Rechtsprechung
   VG Berlin, 10.06.2015 - 33 K 386.13 A   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,15021
VG Berlin, 10.06.2015 - 33 K 386.13 A (https://dejure.org/2015,15021)
VG Berlin, Entscheidung vom 10.06.2015 - 33 K 386.13 A (https://dejure.org/2015,15021)
VG Berlin, Entscheidung vom 10. Juni 2015 - 33 K 386.13 A (https://dejure.org/2015,15021)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,15021) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 27a AsylVfG, § 71a AsylVfG, Art 16 EGV 343/2003, § 47 VwVfG
    Umdeutung der Feststellung der Unzulässigkeit eines Asylbegehrens von § 27a AsylVfG (juris: AsylVfG 1992) nach § 71a AsylVfG (juris: AsylVfG 1992); subjektive Rechtsverletzung durch Aufrechterhaltung der rechtswidrig gewordenen Feststellung der Unzulässigkeit; Betroffenheit ...

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Umdeutung einer auf § 27a AsylVfG gestützten Feststellung der Unzulässigkeit eines Asylbegehrens in eine Feststellung der Unzulässigkeit nach § 71a AsylVfG; Verletzung des subjektiven Rechts auf ordnungsgemäße Prüfung eines Asylbegehrens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Rheinland-Pfalz, 05.08.2015 - 1 A 11020/14

    Dublin-Verfahren; subjektive Rechte nach Ablauf der Überstellungsfrist

    Der angefochtene Bescheid kann schließlich nach ganz überwiegender Auffassung (vgl. etwa VGH Mannheim, Urteil vom 29. April 2015 - A 11 S 121/15 -, VGH München, Beschluss vom 2. Februar 2015 - 13a ZB 14.50068 -, OVG Hamburg, Beschluss vom 2. Februar 2015 - 1 Bf 208/14.AZ -, OVG Lüneburg, Beschluss vom 6. November 2014 - 13 LA 66/14 -, OVG Saarlouis, Beschluss vom 12. September 2014 - 2 A 191/14 -, OVG Münster, Urteil vom 7. März 2014 - 1 A 21/12.A -, sowie z. B. VG Berlin, Urteil vom 10. Juni 2015 - 33 K 386.13 A -, juris, Rn. 17 ff., mit weiteren Nachweisen), der sich der Senat anschließt, auch nicht in eine rechtmäßige Ablehnung eines Zweitantrages nach § 71a AsylVfG in Verbindung mit einer Abschiebungsanordnung oder einer Abschiebungsandrohung gemäß § 71a Abs. 4 i. V. m. § 34a bzw. § 34 AsylVfG umgedeutet werden.
  • VG Berlin, 19.03.2014 - 33 L 90.14

    Überstellung in die Republik Polen

    unter Abänderung des Beschlusses der Kammer vom 14. November 2013 die aufschiebende Wirkung ihrer Klage VG 33 K 386.13 A gegen die Abschiebungsanordnung in dem Bescheid des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge vom 10. September anzuordnen,.
  • VG Berlin, 24.06.2015 - 33 L 153.15

    Einstweiliger Rechtsschutz gegen Abschiebung

    Zwar ist die vom Bundesamt praktizierte Umdeutung von Dublin- in Zweitantragsbescheide nach Auffassung der Kammer nicht möglich (vgl. VG Berlin, Urteil v. 10.06.2015 - VG 33 K 386.13 A).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht