Rechtsprechung
   VG Augsburg, 09.01.2019 - Au 6 K 17.34491   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,3426
VG Augsburg, 09.01.2019 - Au 6 K 17.34491 (https://dejure.org/2019,3426)
VG Augsburg, Entscheidung vom 09.01.2019 - Au 6 K 17.34491 (https://dejure.org/2019,3426)
VG Augsburg, Entscheidung vom 09. Januar 2019 - Au 6 K 17.34491 (https://dejure.org/2019,3426)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,3426) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • BAYERN | RECHT

    AsylG § 3, § 4; AufenthG § 60 Abs. 5, Abs. 7; VwGO § 92 Abs. 1, Abs. 3
    Klage auf Flüchtlingsanerkennung und subsidiären Schutz

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VG Hamburg, 26.03.2019 - 2 AE 767/19

    Verfolgungsgefahr durch türkische Behörden ist für einen mutmaßlichen

    Auch Lehrer, die außerhalb des türkischen Staatsgebietes an einer sogenannten Gülen-Schule tätig gewesen seien, hätten in der Türkei mit einer Verhaftung zu rechnen, mit einem rechtsstaatlichen Ansprüchen nicht genügenden Strafverfahren sowie mit asylrelevanten Maßnahmen im Strafvollzug (VG Augsburg, Urt. v. 9.1.2019, Au 6 K 17.34491, juris Rn. 31 f.; VG Magdeburg, Urt. v. 13.12.2018, 7 A 12/189, juris Rn. 39; VG Freiburg, Urt. v. 12.12.2017, a.a.O., juris Rn. 22).

    Als Indizien für eine Verfolgung als Gülen-Anhänger und für die Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft in Deutschland würdigten die Gerichte unter anderem auch Einzahlungen nach dem Aufruf von Fetullah Gülen Anfang 2014 bei der Bank X und das Abonnieren der Zeitung Zaman (VG Ansbach, Urt. v. 9.1.2019, 6 K 17.34491, juris Rn. 32).

  • VG Kassel, 01.04.2019 - 1 K 372/18

    Türkische Staatsangehörige, vermeintliche Nähe zur Gülen-Bewegung,

    (…) Als Indizien für eine Verfolgung als Gülen-Anhänger und für die Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft in Deutschland würdigten die Gerichte unter anderem auch Einzahlungen nach dem Aufruf von Fetullah Gülen Anfang 2014 bei der Bank X und das Abonnieren der Zeitung Zaman (VG Ansbach, Urt. v. 9.1.2019, 6 K 17.34491, juris Rn. 32).“.

    Diese Kriterien stehen im Übrigen im Einklang mit dem Indizienkatalog, auf den sich andere Verwaltungsgerichte stützen (vgl. etwa VG Augsburg, Urteil vom 09. Januar 2019, Au 6 K 17.34491, juris; VG Magdeburg, a. a. O.).

  • VG Berlin, 27.08.2019 - 36 K 1006.17

    Anerkennung als Flüchtling

    Dies zugrunde gelegt, geht das Gericht davon aus, dass Personen, die in der Türkei wegen der Anhängerschaft oder Mitgliedschaft in der Gülen-Bewegung Strafverfolgung zu befürchten haben, im Einzelfall eine flüchtlingsrechtlich relevante Verfolgung drohen kann (VG Freiburg [Breisgau], Urteil vom 12. Dezember 2017 - A 6 K 5424/17 - juris Rn. 22 ff.; VG Magdeburg, Urteil vom 13. Dezember 2018 - 7 A 12/18 - juris Rn. 37 ff.; VG Augsburg, Urteil vom 9. Januar 2019 - Au 6 K 17.34491 - juris Rn. 31; VG Düsseldorf, Urteil vom 1. März 2019 - 26 K 7846/18.A - juris Rn. 21; VG Berlin, Urteil vom 11. Juli 2019 - VG 37 K 180.18 A - UA S. 6 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht