Rechtsprechung
   VG Berlin, 11.05.2012 - 4 K 310.11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,35424
VG Berlin, 11.05.2012 - 4 K 310.11 (https://dejure.org/2012,35424)
VG Berlin, Entscheidung vom 11.05.2012 - 4 K 310.11 (https://dejure.org/2012,35424)
VG Berlin, Entscheidung vom 11. Mai 2012 - 4 K 310.11 (https://dejure.org/2012,35424)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,35424) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • VG Berlin, 14.09.2012 - 4 K 334.11

    Unterschiedliche Behandlung der Sonderposten und Beitragsrückstellungen bei der

    Fortentwicklung von VG 4 K 310.11 (jetzt: OVG 1 B 20.12).

    In dem der Klägerin bekannten Urteil vom 11. Mai 2012 - VG 4 K 310.11 - führte das Gericht aus:.

    Musste man aber von Beginn mit der Möglichkeit eines größeren Entschädigungsfalls rechnen, dann war auch von Beginn an klar, dass die Mittel dafür nicht sogleich zur Verfügung stehen würden und ihre Ansammlung längere Zeit in Anspruch nehmen würde (vgl. Urteil der Kammer vom 11. Mai 2012 - VG 4 K 310.11 -).

    Die Berufung ist trotz etwas anderer Argumentation aus den gleichen Gründen wie im Verfahren VG 4 K 310.11 (jetzt OVG 1 B 20.12) zuzulassen (§§ 124a Abs. 1 Satz 1, 124 Abs. 2 Nr. 3 VwGO).

  • VG Berlin, 22.03.2013 - 4 K 123.12

    Rechtmäßigkeit von Sonderzahlungen, erhoben für den Einlagensicherungs- und

    Im Übrigen wie VG 4 K 310.11 und VG 4 K 334.11.

    Das Gericht sieht aber nicht, dass der im Rahmen des Art. 52 Abs. 1 EU-GR-Charta anzuwendende Maßstab des Verhältnismäßigkeitsgrundsatzes ein anderer ist als im Rahmen des Art. 12 GG, wo es auf der Grundlage des Beschlusses des Bundesverfassungsgerichts vom 24. November 2009 (aaO) die Sonderzahlung für verhältnismäßig ansieht (Urteil vom 14. September 2012 - VG 4 K 334.11 - [OVG 1 B 25.12] mit Verweis auf Urteil vom 11. Mai 2012 - VG 4 K 310.11 - [OVG 1 B 20.12], Abdruck Seite 17).

    Die Berufung ist schon aus den Gründen zuzulassen gewesen, aus denen die Kammer die Berufung in ihren Urteilen vom 14. September 2012 - VG 4 K 334.11 - [OVG 1 B 25.12] und vom 11. Mai 2012 - VG 4 K 310.11 - [OVG 1 B 20.12] zugelassen hat (§§ 124a Abs. 1 Satz 1, 124 Abs. 2 Nr. 3 VwGO).

  • VG Berlin, 22.03.2013 - 4 K 332.12

    Sonderzahlung 2011 an die Entschädigungseinrichtung; Kreis der

    Die eingangs genannten Normen sind anwendbar, wie die Kammer (den Beteiligten bekanntermaßen) wiederholt entschied (etwa Urteil vom 14. September 2012 - VG 4 K 334.11 - [OVG 1 B 25.12] und Urteil vom 11. Mai 2012 - VG 4 K 310.11 - [OVG 1 B 20.12] jeweils die Sonderzahlung 2010 betreffend), weshalb der Rechtsstreit gegen den Widerspruch der Klägerin auf den Einzelrichter hat übertragen werden können.

    Eine gegenüber dem Urteil der Kammer vom 11. Mai 2012 - VG 4 K 310.11 - neue Erkenntnis bietet das nicht.

    Die Berufung ist schon aus den Gründen zuzulassen gewesen, aus denen die Kammer die Berufung in ihren Urteilen vom 14. September 2012 - VG 4 K 334.11 - [OVG 1 B 25.12] und vom 11. Mai 2012 - VG 4 K 310.11 - [OVG 1 B 20.12] zugelassen hat (§§ 124a Abs. 1 Satz 1, 124 Abs. 2 Nr. 3 VwGO).

  • VG Berlin, 25.07.2013 - 4 L 313.12

    Rechtmäßigkeit der für 2011 von der BAFin erhobenen Sonderzahlung

    Einen Verstoß gegen Grundsätze der Finanzverfassung kann das Gericht nicht feststellen (dazu Urteile vom 11. Mai 2012 - VG 4 K 309.11 - [jetzt OVG 1 B 19.12] und - VG 4 K 310.11 - [jetzt OVG 1 B 20.12] sowie - VG 4 K 411.10 - [jetzt OVG 1 B 18.12], vom 14. September 2012 - VG 4 K 334.11 - [jetzt OVG 1 B 25.12], vom 26. Oktober 2012 - VG 4 K 77.11 - [jetzt OVG 1 B 29.12], vom 22. März 2013 - VG 4 K 123.12 - [jetzt OVG 1 B 8.13] und - VG 4 K 332.12 - [jetzt OVG 1 B 11.13], vom 17. Mai 2013 - VG 4 K 423.11 - [jetzt OVG 1 B 15.13] und vom 12. Juli 2013 - VG 4 K 363.12 -).
  • VG Berlin, 26.10.2012 - 4 K 77.11

    Bankrecht: Die Erhöhung von Jahresbeiträgen nach dem Einlagensicherungs- und

    Jedenfalls sind derartige Verbindlichkeiten, was die zuständigen Zivilgerichte dafür halten (vgl. Urteil der Kammer vom 11. Mai 2012 - VG 4 K 310.11 -, Abdruck Seite 10).
  • VG Berlin, 14.03.2014 - 4 K 294.12

    Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen

    Der Verweis der Klägerin auf die Beitragserhöhung (Bl. 95 f. d. A.) gibt dem Gericht keinen Grund, die Sachgerechtigkeit des Konzepts der Aufteilung der Ausfallrisiken auf die unterschiedlichen Institutsgruppen (dazu vage Bundesverfassungsgericht, aaO, Seite 377) anders als in seinen bisherigen Urteilen zu werten (etwa vom 11. Mai 2012 - VG 4 K 411.10 - [OVG 1 B 18.12] und - VG 4 K 309.11 - [OVG 1 B 19.12] und - VG 4 K 310.11 - [OVG 1 B 20.12], vom 24. August 2012 - VG 4 K 55.11 - [OVG 1 B 24.12], vom 14. September 2012 - VG 4 K 334.11 - [OVG 1 B 25.12] und vom 26. Oktober 2012 - VG 4 K 77.11 - [OVG 1 B 29.12]).
  • VG Berlin, 14.08.2012 - 4 L 159.12

    Ermittlung des Kundenstrukturzuschlages

    Das Gericht vermag auch jetzt und nach seinen mit der Berufung angegriffenen Urteilen vom 11. Mai 2012 (VG 4 K 411.10, VG 4 K 309.11, VG 4 K 310.11) einen solchen nicht zu erkennen, und auch die Antragstellerin kommt über die interessen- und ergebnisorientierte Wertung nicht hinaus.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht