Rechtsprechung
   VG Berlin, 14.02.2008 - 29 A 38.05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,31567
VG Berlin, 14.02.2008 - 29 A 38.05 (https://dejure.org/2008,31567)
VG Berlin, Entscheidung vom 14.02.2008 - 29 A 38.05 (https://dejure.org/2008,31567)
VG Berlin, Entscheidung vom 14. Februar 2008 - 29 A 38.05 (https://dejure.org/2008,31567)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,31567) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    Ersatzeinheitswertberechnung auf der Grundlage der Vermögenswerte eines Betriebes

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    NS-VEntschG; Volkshaus; Entschädigungsgrundlagenbescheid bestandskräftig; Entschädigungshöhe; Unternehmen; Schätzung; Berechnungsmodus; Abzug von Grundpfandrechten; sonstiges Betriebsvermögen; Inventar; Vorliegen einer Inventarliste; Bewertung des Inventars; ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • VG Berlin, 15.09.2011 - 29 K 385.10

    Bewertung eines mehrstufigen Geschäftsbetriebes im Entschädigungsverfahren, wenn

    Die Schätzung ist zunächst Aufgabe des Vermögensamtes, während das Verwaltungsgericht lediglich zur rechtlichen Kontrolle dieser vermögensbehördlichen Entscheidung berufen ist (ständige Rechtsprechung der Kammer, vgl. Urteil vom 14. Februar 2008 - VG 29 A 38.05 - juris, m.w.N.).
  • VG Berlin, 14.02.2008 - 29 A 5.05

    Schätzung im Rahmen der Entschädigung von Unternehmen; unzulässiger Rückgriff auf

    28 Wie die Kammer im Urteil vom heutigen Tag - VG 29 A 38.05 - ausgeführt hat, ist das Verwaltungsgericht grundsätzlich nicht zu einer eigenständigen Schätzung der Bemessungsgrundlage im Rahmen von § 4 Abs. 3 EntschG befugt.
  • VG Berlin, 05.07.2012 - 29 K 80.10

    Festsetzung einer Entschädigung nach dem NS-Verfolgtenentschädigungsgesetz für

    Die Schätzung ist zunächst Aufgabe des Vermögensamtes, während das Verwaltungsgericht lediglich zur rechtlichen Kontrolle dieser behördlichen Entscheidung berufen ist (ständige Rechtsprechung der Kammer, vgl. Urteile vom 14. Februar 2008 - VG 29 A 38.05 -, juris, und vom 18. November 2011 - VG 29 A 249.08 - (juris) und VG 29 K 59.10).
  • VG Berlin, 18.11.2010 - 29 A 249.08

    Entschädigung nach dem NS-Verfolgtenentschädigungsgesetz: Wertermittlung - vor

    Die Schätzung ist zunächst Aufgabe des Vermögensamtes, während das Verwaltungsgericht lediglich zur rechtlichen Kontrolle dieser vermögensbehördlichen Entscheidung berufen ist (ständige Rechtsprechung der Kammer, vgl. Urteil vom 14. Februar 2008 - VG 29 A 38.05 - juris, mw.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht