Rechtsprechung
   VG Bayreuth, 08.10.2012 - B 1 S 12.770   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,33563
VG Bayreuth, 08.10.2012 - B 1 S 12.770 (https://dejure.org/2012,33563)
VG Bayreuth, Entscheidung vom 08.10.2012 - B 1 S 12.770 (https://dejure.org/2012,33563)
VG Bayreuth, Entscheidung vom 08. Januar 2012 - B 1 S 12.770 (https://dejure.org/2012,33563)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,33563) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Verlust der Fahreignung wegen Betäubungsmittelkonsums;Neuerteilung der Fahrerlaubnis aufgrund positiver Prognose im medizinisch-psychologischen Gutachten im Jahre 2010;Täuschungshandlungen bei der medizinisch-psychologischen Untersuchung;Entziehung der neu erteilten ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Bayreuth, 23.10.2012 - B 1 S 12.763

    Verlust der Fahreignung wegen Betäubungsmittelkonsums

    Vom Vorliegen einer nicht überwundenen Betäubungsmittelabhängigkeit ist hier beim Antragsteller nach summarischer Prüfung jedoch - anders als in der ansonsten ähnlich gelagerten Streitsache B 1 S 12.770 - auszugehen.

    Auf den Beschluss vom 08.10.2012 Az. B 1 S 12.770 wird hierzu verwiesen.

  • VG München, 19.11.2013 - M 1 K 13.2679

    Straßenverkehrsteilnahme unter Cannabiseinfluß

    Die damit wieder entstandenen Fahreignungszweifel hat das Landratsamt zu klären, indem es (erneut) den Kläger auffordert, ein medizinisch-psychologisches Gutachten beizubringen (vgl. BayVGH, B. v. 11.6.2007 - 11 CS 06.2244 - juris Rn. 59 ff.; VG Bayreuth, B. v. 8.10.2012 - B 1 S 12.770 - juris Rn. 30 f.).

    Allein der Hinweis auf etwaige vom Kläger gegenüber der Gutachterstelle begangene Täuschungshandlungen genügt hierzu nicht (vgl. OVG Berlin-Bbg, B.v. 3.4.2008 - OVG 1 S 192.97 - juris Rn. 8 zum Fall einer erwiesenen Täuschung im Rahmen der Fahrerlaubnisprüfung; BayVGH, B. v. 20.9.2007 - 11 CS 07.875 u. a. - juris Rn. 14 f., VG Bayreuth, B. v. 8.10.2012 a. a. O.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht