Rechtsprechung
   VG Augsburg, 23.12.2003 - Au 3 S 03.1931   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,33270
VG Augsburg, 23.12.2003 - Au 3 S 03.1931 (https://dejure.org/2003,33270)
VG Augsburg, Entscheidung vom 23.12.2003 - Au 3 S 03.1931 (https://dejure.org/2003,33270)
VG Augsburg, Entscheidung vom 23. Dezember 2003 - Au 3 S 03.1931 (https://dejure.org/2003,33270)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,33270) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • blutalkohol PDF, S. 368

    Voraussetzungen für Fahruntüchtigkeit infolge Cannabiskonsums

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG München, 31.03.2004 - M 6 b S 04.1161
    In diesem Fall lägen die Voraussetzungen der Regelvermutung der Nr, 9,2.2 der Anlage 4 zur Fahrerlaubnisverordnung für die Annahme einer fehlenden Eignung zum Führen eines Kraftfahrzeugs vor, die die Straßenverkehrsbehörde dazu berechtigen und verpflichten" auch ohne weitere gutachtliche Aufklärung gemäß § 3 Abs. 1 StVG, § 46 Abs. 1 Satz 1 FeV die Fahrerlaubnis zu entziehen (BayVGH vom 14.10.2003 11 CS 03.2433, vom 19.1^.2004 Az.: 11 CS 03.3278 und vom 3, 2,2004 Az.: 11 CS 04.157; VGH Baden-Württemberg vom 7.3.2003 Az.: 10 S 323/03; VGH Augsburg vom 23, 12.2003 Az.: AU 3 S 03.1931 sowie ständige Rechtsprechung der Kammer zuletzt u.a. Beschluss vom 25, Februar 2004 M 6 b S 03.5441).
  • VG München, 21.09.2004 - M 6b S 04.4226

    Gelegentlicher Cannabiskonsum

    Nach Auffassung des Gerichts liegen deshalb die Voraussetzungen der Regelvermutung der Nr. 9.2.2 der Anlage 4 zur Fahrerlaubnis-Verordnung für die Annahme einer fehlenden Eignung zum Führen eines Kraftfahrzeugs vor, die die Straßenverkehrsbehörde dazu berechtigen und verpflichten, gemäß § 11 Abs. 7 FeV auch ohne weitere gutachterliche Aufklärung gemäß § 3 Abs. 1 StVG, § 46 Abs. 1 Satz 1 FeV die Fahrerlaubnis zu entziehen (BayVGH vom 14.10.2003 Az.: 11 CS 03.2433; vom 19.1.2004 Az.: 11 CS 03.3278 und vom 3.2.2004 Az.: 11 CS 04.157; VGH Baden-Württemberg vom 7.3.2003 Az.: 10 S 322/03; VG Augsburg vom 23.12.2003 Az.: AU 3 S 03.1931 sowie ständige Rechtsprechung der Kammer).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht