Rechtsprechung
   VG Augsburg, 21.07.2009 - Au 3 K 08.62   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,48804
VG Augsburg, 21.07.2009 - Au 3 K 08.62 (https://dejure.org/2009,48804)
VG Augsburg, Entscheidung vom 21.07.2009 - Au 3 K 08.62 (https://dejure.org/2009,48804)
VG Augsburg, Entscheidung vom 21. Juli 2009 - Au 3 K 08.62 (https://dejure.org/2009,48804)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,48804) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Schulzwang gegenüber Erziehungsberechtigten; allgemeine Schulpflicht; Erziehungsrecht der Eltern; religiös begründete Ablehnung von Lehrinhalten (hier: Sexualkunde); Richtlinien für die Familien- und Sexualerziehung; Erziehungsziel "Ehrfurcht vor Gott"; Aussagegehalt von Schulbuchpassagen für d

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VGH Bayern, 11.11.2008 - 7 CS 08.1237

    Durchsetzung der Schulpflicht gegenüber Eltern - Unzulässigkeit von

    Nach erfolglosem Widerspruchsverfahren erhob der Antragsteller hiergegen beim Verwaltungsgericht Augsburg eine Anfechtungsklage, über die noch nicht entschieden worden ist (Az. Au 3 K 08.62).
  • VG Augsburg, 17.04.2008 - Au 3 S 08.344

    Schulpflicht; Hauptschule; religiöse Gründe; Sexualerziehung

    Der Antragsteller erhob hierauf Klage, über die noch nicht entschieden ist (Au 3 K 08.62).
  • VG Augsburg, 24.04.2008 - Au 3 S 08.415

    Zwangsgeldandrohung; aufschiebend bedingter Leistungsbescheid; wiederholte

    Der Antragsteller erhob hierauf Klage gegen die Bescheide des Landratsamtes und der Regierung, über die noch nicht entschieden ist (Au 3 K 08.62).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht