Rechtsprechung
   VG Augsburg, 13.05.2015 - Au 7 K 14.50099   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,15037
VG Augsburg, 13.05.2015 - Au 7 K 14.50099 (https://dejure.org/2015,15037)
VG Augsburg, Entscheidung vom 13.05.2015 - Au 7 K 14.50099 (https://dejure.org/2015,15037)
VG Augsburg, Entscheidung vom 13. Mai 2015 - Au 7 K 14.50099 (https://dejure.org/2015,15037)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,15037) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Rechtswidrigkeit eines sog. "Dublin-Beschlusses" nach Ablauf der Überstellungsfrist Senegalesischer Staatsangehöriger; Überstellung nach Italien

  • BAYERN | RECHT

    AsylVfG §§ 27a, 31 I, 34a; Verordnung (EU) Nr. 604/2013 Art. 18, 29 I u. II
    Asylverfahren, Asylbewerber, Asylantrag, Abschiebung, Abschiebungsandrohung

  • Wolters Kluwer

    Berücksichtigung einer psychischen Störung im Rahmen der Abschiebung eines Asylbewerbers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Gießen, 11.09.2015 - 6 K 164/14

    Asylrecht: Dublin-VO, Überstellungsfrist

    Unter Berücksichtigung der dieser Vorschrift zugrundeliegenden Wertung sowie des dem Dublin-System immanenten nicht nur den Interessen der teilnehmenden Staaten sondern auch der Asylbewerber dienenden Beschleunigungsgrundsatzes (vgl. dazu EuGH, Urteil vom 10.12.2013 a. a. O.; BVerwG, Beschluss vom 08.07.2015, Az.: 1 B 30/15., [...]; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 16.04.2014, a. a. O.) ist jedenfalls bei einer Verzögerung der Überstellung um mehr als 18 Monate ein Verweis des Asylbewerbers auf die Zuständigkeit eines anderen Mitgliedstaates mit seinem sowohl europarechtlich als auch durch Artikel 16 a GG verbürgten Anspruch auf Prüfung seines Asylantrages nicht mehr vereinbar (siehe zur Unzumutbarkeit bereits nach einem Jahr: VG Augsburg, Urteile vom 15.05.2015, Az.: Au 5 K 15.0002 und 13.05.2015, Az.: Au 7 K 14.50099; VG Düsseldorf, Beschluss vom 18.09.2014, Az.: 13 L 1785/14.A; jeweils [...]).
  • VG Bayreuth, 23.07.2015 - B 5 K 15.50181

    Abschiebungsandrohung, Asylbewerber, Selbsteintrittsrecht, Übernahmeersuchen,

    Überdies wäre eine Entscheidung i.S.v. § 71a AsylVfG nach Ablauf der Überstellungsfrist regelmäßig mit der für die Kläger ungünstigeren Rechtsfolge einer Abschiebungsandrohung in den Herkunftsstaat statt in den zuständigen Dublin-Staat verknüpft (vgl. VG Augsburg, U.v. 13.5.2015 - Au 7 K 14.50099 - juris Rn. 33).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht