Rechtsprechung
   VG Bayreuth, 08.10.2012 - B 1 S 12.770   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,33563
VG Bayreuth, 08.10.2012 - B 1 S 12.770 (https://dejure.org/2012,33563)
VG Bayreuth, Entscheidung vom 08.10.2012 - B 1 S 12.770 (https://dejure.org/2012,33563)
VG Bayreuth, Entscheidung vom 08. Januar 2012 - B 1 S 12.770 (https://dejure.org/2012,33563)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,33563) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Verlust der Fahreignung wegen Betäubungsmittelkonsums;Neuerteilung der Fahrerlaubnis aufgrund positiver Prognose im medizinisch-psychologischen Gutachten im Jahre 2010;Täuschungshandlungen bei der medizinisch-psychologischen Untersuchung;Entziehung der neu erteilten ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Bayreuth, 23.10.2012 - B 1 S 12.763

    Verlust der Fahreignung wegen Betäubungsmittelkonsums

    Vom Vorliegen einer nicht überwundenen Betäubungsmittelabhängigkeit ist hier beim Antragsteller nach summarischer Prüfung jedoch - anders als in der ansonsten ähnlich gelagerten Streitsache B 1 S 12.770 - auszugehen.

    Auf den Beschluss vom 08.10.2012 Az. B 1 S 12.770 wird hierzu verwiesen.

  • VG München, 19.11.2013 - M 1 K 13.2679

    Straßenverkehrsteilnahme unter Cannabiseinfluß

    Die damit wieder entstandenen Fahreignungszweifel hat das Landratsamt zu klären, indem es (erneut) den Kläger auffordert, ein medizinisch-psychologisches Gutachten beizubringen (vgl. BayVGH, B. v. 11.6.2007 - 11 CS 06.2244 - juris Rn. 59 ff.; VG Bayreuth, B. v. 8.10.2012 - B 1 S 12.770 - juris Rn. 30 f.).

    Allein der Hinweis auf etwaige vom Kläger gegenüber der Gutachterstelle begangene Täuschungshandlungen genügt hierzu nicht (vgl. OVG Berlin-Bbg, B.v. 3.4.2008 - OVG 1 S 192.97 - juris Rn. 8 zum Fall einer erwiesenen Täuschung im Rahmen der Fahrerlaubnisprüfung; BayVGH, B. v. 20.9.2007 - 11 CS 07.875 u. a. - juris Rn. 14 f., VG Bayreuth, B. v. 8.10.2012 a. a. O.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht