Rechtsprechung
   VG Düsseldorf, 09.09.2014 - 17 K 2897/14.A   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,32766
VG Düsseldorf, 09.09.2014 - 17 K 2897/14.A (https://dejure.org/2014,32766)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 09.09.2014 - 17 K 2897/14.A (https://dejure.org/2014,32766)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 09. September 2014 - 17 K 2897/14.A (https://dejure.org/2014,32766)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,32766) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (48)

  • VG Düsseldorf, 02.03.2015 - 17 L 2510/14

    Einordnung Polens als sicherer Drittstaat für die Durchführung eines

    Denn diese findet auf Ausländer, die in Deutschland einen Asylantrag gestellt haben, nachdem ihnen in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union - hier: Polen - die Flüchtlingseigenschaft oder subsidiärer Schutz im Sinne der Richtlinie 2011/95/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Dezember 2011 über Normen für die Anerkennung von Drittstaatsangehörigen oder Staatenlosen als Personen mit Anspruch auf internationalen Schutz, für einen einheitlichen Status für Flüchtlinge oder für Personen mit Anrecht auf subsidiären Schutz und für den Inhalt des zu gewährenden Schutzes (Richtlinie 2011/95/EU) zuerkannt worden ist, keine Anwendung, vgl. angedeutet in BVerwG, Urteil vom 17. Juni 2014 - 10 C 7.13 -, juris Rn. 26; VG Düsseldorf, Urteil vom 9. September 2014 - 17 K 2897/14.A -, n.V.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A -, juris Rn. 14; so auch zur Vorgängerregelung Dublin II VO Nr. 343/2003: VG Düsseldorf, Beschluss vom 18. Januar 2013 - 6 L 104/13.A -, juris Rn. 20; VG Düsseldorf, Urteil vom 27. Juni 2013 - 6 K 7204/12.A -, juris; Funke-Kaiser, in: GK-AsylVfG, Stand: November 2013, § 27a AsylVfG Rn. 34.

    VG Düsseldorf, Urteil vom 9. September 2014 - 17 K 2897/14.A -, juris.

  • VG Düsseldorf, 16.12.2016 - 17 K 3923/16

    Nichtvorliegen der Voraussetzungen für die Durchführung eines weiteren

    Der Asylbewerber muss sich daher grundsätzlich auf den Behandlungs-, Therapie- und Medikamentationsstandard im Überstellungsstaat verweisen lassen, auch wenn dieser dem hiesigen Niveau nicht entspricht, vgl. hierzu OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 5. August 2004 - 13 A 2160/04.A -, juris Rn. 5; VG Düsseldorf, Urteil vom 24. März 2015 - 17 K 2897/14.A -, juris Rn. 91 f.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 29. April 2016 - 17 L 410/16.A. -, n.v.; VG Düsseldorf, Urteil vom 6. Juli 2016 - 17 K 6384/16.A -, juris Rn. 42.

    Der Asylbewerber muss sich grundsätzlich auf den Behandlungs-, Therapie- und Medikamentationsstandard im Überstellungsstaat verweisen lassen, auch wenn dieser dem hiesigen Niveau nicht entspricht, vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 5. August 2004 - 13 A 2160/04.A -, juris Rn. 5; VG Düsseldorf, Urteil vom 24. März 2015 - 17 K 2897/14.A -, juris Rn. 91 f.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 29. April 2016 - 17 L 410/16.A. -, n.v.; VG Düsseldorf, Urteil vom 6. Juli 2016 - 17 K 6384/16.A - juris Rn. 42; VG Düsseldorf, Beschluss vom 21. März 2016 - 17 L 654/16.A -, juris Rn. 36.

  • VG Augsburg, 10.02.2015 - Au 2 K 13.30394

    Asylrecht; Herkunftsstaat: Somalia

    Doch selbst wenn der Kläger, der Sachvortrag im "hilfsweise" gestellten Beweisantrag insoweit als wahr unterstellt, wegen Tuberkulose, Nebennierentumor und depressiver Erkrankung behandelt werden muss und sich sein Gesundheitszustand bei einem Abbruch der Behandlung wesentlich oder sogar lebensbedrohlich verschlechtern würde, ist ein solcher Abbruch der Behandlung nach obigen Ausführungen aufgrund des gewährleisteten Zugangs zur medizinischen Versorgung nicht anzunehmen (vgl. ausführlich OVG NW, U.v. 7.3.2014 - 1 A 21/12.A - juris Rn. 182; VG Düsseldorf, U.v. 9.9.2014 - 17 K 2897/14.A - juris Rn. 104 - 110).

    Denn die zuständige Abschiebebehörde hat hier dafür Rechnung zu tragen, dass unmittelbar nach der Ankunft eine Versorgung und Betreuung gegeben und sichergestellt ist und eine erhebliche Gefährdung des Klägers - ggf. auch mittels entsprechender Medikamente für eine Übergangsphase bis zur Aufnahme der weiteren Behandlung vor Ort - ausgeschlossen wird (vgl. VG Düsseldorf, U.v. 9.9.2014 - 17 K 2897/14.A - juris Rn. 109).

  • VG Düsseldorf, 17.07.2014 - 17 L 1018/14
    Der am 29. April 2014 bei Gericht sinngemäß gestellte Antrag, die aufschiebende Wirkung der Klage (17 K 2897/14.A) gegen den Bescheid des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bundesamt) vom 17. April 2014 insoweit anzuordnen, als in Ziffer 2. des Bescheides die Abschiebung nach Italien angeordnet wird, hat keinen Erfolg.

    Der erhobenen Anfechtungsklage - 17 K 2897/14.A - kommt entgegen § 80 Abs. 1 Satz 1 VwGO nicht schon kraft Gesetzes aufschiebende Wirkung zu, § 80 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 VwGO in Verbindung mit § 75 Abs. 1 AsylVfG.

  • VG Düsseldorf, 16.08.2016 - 17 L 2574/16

    Unzulässigkeit einer Beschränkung eines Asylantrages auf das Vorliegen von

    Der Asylbewerber muss sich daher grundsätzlich auf den Behandlungs-, Therapie- und Medikamentationsstandard im Überstellungsstaat verweisen lassen, auch wenn dieser dem hiesigen Niveau nicht entspricht, vgl. hierzu OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 5. August 2004 - 13 A 2160/04.A -, juris Rn. 5; VG Düsseldorf, Urteil vom 24. März 2015 - 17 K 2897/14.A -, juris Rn. 91 f.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 29. April 2016 - 17 L 410/16.A. -, n.v.; VG Düsseldorf, Urteil vom 6. Juli 2016 - 17 K 6384/16.A -.
  • VG Düsseldorf, 10.03.2015 - 17 K 3135/14

    Einreise eines Ausländers aus einem sicheren Drittstaat (hier: Bulgarien)

    Denn diese findet auf Ausländer, die in Deutschland einen Asylantrag gestellt haben, nachdem ihnen in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union - hier: Bulgarien - die Flüchtlingseigenschaft oder subsidiärer Schutz im Sinne der Richtlinie 2011/95/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Dezember 2011 über Normen für die Anerkennung von Drittstaatsangehörigen oder Staatenlosen als Personen mit Anspruch auf internationalen Schutz, für einen einheitlichen Status für Flüchtlinge oder für Personen mit Anrecht auf subsidiären Schutz und für den Inhalt des zu gewährenden Schutzes (Richtlinie 2011/95/EU) zuerkannt worden ist, keine Anwendung, vgl. angedeutet in BVerwG, Urteil vom 17. Juni 2014 - 10 C 7.13 -, juris Rn. 26; VG Düsseldorf, Urteil vom 9. September 2014 - 17 K 2897/14.A -, n.V.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A -, juris Rn. 14; so auch zur Vorgängerregelung Dublin II VO Nr. 343/2003: VG Düsseldorf, Beschluss vom 18. Januar 2013 - 6 L 104/13.A -, juris Rn. 20; VG Düsseldorf, Urteil vom 27. Juni 2013 - 6 K 7204/12.A -, juris; Funke-Kaiser, in: GK-AsylVfG, Stand: November 2013, § 27a AsylVfG Rn. 34.
  • VG Düsseldorf, 06.07.2016 - 17 K 6384/16

    Nachweis eines Vorliegens von Abschiebeverboten in Albanien im Rahmen der

    Der Asylbewerber muss sich daher grundsätzlich auf den Behandlungs-, Therapie- und Medikamentationsstandard im Überstellungsstaat verweisen lassen, auch wenn dieser dem hiesigen Niveau nicht entspricht, vgl. hierzu bereits OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 5. August 2004 - 13 A 2160/04.A -, juris Rn. 5; VG Düsseldorf, Urteil vom 24. März 2015 - 17 K 2897/14.A -, juris Rn. 91 f.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 29. April 2016 - 17 L 410/16.A. -, n.v.
  • VG Düsseldorf, 06.11.2014 - 17 L 2289/14

    Rechtmäßigkeit einer Abschiebung nach Rumänien als sicherem Drittstaat

    Denn diese findet auf Ausländer, die in Deutschland einen Asylantrag gestellt haben, nachdem ihnen in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union - hier: Rumänien - die Flüchtlingseigenschaft oder subsidiärer Schutz im Sinne der Richtlinie 2011/95/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Dezember 2011 über Normen für die Anerkennung von Drittstaatsangehörigen oder Staatenlosen als Personen mit Anspruch auf internationalen Schutz, für einen einheitlichen Status für Flüchtlinge oder für Personen mit Anrecht auf subsidiären Schutz und für den Inhalt des zu gewährenden Schutzes (Richtlinie 2011/95/EU) zuerkannt worden ist, keine Anwendung, vgl. angedeutet in BVerwG, Urteil vom 17. Juni 2014 - 10 C 7.13 -, juris Rn. 26; VG Düsseldorf, Urteil vom 9. September 2014 - 17 K 2897/14.A -, n.V.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A -, juris Rn. 14; so auch zur Vorgängerregelung Dublin II VO Nr. 343/2003: VG Düsseldorf, Beschluss vom 18. Januar 2013 - 6 L 104/13.A -, juris Rn. 20; VG Düsseldorf, Urteil vom 27. Juni 2013 - 6 K 7204/12.A -, juris; Funke-Kaiser, in: GK-AsylVfG, Stand: November 2013, § 27a AsylVfG Rn. 34.
  • VG Düsseldorf, 27.10.2014 - 17 L 2200/14

    Abschiebung nach Bulgarien als sicherem Drittstaat

    Denn diese findet auf Ausländer, die in Deutschland einen Asylantrag gestellt haben, nachdem ihnen in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union - hier: Bulgarien - die Flüchtlingseigenschaft oder subsidiärer Schutz im Sinne der Richtlinie 2011/95/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Dezember 2011 über Normen für die Anerkennung von Drittstaatsangehörigen oder Staatenlosen als Personen mit Anspruch auf internationalen Schutz, für einen einheitlichen Status für Flüchtlinge oder für Personen mit Anrecht auf subsidiären Schutz und für den Inhalt des zu gewährenden Schutzes (Richtlinie 2011/95/EU) zuerkannt worden ist, keine Anwendung, vgl. angedeutet in BVerwG, Urteil vom 17. Juni 2014 - 10 C 7.13 -, juris Rn. 26; VG Düsseldorf, Urteil vom 9. September 2014 - 17 K 2897/14.A -, n.V.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A -, juris Rn. 14; so auch zur Vorgängerregelung Dublin II VO Nr. 343/2003: VG Düsseldorf, Beschluss vom 18. Januar 2013 - 6 L 104/13.A -, juris Rn. 20; VG Düsseldorf, Urteil vom 27. Juni 2013 - 6 K 7204/12.A -, juris; Funke-Kaiser, in: GK-AsylVfG, Stand: November 2013, § 27a AsylVfG Rn. 34.
  • VG Düsseldorf, 18.09.2015 - 13 K 2288/15

    Bulgarien ; sicherer Drittstaat; medizinische Versorgung; Lungentuberkulose;

    Denn diese findet auf Ausländer, die in Deutschland einen Asylantrag gestellt haben, nachdem ihnen in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union hier: Bulgarien - die Flüchtlingseigenschaft oder subsidiärer Schutz im Sinne der Richtlinie 2011/95/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Dezember 2011 über Normen für die Anerkennung von Drittstaatsangehörigen oder Staatenlosen als Personen mit Anspruch auf internationalen Schutz, für einen einheitlichen Status für Flüchtlinge oder für Personen mit Anrecht auf subsidiären Schutz und für den Inhalt des zu gewährenden Schutzes (Richtlinie 2011/95/EU) zuerkannt worden ist, keine Anwendung, vgl. angedeutet in Bundesverwaltungsgericht (BVerwG), Urteil vom 17. Juni 2014 - 10 C 7.13 -, juris, Rn. 26; VG Düsseldorf, Urteil vom 9. September 2014 - 17 K 2897/14.A -, n.V.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 15. Juli 2014 - 17 L 1194/14.A -, juris, Rn. 14; so auch zur Vorgängerregelung Dublin II VO Nr. 343/2003: VG Düsseldorf, Beschluss vom 18. Januar 2013 - 6 L 104/13.A -, juris Rn. 20; VG Düsseldorf, Urteil vom 27. Juni 2013 - 6 K 7204/12.A -, juris; Funke-Kaiser, in: GK-AsylVfG, Stand: November 2013, § 27a AsylVfG Rn. 34.
  • VG Düsseldorf, 24.10.2014 - 17 L 2254/14

    Rechtmäßigkeit einer Abschiebung nach Bulgarien als sicherem Drittstaat

  • VG Düsseldorf, 24.10.2014 - 17 L 2223/14

    Rechtmäßigkeit einer Abschiebung nach Bulgarien als sicherem Drittstaat

  • VG Düsseldorf, 23.10.2014 - 17 L 2379/14
  • VG Düsseldorf, 23.10.2014 - 17 L 2325/14
  • VG Düsseldorf, 11.08.2016 - 17 K 7774/15

    Nachweis einer asylrelevanten Verfolgung im Heimatland bei der Abschiebung eines

  • VG Düsseldorf, 01.02.2016 - 17 L 95/16
  • VG Düsseldorf, 08.01.2015 - 17 L 3023/14

    Rechtmäßigkeit der Abschiebung eines Asylbewerbers nach Bulgarien als sicherem

  • VG Düsseldorf, 08.01.2015 - 17 L 3024/14

    Rechtmäßigkeit der Abschiebung eines Asylbewerbers nach Bulgarien als sicherem

  • VG Düsseldorf, 19.12.2014 - 17 L 3091/14

    Einstweiliger Rechtsschutz gegen die Abschiebung in einen sicheren Drittstaat

  • VG Düsseldorf, 11.12.2014 - 17 L 2977/14

    Unzulässigkeit eines Asylverfahrens aufgrund der Einreise über den sicheren

  • VG Düsseldorf, 04.11.2014 - 17 L 2342/14

    Abschiebung eines Asylbewerbers nach Bulgarien als sicherem Drittstaat

  • VG Düsseldorf, 03.11.2014 - 17 L 2215/14

    Zuständigkeit für die Prüfung eines von einem Drittstaatsangehörigen oder

  • VG Trier, 27.07.2016 - 5 K 1671/16

    Ablehnung eines Asylantrags als unzulässig ohne Benennung einer Rechtsgrundlage

  • VG Düsseldorf, 09.01.2015 - 17 L 3027/14

    Abschiebung eines Asylbewerbers nach Italien als sicherer Drittstaat

  • VG Düsseldorf, 29.12.2014 - 17 L 3154/14

    Rechtmäßigkeit der Abschiebung eines Asylbewerbers nach Bulgarien als sicherem

  • VG Düsseldorf, 16.12.2014 - 17 L 3001/14

    Abschiebung eines Ausländers in einen sicheren Drittstaat (hier: Bulgarien);

  • VG Düsseldorf, 12.12.2014 - 17 L 2916/14

    Unzulässigkeit eines Asylverfahrens aufgrund der Einreise über den sicheren

  • VG Düsseldorf, 04.12.2014 - 17 L 2523/14

    Rechtmäßigkeit einer Abschiebung nach Bulgarien als sicherem Drittstaat

  • VG Düsseldorf, 04.12.2014 - 17 L 2891/14

    Unzulässigkeit eines Asylverfahrens aufgrund der Einreise über den sicheren

  • VG Düsseldorf, 11.11.2014 - 17 L 2284/14

    Rechtmäßigkeit einer Abschiebung nach Bulgarien als sicherem Drittstaat

  • VG Düsseldorf, 24.10.2014 - 17 L 2295/14

    Rechtmäßigkeit einer Abschiebung nach Italien als sicherer Drittstaat

  • VG Düsseldorf, 24.10.2014 - 17 L 2243/14

    Rechtmäßigkeit einer Abschiebung nach Bulgarien als sicherem Drittstaat

  • VG Düsseldorf, 16.11.2016 - 17 L 3533/16

    Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft eines albanischen Staatsangehörigen wegen

  • VG Düsseldorf, 18.07.2016 - 17 L 1782/16

    Rechtmäßigkeit der Abschiebung eines Asylbewerbers nach Albanien als sicherem

  • VG Düsseldorf, 29.04.2016 - 17 L 410/16

    Rechtmäßigkeit der Abschiebung eines Asylbewerbers nach Albanien als sicherem

  • VG Düsseldorf, 26.02.2016 - 17 L 276/16

    Rechtmäßigkeit der Abschiebung eines Asylbewerbers nach Albanien als sicherem

  • VG Ansbach, 23.06.2015 - AN 14 K 14.50228

    Dublin-III-Verordnung; Abschiebungsandrohung nach Polen; Reiseunfähigkeit des

  • VG Düsseldorf, 04.11.2014 - 17 L 2430/14

    Rechtmäßigkeit der Abschiebung eines Asylbewerbers nach Bulgarien als sicherem

  • VG Düsseldorf, 01.12.2016 - 17 L 3785/16

    Einstweiliger Rechtsschutz gegen eine Abschiebungsandrohung; Anerkennung eines

  • VG Düsseldorf, 22.07.2016 - 17 L 2126/16

    Rechtmäßigkeit der Abschiebung eines Asylbewerbers nach Albanien als sicherem

  • VG Düsseldorf, 21.03.2016 - 17 L 654/16

    Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft und Anerkennung als Asylberechtigter

  • VG München, 13.07.2016 - M 12 K 16.31297

    Anforderungen an den Sachverhaltsvortrag

  • VG München, 22.06.2016 - M 12 K 16.30989

    Anforderungen an Darlegung einer posttraumatischen Belastungsstörung bei

  • VG Düsseldorf, 08.03.2016 - 17 K 5953/15

    Versagung der Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft sowie der Anerkennung als

  • VG Düsseldorf, 02.03.2016 - 17 L 444/16

    Versagung der Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft sowie der Anerkennung als

  • VG Düsseldorf, 10.12.2015 - 17 L 3358/15
  • VG Düsseldorf, 03.12.2015 - 17 L 3639/15

    Anspruch eines albanischen Staatsangehörigen auf Zuerkennung der

  • VG Düsseldorf, 09.11.2015 - 17 L 3463/15
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht