Rechtsprechung
   VG Bremen, 12.11.2015 - 5 K 49/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,34402
VG Bremen, 12.11.2015 - 5 K 49/14 (https://dejure.org/2015,34402)
VG Bremen, Entscheidung vom 12.11.2015 - 5 K 49/14 (https://dejure.org/2015,34402)
VG Bremen, Entscheidung vom 12. November 2015 - 5 K 49/14 (https://dejure.org/2015,34402)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,34402) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Verwaltungsgericht Bremen

    BBodSchG § 4 Abs 3; BBodSchG § 9
    Anordnung einer bodenschutzrechtlichen Detailuntersuchung zur Gefährdungsabschätzung gegenüber dem Erbbauberechtigten - Detailuntersuchung; Gefährdungsabschätzung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VG Ansbach, 20.04.2016 - AN 9 K 15.02552

    Sanierungsuntersuchung und Grundwassersanierung durch Grundstückseigentümer bei

    Sie beruht auf der durch die rechtliche und tatsächliche Sachherrschaft vermittelten spezifischen Verbindung zur Gefahrenquelle (vgl. VG Bremen, U. v. 12.11.2015 - 5 K 49/14 -, Rn. 26, juris).
  • VG Bremen, 02.02.2017 - 5 K 420/15

    Anordnung wegen Grundwasserverunreinigung durch LHKW - Bundes-Bodenschutzgesetz;

    Die Landesarbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) sieht für die Bodenbelastung einen Maßnahmeschwellenwert von 5 bis 25mg/kg und für die Belastung des Grundwassers von 20 bis 50 µg/l vor (vgl. insoweit VG Bremen, Urt. v. 12.11.2015 - 5 K 49/14, juris Rn. 23 unter Hinweis auf die Empfehlungen der LAWA für die Erkundung, Bewertung und Behandlung von Grundwasserschäden, vgl. außerdem ..., Gutachten vom 23. Juni 2013, S. 8).
  • VG Neustadt, 17.11.2017 - 5 K 777/17

    Verwaltungsprozessrecht

    Diese Klage wurde mit Urteil vom 4. November 2014 - 5 K 49/14.NW - mit der Begründung als unzulässig abgewiesen, die Klage betreffe den Vorgang um die zivilrechtliche Räumung und anschließende obdachlosenrechtliche Einweisung der Familie, der die Kläger angehörten, am 22./23. August 1990.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht