Rechtsprechung
   VG Düsseldorf, 10.01.2011 - 18 K 3229/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,17087
VG Düsseldorf, 10.01.2011 - 18 K 3229/10 (https://dejure.org/2011,17087)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 10.01.2011 - 18 K 3229/10 (https://dejure.org/2011,17087)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 10. Januar 2011 - 18 K 3229/10 (https://dejure.org/2011,17087)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,17087) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer

    Verstoß gegen das allgemeine Persönlichkeitsrecht durch Speicherung personenbezogener Daten in die Datei "Gewalttäter Sport"; Anspruch auf Löschung der in dem Informationssystem gespeicherten personenbezogenen Daten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • De-legibus-Blog (Entscheidungsanmerkung)

    Nochmal der Bund, nochmal die Hooligans

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Köln, 28.04.2016 - 20 K 583/14

    Vorgehen gegen ein bereits abgelaufenes Aufenthalts- und Betretungsverbot für ein

    Dies ist den Vereinen nur möglich, wenn die Sicherheitsbehörden ihnen Erkenntnisse über einzelne gewalttätige Fans mitteilen, vgl. VG Düsseldorf, Urteil vom 10.01.2011 - 18 K 3229/10 -, juris Rn. 58; vgl. auch VG Leipzig, Urteil vom 26.10.2015 - 3 K 1271/14 - juris, zu einer Übermittlung auf Antrag eines Fußballvereins.

    Allerdings muss die Datenübermittlung zutreffend sein, weil sie nur dann ihren Zweck erfüllen kann, den Ligaverein in die Lage zu versetzen, die Erteilung eines Stadionverbotes zu prüfen, so auch VG Düsseldorf, Urteil vom 10.01.2011 aaO. Rn. 65.

  • VG Leipzig, 26.10.2015 - 3 K 1271/14
    Es liegt auf der Hand, dass eine drohende Information des Vereins und - als mittelbare Folge - ein drohendes Stadionverbot eine verhaltenssteuernde Wirkung auch gegenüber solchen Gewalttätern zu entfalten vermag, die "nur" vor und nach dem eigentlichen Spiel Erregungsableitung suchen (vgl. VG Düsseldorf, Urt. v. 10.1.2011 - 18 K 3229/10 - Rn. 57).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht