Rechtsprechung
   VG Augsburg, 23.10.2017 - Au 6 K 16.32308   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,46906
VG Augsburg, 23.10.2017 - Au 6 K 16.32308 (https://dejure.org/2017,46906)
VG Augsburg, Entscheidung vom 23.10.2017 - Au 6 K 16.32308 (https://dejure.org/2017,46906)
VG Augsburg, Entscheidung vom 23. Januar 2017 - Au 6 K 16.32308 (https://dejure.org/2017,46906)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,46906) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • BAYERN | RECHT

    EMRK Art. 3; AufenthG § 60 Abs. 5, Abs. 7 S. 1; AsylG § 3e Abs. 1, § 4 Abs. 1 S. 2 Nr. 3
    Asylbeantragung einer Familie afghanischer Staatsangehörigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • VG Augsburg, 18.06.2018 - Au 5 K 17.32551

    Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft - Fehlende Glaubhaftmachung asylrelevanter

    Schiiten sind daher keiner an ihre Religionszugehörigkeit anknüpfenden, gruppengerichteten Verfolgung durch die Taliban oder andere nichtstaatliche Akteure ausgesetzt (vgl. VG Augsburg, U.v. 23.10.2017 - Au 6 K 16.32308 - juris Rn. 20 m.w.N.).
  • VG Köln, 23.01.2018 - 14 K 7334/16

    Antrag eines des Volksgruppe der Hazara zugehörigen afghanischen

    vgl. zur Lage der Hazara die einheitliche Rechtsprechung der Verwaltungsgerichte unter Auswertung der aktuellen Erkenntnismittel, stellvertretend: Bayerischer VGH, Beschluss vom 14. August 2017 - 13a ZB 17.30807 -, juris Rn. 17 m.w.N.; VG Düsseldorf, Urteil vom 5. Januar 2017 - 18 K 2043/15.A -, juris Rn. 30 m.w.N.; VG Greifswald, Urteil vom 2. Dezember 2016 - 3 A 1400/16 -, juris Rn. 26; VG Würzburg, Urteil vom 28. Oktober 2016 - W 1 K 16.31834 -, juris Rn. 19.; vgl. zur Lage von Personen schiitischen Glaubens: VG Augsburg, Urteil vom 23. Oktober 2017 - Au 6 K 16.32308 -, juris Rn. 20 m.w.N.
  • VG Augsburg, 01.10.2018 - Au 5 K 17.32950

    Abschiebungsverbot ist festzustellen - Individuelle Verfolgung wurde nicht

    Schiiten sind daher keiner an ihre Religionszugehörigkeit anknüpfenden, gruppengerichteten Verfolgung durch die Taliban oder andere nichtstaatliche Akteure ausgesetzt (vgl. VG Augsburg, U.v. 23.10.2017 - Au 6 K 16.32308 - juris Rn. 20 m.w.N.).
  • VG Augsburg, 05.11.2018 - Au 5 K 16.31414

    Möglichkeit der inländischen Fluchtalternative schließen Gewährung subisdiären

    Schiiten sind daher keiner an ihre Religionszugehörigkeit anknüpfenden, gruppengerichteten Verfolgung durch die Taliban oder andere nichtstaatliche Akteure ausgesetzt (vgl. VG Augsburg, U.v. 23.10.2017 - Au 6 K 16.32308 - juris Rn. 20 m.w.N.).
  • VG Augsburg, 16.08.2018 - Au 5 K 17.32112

    Keine Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft

    Schiiten sind daher keiner an ihre Religionszugehörigkeit anknüpfenden, gruppengerichteten Verfolgung durch die Taliban oder andere nichtstaatliche Akteure ausgesetzt (vgl. VG Augsburg, U.v. 23.10.2017 - Au 6 K 16.32308 - juris Rn. 20 m.w.N.).
  • VG Augsburg, 24.09.2018 - Au 8 K 17.33483

    Keine Anerkennung als Asylberechtigter - Asylrelevante Gefährdungslage liegt

    Schiiten sind daher keiner an ihre Religionszugehörigkeit anknüpfenden, gruppengerichteten Verfolgung durch die Taliban oder andere nichtstaatliche Akteure ausgesetzt (vgl. VG Augsburg, U.v. 23.10.2017 - Au 6 K 16.32308 - juris Rn. 20 m.w.N.).
  • VG Augsburg, 23.08.2018 - Au 3 K 16.31097

    Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft

    Schiiten sind daher keiner an ihre Religionszugehörigkeit anknüpfenden, gruppengerichteten Verfolgung durch die Taliban oder andere nichtstaatliche Akteure ausgesetzt (vgl. VG Augsburg, U.v. 23.10.2017 - Au 6 K 16.32308 - juris Rn. 20 m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht