Rechtsprechung
   VG Düsseldorf, 06.04.2016 - 13 K 1509/15.A   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,8773
VG Düsseldorf, 06.04.2016 - 13 K 1509/15.A (https://dejure.org/2016,8773)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 06.04.2016 - 13 K 1509/15.A (https://dejure.org/2016,8773)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 06. April 2016 - 13 K 1509/15.A (https://dejure.org/2016,8773)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,8773) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Versagung der Zuerkennung internationalen Schutzes oder der Feststellung eines Abschiebungsverbotes aufgrund einer bereits in Bulgarien zuerkannten Flüchtlingseigenschaft

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • VG Düsseldorf, 23.10.2017 - 22 L 1955/17

    Dublin; Drittstaatenbescheid; Schutzgewährung im Mitgliedstaat; Rumänien; Mängel

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 19. Mai 2016 - 13 A 1490/13.A -, juris, Rdn. 91, und vom 7. März 2014 - 1 A 21/12.A -, juris, Rdn. 118 ff. (in Bezug auf Italien) mit Verweis auf EGMR, Urteil vom 21. Januar 2011 - 30696/09 - (M.S.S. / Belgien u. Griechenland), EUGRZ 2011, 243, Rdn. 249, und Beschluss vom 2. April 2013 - 27725/10 - (Mohammed Hussein / Niederlande u. Italien), ZAR 2013, 336 f.; VG Düsseldorf, Urteil vom 6. April 2016 - 13 K 1509/15.A -, juris, Rdn. 46.".
  • VG Düsseldorf, 13.05.2016 - 23 K 7404/15

    Flüchtlingsanerkennung in anderem Mitgliedstaat; erweiternde Auslegung der

    Die Abschiebungsandrohung kann im Hinblick auf die Klägerin zu 2) insbesondere nicht auf § 34 AsylG gestützt werden, zur Anwendbarkeit des § 34 AsylG in vergleichbaren Fällen VG Düsseldorf, Urteil vom 6. April 2016 - 13 K 1509/15.A -, in: juris (Rn. 29).

    Zwar lässt sich dem Wortlaut des § 34 Abs. 1 Nr. 3 AsylG nicht zweifelsfrei entnehmen, ob der Bescheid Ausführungen zu Abschiebungsverboten enthalten muss oder ob es ausreicht, wenn diese tatsächlich nicht vorliegen, so dass eine Inzidentprüfung im gerichtlichen Verfahren ausreichen würde, in diesem Sinne VG Düsseldorf, Urteil vom 6. April 2016 - 13 K 1509/15.A -, in: juris (Rn. 36).

  • VG Düsseldorf, 10.04.2017 - 22 L 668/17

    Dublin III-VO; Rumänien; Selbsteintrittsrecht; systemische Mängel; Haft;

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 19. Mai 2016 - 13 A 1490/13.A -, juris, Rdn. 91, und vom 7. März 2014 - 1 A 21/12.A -, juris, Rdn. 118 ff. (in Bezug auf Italien) mit Verweis auf EGMR, Urteil vom 21. Januar 2011 - 30696/09 - (M.S.S. / Belgien u. Griechenland), EUGRZ 2011, 243, Rdn. 249, und Beschluss vom 2. April 2013 - 27725/10 - (Mohammed Hussein / Niederlande u. Italien), ZAR 2013, 336 f.; VG Düsseldorf, Urteil vom 6. April 2016 - 13 K 1509/15.A -, juris, Rdn. 46.
  • VG Düsseldorf, 13.04.2015 - 13 L 627/15

    Aufschiebende Wirkung einer Klage gegen eine Abschiebungsandrohung

    Es wird festgestellt, dass die Klage 13 K 1509/15.A gegen die Abschiebungsandrohung unter Ziffer 2. des Bescheides des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge vom 13. Februar 2015 aufschiebende Wirkung hat.

    Im Hinblick darauf, dass die Antragsgegnerin tatsächlich keine Abschiebungsanordnung (§ 34a AsylVfG), sondern eine Abschiebungsandrohung auf der Grundlage der §§ 34, 38 Abs. 1 AsylVfG erlassen hat mit der Folge, dass der Klage bereits kraft Gesetzes aufschiebende Wirkung zukommt (§ 75 Abs. 1 AsylVfG), ausweislich der dem Bescheid beigefügten Rechtsbehelfsbelehrung die Antragsgegnerin jedoch gleichwohl auf dem Standpunkt steht, dass die Klage gegen die Abschiebungsandrohung keine aufschiebende Wirkung hat, ist bei verständiger Würdigung des erkennbaren Rechtsschutzziels des Antragstellers davon auszugehen, dass er beantragt, festzustellen, dass die Klage 13 K 1509/15.A gegen die Abschiebungsandrohung unter Ziffer 2. des Bescheides des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge vom 13. Februar 2015 aufschiebende Wirkung hat.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht