Rechtsprechung
   VG Cottbus, 20.07.2017 - 3 K 693/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,29857
VG Cottbus, 20.07.2017 - 3 K 693/12 (https://dejure.org/2017,29857)
VG Cottbus, Entscheidung vom 20.07.2017 - 3 K 693/12 (https://dejure.org/2017,29857)
VG Cottbus, Entscheidung vom 20. Juli 2017 - 3 K 693/12 (https://dejure.org/2017,29857)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,29857) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • VG Cottbus, 18.10.2018 - 3 K 910/13

    Straßenausbaubeiträge

    In der Rechtsprechung wird auf der Basis eines Grundfaktors von 1, 0 für das erste Vollgeschoss ein linearer Steigerungsfaktor zwischen 0, 25 und 0, 5 als gebräuchlich und rechtssicher angesehen (vgl. Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 18. April 2012 - OVG 9 B 62.11 -, juris Rn. 33 ff. m.w.N.; VG Cottbus, Urteil vom 20. Juli 2017 - 3 K 693/12 -, juris Rn. 30).
  • VG Cottbus, 11.06.2018 - 3 K 1211/12

    Straßenbaubeiträgen für straßenbauliche Maßnahmen

    In der Rechtsprechung wird auf der Basis eines Grundfaktors von 1, 0 für das erste Vollgeschoss ein linearer Steigerungsfaktor zwischen 0, 25 und 0, 5 als gebräuchlich und rechtssicher angesehen (vgl. Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 18. April 2012 - OVG 9 B 62.11 -, juris Rn. 33 ff. m.w.N.; VG Cottbus, Urteil vom 20. Juli 2017 - 3 K 693/12 -, juris Rn. 30).
  • VG Cottbus, 11.01.2018 - 3 K 409/12

    Bestimmung des Verhältnisses der durch die Inanspruchnahme für die Allgemeinheit

    In der Rechtsprechung wird auf der Basis eines Grundfaktors von 1, 0 für das erste Vollgeschoss ein linearer Steigerungsfaktor zwischen 0, 25 und 0, 5 als gebräuchlich und rechtssicher angesehen (vgl. Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 18. April 2012 - OVG 9 B 62.11 -, juris Rn. 33 ff. m.w.N.; VG Cottbus, Urteil vom 20. Juli 2017 - 3 K 693/12 -, juris Rn. 30).
  • VG Schleswig, 19.04.2018 - 9 B 2/18

    Ausbaubeiträge (Vorauszahlung) - Antrag auf Anordnung der aufschiebenden Wirkung

    Es ist insbesondere nicht Aufgabe des Gerichts, im Rahmen der Beitragserhebung inzident zu prüfen, ob die Gemeinde die sinnvollste und zweckmäßigste Ausbaumaßnahme gewählt hat (VG Cottbus, U. v. 20.07.2017 - 3 K 693/12 -, juris, Rdnr. 50 unter Bezugnahme auf OVG Münster, B. v. 04.08.2004 - 15 B 1351/04 -, juris, Rdnr. 5).
  • VG Cottbus, 21.09.2017 - 3 K 137/12

    Festsetzung des Beitrags für den Straßen- bzw. Fahrbahnausbau

    Dieser Wertung schließt sich die Kammer im Straßenausbaubeitragsrecht an (vgl. VG Cottbus, Urteil vom 20. Juli 2017 - 3 K 693/12 -, juris Rn. 30; siehe auch: Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 28. August 2001 - 15 A 465/99 -, juris Rn. 4; zu einem für zulässig erachteten Steigerungsfaktor von nur 0, 2: VG Potsdam, Urteil vom 02. November 2012 - 12 K 755/11 -, juris Rn. 41 f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht