Rechtsprechung
   VG Bayreuth, 01.02.2018 - B 7 K 17.33398   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2018,25949
VG Bayreuth, 01.02.2018 - B 7 K 17.33398 (https://dejure.org/2018,25949)
VG Bayreuth, Entscheidung vom 01.02.2018 - B 7 K 17.33398 (https://dejure.org/2018,25949)
VG Bayreuth, Entscheidung vom 01. Februar 2018 - B 7 K 17.33398 (https://dejure.org/2018,25949)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,25949) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • BAYERN | RECHT

    AsylG § 10 Abs. 1, § 25 Abs. 5, § 32, § 33 Abs. 1, Abs. 2, Abs. 4, Abs. 5, § 34; AufenthG § 60 Abs. 5, Abs. 7 S. 1
    Erfolgloser Asylantrag - subsidiärer Schutz wird nicht gewährt

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Hannover, 21.11.2018 - 1 B 6754/18

    Einstellung des Asylverfahrens - Antrag nach § 80 Abs. 5 VwGO

    Der Einzelrichter vertritt die Auffassung, dass es unschädlich ist, dass die Antragsteller über diese Rechtsfolge nur in deutscher und nicht auch in ihrer Muttersprache belehrt wurden, da sie anwaltlich vertreten waren und ihr Prozessbevollmächtigter ein gleichlautendes Ladungsschreiben erhalten hat (Oberverwaltungsgericht für das Land Mecklenburg-Vorpommern, Beschluss vom 27. März 2017 - 1 LZ 92/17 -, Rn. 14, juris; VG Lüneburg, Beschluss vom 30. Oktober 2017 - 6 B 118/17 -, Rn. 13, juris; VG Bayreuth, Urteil vom 1. Februar 2018 - B 7 K 17.33398 -, Rn. 25, juris).

    Mehr als eine Bestätigung dafür zu liefern, dass der Asylantragsteller den Hinweis empfangen hat, kann die Empfangsbestätigung - wie bereits ihre Bezeichnung zeigt - nicht leisten (VG Bayreuth, Urteil vom 1. Februar 2018 - B 7 K 17.33398 -, Rn. 26, juris).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht