nr. 6.1 TA Lärm genannten Gebiete anhand der tatsächlich vorhandenen Bebauung; Belastung einer Grundstücksnutzung mit gegenseitiger Pflicht zur Rücksichtnahme beim Zusammentreffen mehrerer Gebiete von unterschiedlicher Qualität und unterschiedlicher Schutzwürdigkeit; Berechnung eines Geräuschbelastungszwischenwertes aus Mischgebietswerten und Immissionsrichtwerten für allgemeine Wohngebiete für an Wohngebiete angrenzende privilegierte Bauvorhaben; Prüfung einer optisch bedrängenden Wirkung durch eine Windkraftanlage auf eine Wohnbebauung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Klage gegen drei Windkraftanlagen in Arnsberg-Kirchlinde erfolglos

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Errichtung von Windkraftanlagen in der Nähe eines allgemeinen Wohngebiets zulässig - Richtwertüberschreitung durch bereits in der Nähe vorhandene ältere Windkraftanlagen nicht relevant

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • VG Arnsberg, 15.05.2009 - 7 L 211/09

    Verursachung schädlicher Umwelteinwirkungen i.S.d. § 3 Abs. 1

    Am 5. Juni 2008 hat der Antragsteller Klage gegen die Genehmigung erhoben, über die noch nicht entschieden ist (VG Arnsberg 7 K 1932/08).

    Wegen der weiteren Einzelheiten des Sachverhalts und des Vorbringens der Beteiligten im Übrigen wird auf den Inhalt der Gerichtsakten auch im Verfahren 7 K 1932/08 sowie auf den Inhalt der beigezogenen Verwaltungsvorgänge verwiesen.

    Dem erkennbaren Begehren des Antragstellers entsprechend, den Weiterbau der Windkraftanlagen 3 und 5 vorläufig zu verhindern, ist sein Antrag dahingehend auszulegen, dass er die Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung seiner gegen die Genehmigung vom 24. April 2008 erhobenen Klage 7 K 1932/08 in Bezug auf die Windkraftanlagen 3 und 5 erreichen will.

    Nach den dem Gericht vorliegenden Karten (Bl. 122 der Gerichtsakte im Verfahren 7 K 1932/08; Bl. 386 der Beiakte Heft 3 zum Verfahren 7 K 1932/08) und allgemein zugänglichen Karten und Luftbildern (google maps unter www.google.de) ist auch nicht ersichtlich, warum ein Betrieb am Ende des N1.---------weges , also keine 200 m vom Wohnhaus des Klägers entfernt, nicht mehr im Zusammenhang mit der hier betroffenen Wohnlage stehen sollte.

  • VG Gießen, 25.03.2011 - 8 L 50/11

    Windkraftanlage

    Im Außenbereich gelten aber regelmäßig die Werte für Dorf- und Mischgebiete, d. h. 60 dB(A) tags und 45 dB(A) nachts (vgl. OVG NW, B. v. 03.09.1999 - 10 B 1283/99 - NVwZ 1999, 1360 r.Sp.; U. v. 18.11.2002 - 7 A 2127/00 -, NVwZ 2003, 756, 757 r.Sp.; U. v. 19.06.2007 - 8 A 2677/06 -, NuR 2008, 55, 60 l.Sp.; Nds. OVG, U. v. 01.06.2010 - 12 LB 31/07 -, ZNER 2010, 506, 509 f.; VG Arnsberg, U. v. 17.06.2010 - 7 K 1932/08 -, juris, Rdnr. 112; VG Gießen, B. v. 20.03.2001 - 1 G 262/01 -, HessVGRspr.
  • VG Arnsberg, 06.12.2012 - 7 K 217/11

    Klage eines Nachbarn aus Lärmschutzgründen gegen eine erteilte Genehmigung zur

    erhob gegen die Genehmigung Klage, die ohne Erfolg blieb (Verwaltungsgericht - VG - Arnsberg, Urteil vom 17. Juni 2010 - 7 K 1932/08 - Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen - OVG NRW -, Beschluss vom 17. Januar 2012 - 8 A 1710/10 -).

    Sein Haus liege näher an den Windkraftanlagen als das des Klägers im Verfahren 7 K 1932/08, so dass die Vorbelastung der "stall"-gesteuerten Nordex-Anlage schwerwiegender sei und die "6 dB-Regelung" der Technischen Anleitung zum Schutz gegen Lärm (TA Lärm) keine Anwendung finde.

  • VG Arnsberg, 06.12.2012 - 7 K 218/11

    Klage eines Nachbarn gegen eine erteilte Genehmigung zur Errichtung und zum

    Ein anderer Bewohner der Ortschaft I. erhob gegen die Genehmigung Klage, die ohne Erfolg blieb (Verwaltungsgericht - VG - Arnsberg , Urteil vom 17. Juni 2010 - 7 K 1932/08 - Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen - OVG NRW -, Beschluss vom 17. Januar 2012 - 8 A 1710/10 -).

    Sein Haus liege näher an den Windkraftanlagen als das des Klägers im Verfahren 7 K 1932/08, so dass die Vorbelastung der "stall"-gesteuerten Nordex-Anlage schwerwiegender sei und die "6 dB-Regelung" der Technischen Anleitung zum Schutz gegen Lärm (TA Lärm) keine Anwendung finde.

  • VG Arnsberg, 18.09.2009 - 7 L 515/09

    Antrag auf Abänderung einer Baugenehmigung für drei Windkraftanlagen vom Typ

    Am 5. Juni 2008 hat der Antragsteller Klage gegen die Genehmigung erhoben, über die noch nicht entschieden ist (VG Arnsberg 7 K 1932/08).

    Wegen der weiteren Einzelheiten des Sachverhalts und des Vorbringens der Beteiligten wird auf den Inhalt der Gerichtsakten auch in den Verfahren 7 L 211/09 (8 B 797/09) und 7 K 1932/08 sowie auf den Inhalt der in diesen Verfahren beigezogenen Verwaltungsvorgänge und weiterer von den Beteiligten übersandten Unterlagen verwiesen.

  • VG Minden, 30.11.2011 - 11 K 3164/10

    Zumutbarkeit einer Lärmbelästigung durch eine geplante Windenergieanlage durch

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 18. November 2002 - 7 A 2127/00 - und Beschluss vom 03. September 1999 - 10 B 1283/99 - VG Arnsberg, Urteil vom 17. Juni 2010 - 7 K 1932/08 -, allesamt juris.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht