Rechtsprechung
   VG Cottbus, 05.03.2015 - 4 K 374/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,10590
VG Cottbus, 05.03.2015 - 4 K 374/13 (https://dejure.org/2015,10590)
VG Cottbus, Entscheidung vom 05.03.2015 - 4 K 374/13 (https://dejure.org/2015,10590)
VG Cottbus, Entscheidung vom 05. März 2015 - 4 K 374/13 (https://dejure.org/2015,10590)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,10590) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Brandenburg

    § 75 VwGO, § ... 1 Abs 1 ROG, § 1 Abs 2 ROG, § 2 Abs 2 ROG, § 3 Abs 1 Nr 6 ROG, § 7 Abs 1 S 2 ROG, § 8 Abs 1 S 1 ROG, § 8 Abs 2 S 1 ROG, § 12 Abs 2 ROG, § 12 Abs 6 ROG, § 14 Abs 2 ROG, § 14 Abs 3 ROG, § 28 Abs 2 ROG, § 2 Abs 1 S 2 BauGB, § 8 Abs 2 S 1 BauGB, § 14 Abs 1 BauGB, § 214 Abs 2 BauGB, § 233 Abs 2 BauGB, § 6 Abs 1 Nr 2 BImSchG, § 10 Abs 6a BImSchG, § 12 Abs 1 S 1 BImSchG, Art 7 Abs 1 PlVtr BB, Art 8 Abs 1 PlVtr BB, Art 9 PlVtr BB
    Immissionsschutzrecht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OVG Berlin-Brandenburg, 06.05.2016 - 10 S 16.15

    Antrag auf einstweilige Aussetzung des Landesentwicklungsplans Berlin-Brandenburg

    Diese Regelung gelte entsprechend der Rechtsprechung des Verwaltungsgerichts Cottbus (Urteil vom 5. März 2015 - 4 K 374/13 -, juris Rn. 48) nach ihrem zeitlichen Anwendungsbereich nicht für den LEP B-B. § 12 ROG sei am 30. Juni 2009 in Kraft getreten.

    Der von den Antragstellerinnen und dem Verwaltungsgericht Cottbus (Urteil vom 5. März 2015 - 4 K 374/13 -, LKV 2015, 424, juris Rn. 47) vertretene Ansatz, dass nach seinem zeitlichen Anwendungsbereich § 12 Abs. 6 ROG nicht auf den Landesentwicklungsplan anwendbar sei, weil zum Zeitpunkt seines ursprünglichen Inkrafttretens das Verfahren über den LEP B-B vom 31. März 2009 mit seiner Verkündung am 14. Mai 2009 bereits abgeschlossen gewesen sei und nach der differenzierenden Überleitungsvorschrift des § 28 Abs. 2 ROG die Regelung des § 12 Abs. 6 ROG auf Raumordnungspläne der Länder, deren Aufstellungsverfahren bereits vor dem 30. Juni 2009 abgeschlossen gewesen sei, keine Anwendung finde, weil § 28 Abs. 2 ROG in diesem Zusammenhang lediglich § 12 Abs. 1 bis 4 ROG, nicht jedoch § 12 Abs. 6 ROG aufzähle, vermag nach der Rechtsauffassung des Senats nicht zu überzeugen.

  • OVG Schleswig-Holstein, 26.02.2020 - 5 LB 6/19

    Moratorium zur Sicherung der Windkraftplanung des Landes hat Bestand

    Dies zeigt sich schon daran, dass in § 10 Abs. 6a Satz 2 BImSchG keine Verlängerung für die naheliegende Fallgruppe der rechtlichen Unmöglichkeit geregelt ist (vgl. auch VG Cottbus, Urteil vom 5. März 2015 - 4 K 374/13 -, Rn. 29, juris).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 10.04.2019 - 10 A 10.15

    Normenkontrollanträge gegen den Landesentwicklungsplan Berlin-Brandenburg 2015

    Die „Heilung" des gerügten Verstoßes sei aus den Gründen der Rechtsprechung des Verwaltungsgerichts Cottbus (Urteil vom 5. März 2015 - 4 K 374/13 -, juris) rechtlich unzulässig.
  • VG Schleswig, 10.09.2015 - 6 A 190/13

    Windenergieanlagen - vorläufige Unzulässigkeit zur Sicherung der Landesplanung; §

    Die vorläufige Unzulässigkeit des streitbefangenen Vorhabens gemäß § 18 a Abs. 1 Satz 2 LaPlaG lässt den Genehmigungsanspruch nicht untergehen, sondern suspendiert ihn lediglich vorübergehend (vgl. VG Cottbus, Urteil vom 05. März 2015, Az. 4 K 374/13 mwN.; Spannowsky-Runkel- Goppel, ROG § 14 Rn. 18 ff. mwN.).
  • VG Cottbus, 12.11.2015 - 5 K 1126/13

    Bauplanungs-, Bauordnungs- und Städtebauförderungsrecht

    Die Raumbedeutsamkeit der Photovoltaikanlage unterstellt kann das Vorhaben schon deshalb den Zielen der Raumordnung nicht widersprechen (§ 35 Abs. 3 Satz 2 BauGB), weil der Landesentwicklungsplan Berlin-Brandenburg vom 31. März 2009 unwirksam ist (vgl. Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 16. Juni 2014 - OVG 10 A 8.10 - Juris; bestätigt durch BVerwG, Beschluss vom 17. März 2015 - 4 BN 29.14 - Juris), was die Nichtigkeit der Regionalpläne nach sich zieht (vgl. VG Cottbus, Urteil vom 05. März 2015 - 4 K 374/13 - Juris Rn. 39).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht