Rechtsprechung
   VG Düsseldorf, 05.09.2016 - 22 L 2884/16.A   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,28133
VG Düsseldorf, 05.09.2016 - 22 L 2884/16.A (https://dejure.org/2016,28133)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 05.09.2016 - 22 L 2884/16.A (https://dejure.org/2016,28133)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 05. September 2016 - 22 L 2884/16.A (https://dejure.org/2016,28133)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,28133) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vorrang des Familienflüchtlingsschutzes und des akzessorischen subsidiären Schutzes vor der Schutzgewährung in einem anderen Mitgliedstaat der EU

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • VG Düsseldorf, 21.05.2019 - 22 K 16904/17

    Familienasyl akzessorische Zuerkennung Schutzgewährung Mitgliedstaat

    Dies führt dazu, dass der Asylantrag eines Ausländers, der Anspruch auf Zuerkennung akzessorischen Schutzes nach § 26 hat, nicht - wie hier geschehen - gemäß § 29 Abs. 1 Nr. 2 AsylG als unzulässig abgewiesen werden darf, st. Rspr. der erkennenden Kammer, vgl. Beschlüsse vom 5. September 2016 - 22 L 2884/16.A -, Rn. 19 ff, juris; vom 31. März 2017 - 22 L 671/17.A -, Rn. 22 ff, juris sowie vom 12. April 2017 - 22 L 1361/17.A -, Rn. 25 ff, juris; ebenso: OVG Sachsen-Anhalt, Urteil vom 19. Februar 2019 - 4 L 201/17 -, Rn. 17 ff m.w.N., juris; a.A. VG Berlin, Urteil vom 3. Dezember 2018 - 23 K 323.18 A -, Rn. 20 m.w.N., juris.
  • VG Lüneburg, 15.03.2017 - 8 A 201/16

    Drittstaatenbescheid - Griechenland

    § 29 Abs. 1 Nr. 2 AsylG wird insoweit durch § 26 AsylG verdrängt (Anschluss VG Düsseldorf, Beschl. v. 5.9.2016 - 22 L 2884/16.A -).

    § 29 Abs. 1 Nr. 2 AsylG wird insoweit durch § 26 AsylG verdrängt (VG Düsseldorf, Beschl. v. 5.9.2016 - 22 L 2884/16.A -, juris, Rn. 19; VG Lüneburg, Urt. v. 16.2.2017 - 8 A 233/16 -).

  • VG Potsdam, 13.07.2017 - 1 L 127/17

    Asylrechts (sicherer Drittstaat-Verfahren) Syrien/Bulgarien

    21 Es kann dahinstehen, ob die die Regelung des § 29 Abs. 1 Nr. 2 AsylG das Bundesamt dann nicht zur Ablehnung eines Asylantrags ohne Sachprüfung ermächtigt, wenn aufgrund hinreichend konkreter Anhaltspunkte in Betracht kommt, dass der Ausländer einen Anspruch auf Gewährung von Familienasyl hat, so dass § 29 Abs. 1 Nr. 2 AsylG insoweit durch § 26 AsylG verdrängt würde (vgl. VG Düsseldorf, Beschluss vom 5. September 2016 - 22 L 2884/16.A, juris Rn. 19; VG Lüneburg, Urteil vom 15. März 2017 - 8 A 201/16, juris Rn. 21).
  • VG Düsseldorf, 12.04.2017 - 22 L 1361/17

    Familienasyl; Familienflüchtlingsschutz; Bulgarien; Sorgerecht; Ruhen

    Dies führt dazu, dass der Asylantrag eines Ausländers, der Anspruch auf Zuerkennung akzessorischen Schutzes nach § 26 hat, nicht - wie hier geschehen - gemäß § 29 Abs. 1 Nr. 2 AsylG als unzulässig abgewiesen werden darf, vgl. Beschluss der erkennenden Kammer vom 5. September 2016 - 22 L 2884/16.A -, Rdn. 19 ff, juris im Falle eines akzessorischen Anspruchs auf Gewährung subsidiären Schutzes sowie Beschluss vom 31. März 2017 - 22 L 671/17.A -, zur Veröffentlichung vorgesehen.
  • VG Ansbach, 29.06.2017 - AN 6 K 16.01738

    Keine Zulassung zum Integrationskurs mangels Aufenthaltsgestattung syrischen

    Zwar sind das VG Düsseldorf (B.v. 5.9.2016 - 22 L 2884/16.A - juris) und ihm folgend das VG Lüneburg (U.v. 15.3.2017 - 8 A 201/16 - juris) in erster Bewertung des klärungsbedürftigen Verhältnisses von § 26 und § 29 (Abs. 1 Nr. 2) AsylG zu dem Ergebnis des "Vorrangs" von § 26 AsylG gelangt.
  • VG Düsseldorf, 31.03.2017 - 22 L 671/17

    Anordnung der Aussetzung der Abschiebung; Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft

    Dies führt dazu, dass der Asylantrag eines Ausländers, der Anspruch auf Zuerkennung akzessorischen Schutzes nach § 26 hat, nicht - wie hier geschehen - gemäß § 29 Abs. 1 Nr. 2 AsylG als unzulässig abgewiesen werden darf, vgl. Beschluss der erkennenden Kammer vom 5. September 2016 - 22 L 2884/16.A -, Rdn. 19 ff, juris im Falle eines akzessorischen Anspruchs auf Gewährung subsidiären Schutzes.
  • VG Magdeburg, 23.10.2017 - 8 A 414/17

    Familienasyl bei Unzulässigkeitsprüfung nach AsylVfG 1992 § 29 Abs 1 Nr 2

    § 29 Abs. 1 Nr. 2 AsylG wird insoweit durch § 26 AsylG verdrängt (VG Düsseldorf, Beschl. v. 5.9.2016 - 22 L 2884/16.A -, juris, Rn. 19; VG Lüneburg, Urt. v. 16.2.2017 - 8 A 233/16 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht