Rechtsprechung
   VG Augsburg, 08.02.2018 - Au 2 K 17.1291   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,9741
VG Augsburg, 08.02.2018 - Au 2 K 17.1291 (https://dejure.org/2018,9741)
VG Augsburg, Entscheidung vom 08.02.2018 - Au 2 K 17.1291 (https://dejure.org/2018,9741)
VG Augsburg, Entscheidung vom 08. Februar 2018 - Au 2 K 17.1291 (https://dejure.org/2018,9741)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,9741) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • IWW

    BBG § 80 Abs. 1 S. 1 Nr. 2, Abs. 3 Nr. 1, Abs. 4; BBhV § 6 Abs. 1 S. 1, Abs. 3 S. 1, § 14 S. 1, § 15 Abs. 1 S. 1 Nr. 1- 5
    BGB, BBfH

  • BAYERN | RECHT

    GG Art. 3, Art. 12; GOZ § ... 2, § 4 Abs. 3 S. 1, Abs. 4, § 6 Abs. 1, Abs. 2 Nr. 5, § 10; GOZ Anl. Ziff. 2180, 2197, 4120; GOÄ § 10; GOÄ Anl. Ziff. 2382; BBG § 80; BBhV § 6 Abs. 1, Abs. 3, § 14 S. 1, § 15 Abs. 1; VwGO § 113 Abs. 5 S. 1
    Kein Anspruch auf Zahlung weiterer Beihilfeleistungen für Zahnersatz

  • rewis.io
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Deutsche Gesellschaft für Kassenarztrecht PDF, S. 114 (Kurzinformation)

    Privatbehandlung/Private Krankenversicherung/Beihilfe | Beihilfe | Zahnärztliche Behandlung | Adhäsive Aufbaufüllungen/Abgrenzung Nr. 2382 GOÄ und 4120 GOZ

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VGH Baden-Württemberg, 27.11.2020 - 2 S 1744/20

    Aufbaufüllung in Mehrschichttechnik; Adhäsivtechnik; Analogberechnung;

    In derartigen Fällen ist mit der Berechnung der GOZ-Nr. 2180 das Exkavieren des Zahnstumpfes, das Aufbringen des Aufbaumaterials, die Modulation und Formgestaltung des Materials und die Ausarbeitung des Aufbaumaterials sowie ggf. das Anbringen einer Matrize mit abgegolten (vgl. VG München, Urteil vom 03.03.2020 - M 17 K 18.2444 - juris Rn. 83; VG Augsburg, Urteil vom 08.02.2018 - Au 2 K 17.1291 - juris Rn. 55 mwN).

    Soweit es die Mehrschichttechnik betrifft, handelt es sich hierbei um eine besondere Ausführung der in der Gebührenziffer GOZ 2197 enthaltenen Leistung, die gemäß § 4 Abs. 2 Satz 2 GOZ nicht gesondert berechnet werden darf (vgl. zum Ganzen: VG Augsburg, Urteil vom 08.02.2018 - Au 2 K 17.1291 - juris Rn. 55 mwN; AG Düsseldorf, Urteil vom 21.01.2016 - 27 C 3179/14 - juris Rn. 34; Urteil vom 01.07.2016 - 25 C 2953/14; PKV, Kommentierung praxisrelevanter Analogabrechnungen, Stand 19.12.2017, S. 27 f., abrufbar unter https://www.pkv.de/w/files/goz-kommentierungfaq/ kommentierung-praxisrelevanter-analogabrechnungen.pdf; Esser, DZW 10/2017, 19).

    Hierfür genügt insbesondere nicht die bloße Gegenüberstellung von Punktwerten nach der Gebührenziffer GOZ 2120 analog einerseits und den Gebührenziffern GOZ 2180 und 2197 andererseits (vgl. BGH, Urteil vom 13.05.2004 - III ZR 344/03 - juris Rn. 18 f.; VG Augsburg, Urteil vom 08.02.2018 - Au 2 K 17.1291 - juris Rn. 55 mwN).

  • VG München, 31.01.2020 - M 17 K 18.1620

    Beihilfefähigkeit einer zahnärztlichen Behandlung

    Zur Begründung wird auf das Urteil des Verwaltungsgerichts Augsburg (U.v. 8.2.2018 - Au 2 K 17.1291 - BeckRS 2018, 5878), deren Argumentation sich die Einzelrichterin vollumfänglich anschließt, umfassend Bezug genommen.
  • VG Stuttgart, 16.07.2019 - 10 K 3203/16
    Sie ist gem. § 4 Abs. 2 S. 2 GOZ daher nicht extra berechnungsfähig (vgl. ebenso VG Augsburg, Urteil vom 08.02.2018, Aktenzeichen AU 2 K 17.1291-juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht