Rechtsprechung
   VG Cottbus, 10.11.2010 - 1 K 2193/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,44328
VG Cottbus, 10.11.2010 - 1 K 2193/03 (https://dejure.org/2010,44328)
VG Cottbus, Entscheidung vom 10.11.2010 - 1 K 2193/03 (https://dejure.org/2010,44328)
VG Cottbus, Entscheidung vom 10. November 2010 - 1 K 2193/03 (https://dejure.org/2010,44328)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,44328) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Cottbus, 18.06.2020 - 1 K 2531/17
    Die Rechtsnachfolge kann in einem vermögensrechtlichen Restitutionsverfahren nur durch einen Erbschein im Original (Urschrift oder Ausfertigung) nachgewiesen werden, weil allein diesem Dokument - nicht jedoch einer Abschrift oder Ablichtung - die Vermutung zukommt, dass demjenigen, der in ihm als Erbe bezeichnet wird, das Erbrecht auch tatsächlich zusteht und dass er nicht durch andere als die angegebenen Anordnungen beschränkt ist, solange der Erbschein nicht eingezogen oder für kraftlos erklärt worden ist, § 2361 Abs. 1 und Abs. 2 S. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BVerwG, Beschl. v. 28. Juni 2007 - BVerwG 8 B 21.07 -, Bh 428 § 2 VermG Nr. 87 unter Verweis auf BVerwG, Beschl. v. 15. Oktober 2002 - BVerwG 7 B 94.02 -, juris; BVerwG, Beschl. v. 13. März 2001 - BVerwG 8 B 261.00 -, juris; Urteile der Kammer vom 01. Juni 2005 - 1 K 2030/00 -, juris Rn. 37; v. 05. November 2008 - 1 K 1334/06 -, juris Rn. 59 u. v. 10. November 2010 - 1 K 2193/03 -, juris Rn. 228).
  • VG Cottbus, 14.06.2012 - 1 K 407/09
    Auch stand den Berechtigten der Erlösauskehranspruch nach § 3 Abs. 4 Satz 3 VermG zu, nachdem die fraglichen Flurstücke (in Form des Flurstücks 33/1), die auch Gegenstand des Rückgabebegehrens waren, mit ihrer Zustimmung von der verfügungsberechtigten Stadt X veräußert worden waren (vgl. zu Einzelheiten des Erlösauskehranspruchs nach § 3 Abs. 4 Satz 3 VermG: Urteil der Kammer vom 10. November 2010 - 1 K 2193/03 -, S. 46-50).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht