Rechtsprechung
   VG Arnsberg, 19.04.2010 - 14 K 2368/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,10408
VG Arnsberg, 19.04.2010 - 14 K 2368/09 (https://dejure.org/2010,10408)
VG Arnsberg, Entscheidung vom 19.04.2010 - 14 K 2368/09 (https://dejure.org/2010,10408)
VG Arnsberg, Entscheidung vom 19. April 2010 - 14 K 2368/09 (https://dejure.org/2010,10408)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,10408) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Auferlegung der Grundpflichten der Abfallbeseitigung nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz und Abfallgesetz (KrW-/AbfG); Erzeuger von Abfällen i.S.v. § 3 Abs. 5 Alt. 1 KrW-/AbfG; Rechtfertigung der Gleichstellung des Abfallverursachers mit dem Abfallerzeuger unter Berücksichtigung des Verursacherprinzips; Inanspruchnahme eines Grundstückseigentümers als Verhaltensstörer nach den Vorschriften des Bundesbodenschutzgesetzes

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Chemieunternehmen aus Iserlohn braucht kontaminiertes Löschwasser nicht zu beseitigen

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Arnsberg, 31.08.2009 - 14 L 474/09

    Chemieunternehmen braucht kontaminiertes Löschwasser nicht zu beseitigen

    Die aufschiebende Wirkung der in dem Verfahren 14 K 2368/09 erhobenen Klage der Antragstellerin gegen die Verfügung der Beklagten vom 11. August 2009 wird wiederhergestellt; die aufschiebende Wirkung wird angeordnet, soweit die Verfügung die Androhung der Ersatzvornahme enthält.

    Wegen weiterer Einzelheiten des Sachverhalts und des Vorbringens der Beteiligten im Übrigen wird auf den Inhalt der Gerichtsakte, der Akte 14 K 2368/09 und der beigezogenen Verwaltungsvorgänge der Antragsgegnerin Bezug genommen.

  • VG Hannover, 23.07.2010 - 1 B 3199/10

    Abfallentsorgung auf Volksfesten

    Das erstinstanzlich mit demselben Fall befasste VG Arnsberg hat in der Hauptsacheentscheidung unter Berücksichtigung der Ausführungen des OVG Nordrhein-Westfalen betont, der Abfallerzeuger könne - auch bei Beachtung des Verursacherprinzips - nicht mit dem Abfallverursacher gleichgesetzt werden kann (ausführlich: Urteil vom 19. April 2010, - 14 K 2368/09 -, [...]).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht