Rechtsprechung
   VG Augsburg, 03.05.2011 - Au 1 K 11.368   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,62019
VG Augsburg, 03.05.2011 - Au 1 K 11.368 (https://dejure.org/2011,62019)
VG Augsburg, Entscheidung vom 03.05.2011 - Au 1 K 11.368 (https://dejure.org/2011,62019)
VG Augsburg, Entscheidung vom 03. Mai 2011 - Au 1 K 11.368 (https://dejure.org/2011,62019)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,62019) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Herabstufung zur Regelausweisung wegen des Vorliegens eines besonderen Ausweisungsschutzes (Niederlassungserlaubnis);Ausnahmefall wegen Fortbestehen der ehelichen Lebensgemeinschaft während der Haftzeit - bejaht unter Berücksichtigung der Rechtsprechung des BVerwG vom ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VGH Bayern, 10.10.2012 - 10 ZB 11.2454

    Ausweisung eines türkischen Staatsangehörigen; keine assoziationsrechtliche

    Auf seine hiergegen erhobene Klage hob das Verwaltungsgericht diesen Bescheid mit Urteil vom 3. Mai 2011 (Az. Au 1 K 11.368) auf, weil die Beklagte die im Fall des Klägers gebotene Ermessensentscheidung nicht getroffen habe.

    Der Kläger sei zwar 1993 mit ihrer Schwester verheiratet gewesen, diese Beziehung habe jedoch nur ein Jahr gehalten, danach sei der Kläger mit ihr (seiner jetzigen Ehefrau in Kempten) zusammen gewesen (vgl. S. 2 f. der Sitzungsniederschrift vom 3.5.2011, Bl. 132 f. der VG-Akte im Verfahren Au 1 K 11.368).

  • VG Augsburg, 27.09.2011 - Au 1 K 11.1064

    Herabstufung einer Ist-Ausweisung zur Regelausweisung; Ausnahmefall wegen

    Die hiergegen erhobene Klage führte zur Aufhebung des Bescheids mit Urteil des Verwaltungsgerichts Augsburg vom 3. Mai 2011 (Au 1 K 11.368).

    Zur näheren Begründung der rechtlichen Grundlagen der Ausweisung und des Vorliegens schwerwiegender Gründe der öffentlichen Sicherheit und Ordnung wird auf die Ausführungen im Urteil der Kammer vom 3. Mai 2011 (Au 1 K 11.368) verwiesen, da die Sachlage insoweit unverändert ist und angesichts der Angaben des Klägers in der mündlichen Verhandlung weiterhin vom Fortbestand der Ehe ausgegangen werden kann.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht