Rechtsprechung
   VG Berlin, 31.01.2018 - 28 K 452.17 A   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,2849
VG Berlin, 31.01.2018 - 28 K 452.17 A (https://dejure.org/2018,2849)
VG Berlin, Entscheidung vom 31.01.2018 - 28 K 452.17 A (https://dejure.org/2018,2849)
VG Berlin, Entscheidung vom 31. Januar 2018 - 28 K 452.17 A (https://dejure.org/2018,2849)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,2849) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 1 AsylVfG, § 29 Abs 1 Nr 2 AsylVfG, § 31 AsylVfG, § 34 AsylVfG, § 35 AsylVfG
    Unmenschliche Behandlung anerkannt Schutzberechtigter bei Abschiebung nach Italien; Unwirksamkeit der Entscheidung des Bundesamtes; Fortführung der Anfechtungsklage als allgemeine Feststellungsklage

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • VG Gelsenkirchen, 25.05.2020 - 1a K 9184/17

    Dublinverfahren, Italien, anerkannt Schutzberechtigter, Coronavirus

    Rn. 44 ff.; vom 18. Juli 2016 - 13 A 1859/14.A -, juris, Rn. 41 ff.; Beschlüsse vom 12. Oktober 2016 - 13 A 1624/16.A -, juris, Rn. 6; vom 16. Februar 2017 - 13 A 316/17.A -, juris, Rn. 3 ff., a.A. VG Minden, z.B. Urteile vom 10. Mai 2016 - 10 K 2248/14.A -, juris, Rn. 50 ff., vom 29. November 2017 - 10 K 1823/15.A -, juris ,Rn. 24 ff., und vom 13. November 2019 - 10 K 7608/17.A -, juris, VG Hannover, Beschlüsse vom 13. August 2019 - 5 B 3516/19 -, juris, Rn. 16 ff., und vom 4. September 2019 - 5 B 11115/17 -, juris, Rn. 16 ff.; VG Berlin, Urteil vom 31. Januar 2018 - 28 K 452/17.A -, juris, Rn. 41 ff.

    vgl. VG Minden, z.B. Urteile vom 10. Mai 2016 - 10 K 2248/14.A -, juris, Rn. 50 ff., vom 29. November 2017 - 10 K 1823/15.A -, juris, Rn. 24 ff., und vom 30. Oktober 2018 - 10 K 8024/17.A -, Abdruck S. 5 ff.; VG Hannover, Beschlüsse vom 13. August 2019 - 5 B 3516/19 -, juris, Rn. 16 ff., und vom 4. September 2019 - 5 B 11115/17 -, juris, Rn. 16 ff.; VG Berlin, Urteil vom 31. Januar 2018 - 28 K 452/17.A -, juris, Rn. 41 ff.; a.A. OVG NRW, Urteile vom 19. Mai 2016 - 13 A 1490/13.A -, Asylmagazin 2016, 312 (juris, Rn. 88 ff.), und vom 24. August 2016 - 13 A 63/16.A -, NVwZ-RR 2017, 115 (juris, Rn. 50 ff.); Niedersächsisches OVG, Urteil vom 6. April 2018 - 10 LB 109/18 - juris, Rn. 33 ff., und Beschluss vom 21. Dezember 2018 - 10 LB 201/18 -, juris, Rn. 34; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 29. Juli 2019 - A 4 S 749/19 -, juris, Rn. 90 ff.; VG Hamburg, Beschluss vom 7. Juni 2019 - 9 AE 1416/19 -, juris, Rn. 22 ff.; VG Arnsberg, Urteil vom 12. September 2019 - 5 K 5990/17.A -, juris, Rn. 43 ff.; VG Lüneburg, Beschluss vom 19. September 2019 - 8 B 154/19 -, juris, Rn. 13 ff.

  • VG Berlin, 20.02.2018 - 31 K 237.17

    Unzulässigkeit eines Asylantrags und Unwirksamwerden einer Abschiebungsandrohung

    Dies ist vorliegend der Fall, weil die Beklagte auf die Bitte des Gerichts vom 7. Juli 2017, zur Rechtsklarheit die Regelungen Nr. 1 und Nr. 3 aufzuheben, nicht reagiert hat, und aus Parallelverfahren gerichtsbekannt ist, dass die Beklagte in einer Konstellation wie der vorliegenden von einer andauernden Wirksamkeit der Regelung ausgeht (siehe VG Berlin, Urteile vom 15. Mai 2017 - VG 23 K 99.17 A - vom 11. Januar 2018 - VG 23 K 723.17 A - vom 31. Januar 2018 - VG 28 K 452.17 A -).

    Der Kläger konnte die ursprüngliche Anfechtungs- und Verpflichtungsklage gem. § 91 VwGO ändern, weil diese Änderung aufgrund der stattgebenden Eilentscheidung vom 7. Juli 2017 sachdienlich ist (dazu ausführlich in einem Parallelfall VG Berlin, Urteil vom 31. Januar 2018 - VG 28 K 452.17 A -, S. 5f.).

    15 Für den Eintritt der Rechtsfolge des § 37 Abs. 1 AsylG ist es dabei unerheblich, aus welchen Gründen der Eilrechtsschutzantrag Erfolg hatte (st. Rspr. des VG Berlin, siehe nur Urteil vom 31. Januar 2018 - VG 28 K 452.17 A -, S. 6f.; sowie BayVGH, Beschluss vom 15. Januar 2018 - 10 ZB 17.30211 -, juris, Rn. 4; VG Trier, Beschluss vom 16. März 2017 - 5 L 1846/17.TR -, juris, Rn. 14f.; VG Köln, Urteil vom 17. August 2017 - 20 K 2037/17.A -, juris, Rn. 22ff. m.w.N.; VG Wiesbaden, Beschluss vom 29. November 2017 - 6 K 4684/17.WI.A -, juris, Rn. 2; VG Göttingen, Urteil vom 11. Dezember 2017 - 3 A 186/17 -, juris, Rn. 24f. m.w.N.; siehe ferner Bergmann/Dienelt, AusländerR, 12. Aufl. 2018, § 37 Rn. 6-8; Pietzsch, in: Kluth/Heusch, BeckOK, AusländerR, Stand: 1. August 2017, § 37 AsylG, Rn. 3.1; so auch zur alten Fassung vor der Erweiterung des Anwendungsbereichs Funke-Kaiser, in: GK-AsylG, § 37 Rn. 7; Müller, in: Hofmann, AusländerR, 2. Aufl. 2016, § 37 AsylG Rn. 3).

    Selbst wenn eine erneute Ablehnung aus demselben Unzulässigkeitsgrund möglich sein sollte (dazu VG Berlin, Beschluss vom 9. Januar 2018 - VG 28 L 741.17 A -, S. 6; sowie Urteil vom 31. Januar 2018 - VG 28 K 452.17 A -, S. 15f.; siehe auch BayVGH, a.a.O, Rn. 5; Bergmann/Dienelt, a.a.O., § 37 Rn. 3), so hat diese neue Entscheidung unter Beachtung der - im Eilverfahren und in weiteren Parallelverfahren dargelegten - Ansicht des Gerichts und der Vorlagefragen des Bundesverwaltungsgerichts an den Europäischen Gerichtshof vom 23. März 2017 (- 1 C 20.16 u.a. -, juris) und vom 2. August 2017 (- 1 C 2.17 -, juris) zu erfolgen und insbesondere die aktuellen Erkenntnisse zur Lage anerkannt Schutzberechtigter in der Republik Italien zu berücksichtigen.

  • VG Berlin, 16.07.2020 - 28 K 21.18
    Bereits mit Urteil vom 31. Januar 2018 (VG 28 K 452.17 A, juris) hat die Kammer festgestellt, dass anerkannt Schutzberechtigten in Italien im Fall ihrer Abschiebung aufgrund fehlender kompensatorischer Hilfen eine unmenschliche Behandlung im Sinne von Art. 3 EMRK droht.
  • VG Minden, 13.11.2019 - 10 K 7608/17

    Schutzberechtigte, anerkannte Behandlung, unmenschliche oder erniedrigende

    vgl. VG Minden, z.B. Urteile vom 10. Mai 2016 - 10 K 2248/14.A -, juris Rn. 50 ff., vom 29. November 2017 - 10 K 1823/15.A -, juris Rn. 24 ff., und vom 30. Oktober 2018 - 10 K 8024/17.A -, Abdruck S. 5 ff.; VG Hannover, Beschlüsse vom 13. August 2019 - 5 B 3516/19 -, juris Rn. 16 ff., und vom 4. September 2019 - 5 B 11115/17 -, juris Rn. 16 ff.; VG Berlin, Urteil vom 31. Januar 2018 - 28 K 452/17.A -, juris Rn. 41 ff.; a.A. OVG NRW, Urteile vom 19. Mai 2016 - 13 A 1490/13.A -, Asylmagazin 2016, 312 (juris Rn. 88 ff.), und vom 24. August 2016 - 13 A 63/16.A -, NVwZ-RR 2017, 115 (juris Rn. 50 ff.); Niedersächsisches OVG, Urteil vom 6. April 2018 - 10 LB 109/18 - juris Rn. 33 ff., und Beschluss vom 21. Dezember 2018 - 10 LB 201/18 -, juris Rn. 34; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 29. Juli 2019 - A 4 S 749/19 -, juris Rn. 90 ff.; VG Hamburg, Beschluss vom 7. Juni 2019 - 9 AE 1416/19 -, juris Rn. 22 ff.; VG Arnsberg, Urteil vom 12. September 2019 - 5 K 5990/17.A -, juris Rn. 43 ff.; VG Lüneburg, Beschluss vom 19. September 2019 - 8 B 154/19 -, juris Rn. 13 ff.
  • VG Berlin, 16.05.2018 - 28 K 411.17

    Unwirksamkeit eines Asylbescheides; Feststellung eines Abschiebungsverbotes;

    Die Kammer hat mit Urteil vom 31. Januar 2018 - VG 28 K 452.17 A - (juris) ausgeführt:.
  • VG Freiburg, 06.04.2018 - A 9 K 925/18

    Anordnung der aufschiebenden Wirkung in Dublin-Verfahren betreffend Italien

    Ferner hat das Verwaltungsgericht Berlin in einem aktuellen stattgebenden Hauptsacheurteil (VG Berlin, U. v. 31.1.2018 - 28 K 452.17 A -, juris, Rn. 40 - 47) unter Auswertung weiterer aktueller Quellen, unter anderem des "Länderinformationsblatts der Staatendokumentation: Italien" des Bundesamtes für Fremdenwesen und Asyl der Republik Österreich vom 17.5.2017- zuletzt aktualisiert zum 30.11.2017 ) ausgeführt, die Kapazitäten in Italien seien erschöpft, weil das EU-Relocation Programm nicht funktioniere und keine Erkenntnisse vorlägen, dass die NGOs die fehlenden staatlichen Kapazitäten für die Unterkunftsgewährung auch nur annähernd auffangen könnten.
  • VG Gelsenkirchen, 11.12.2018 - 5a K 1689/18
    vgl. dazu VG Berlin, Urteil vom 31. Januar 2018 - VG 28 K 452.17 A -, juris Rn 15 f.; VG Göttingen, Urteil vom 11. Dezember 2017 - 3 A 186/17 -, juris Rn. 20 m.w.N.; Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Beschluss vom 20. Februar 2018 - A 4 S 169/18 -, Rn. 9, juris.
  • VG Magdeburg, 16.04.2018 - 6 A 99/18

    Keine Abschiebungshindernisse wegen Aufnahme- und Unterbringungssituation

    Teilweise wird wegen geringer Unterbringungsquoten von 20 Prozent trotz rückläufiger Flüchtlingszahlen in der Italienischen Republik generell eine erniedrigende Behandlung für rückkehrende Schutzberechtigte angenommen (VG Berlin, Urteil vom 31.01.2018 - 28 K 452.17 A -, juris, Rn. 46), gerade auch für alleinstehende erwachsene Personen (VG Hannover, Urteil vom 12.10.2017 - 3 A 4622/17 -, juris, Rn. 25 f.).
  • VG Berlin, 23.03.2018 - 23 K 117.17
    Daneben ist eine Verpflichtungsklage auf die Feststellung des Vorliegens von Abschiebungsverboten nach § 60 Abs. 5 und 7 Satz 1 AufenthG unstatthaft (a.A. VG Berlin, Urteil vom 31. Januar 2018 - VG 28 K 452.17 A -, juris Rn. 34 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht