Rechtsprechung
   VG Düsseldorf, 14.09.2007 - 21 K 2318/07.A   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,13374
VG Düsseldorf, 14.09.2007 - 21 K 2318/07.A (https://dejure.org/2007,13374)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 14.09.2007 - 21 K 2318/07.A (https://dejure.org/2007,13374)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 14. September 2007 - 21 K 2318/07.A (https://dejure.org/2007,13374)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,13374) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • VG Dresden, 25.11.2010 - A 5 K 1072/08

    Flüchtlingsanerkennung, Israel, Westjordanland, Palästinensische Gebiete,

    Dasselbe gilt im Rahmen der Feststellung der Flüchtlingseigenschaft i.S.d. § 60 Abs. 1 AufenthG i.V.m. § 3 Abs. 1 AsylVfG, die insoweit mit Art. 16 a Abs. 1 GG deckungsgleich ist (vgl. VG Düsseldorf, Urt. v. 14.9.2007 - 21 K 2318/07.A zitiert nach juris).

    Im Prinzip kann palästinensischen Volkszugehörigen, die im Bevölkerungsregister verzeichnet sind und über eine palästinensische Personenkennziffer verfügen, durch die zuständigen Passbehörden ein Reisepass ausgestellt werden, so dass diese Personen theoretisch ein Rückkehrrecht in die palästinensischen Gebiete hätten (vgl. VG Düsseldorf, Urt. v. 14.9.2007, a.a.O.).

    Jedenfalls Palästinensern, die im Jahr 2007 im Besitz entsprechender Identitätspapiere waren, wurde damals die Einreise in das Westjordanland ohne weiteres gestattet, so dass es an der für die Verfolgungsrelevanz der Einreiseverweigerung notwendigen politischen "Gerichtetheit" fehlte (vgl. VG Düsseldorf, Urt. v. 14.9.2007, a.a.O., VG des Saarlandes, Urt. v. 27.6.2007 - 10 K 3/07 - beide zitiert nach juris).

  • VG Düsseldorf, 12.03.2015 - 6 K 8197/14

    Soziale Gruppe; Identität ; abgrenzbar; offensichtlich; subsidiärer Schutz;

    vgl. zur weiteren Begründung: VG Braunschweig, Urteil vom 3. März 2008 - 6 A 141/05 -, juris; VG Düsseldorf, Urteil vom 27. Oktober 2011 - 27 K 7938/10.A - und Urteil vom 14. September 2007 - 21 K 2318/07.A -, juris; Schleswig-Holsteinisches VG, Urteil vom 4. Januar 2007 - 14 A 66/06 -, juris.
  • VG Gelsenkirchen, 12.12.2012 - 6a K 5617/10

    Offensichtlich unbegründeter Asylantrag

    vgl. BVerwG, Urteile vom 21. November 2006 - 1 C 10/06 - und vom 25. August 2009 - 1 C 30/09 - VG Braunschweig, Urteil vom 3. März 2008 - 6 A 141/05 - VG Frankfurt (Oder), Urteil vom 11. Juli 2012 - VG 6 K 217/10.A - VG Düsseldorf, Urteil vom 14. September 2007 - 21 K 2318/07.A -, jeweils juris.

    vgl. VG Düsseldorf, Urteil vom 14. September 2007 - 21 K 2318/07.A -, juris.

  • VG Münster, 20.01.2015 - 2 K 1355/12

    Berücksichtigung eines Offensichtlichkeitsausspruchs bei der Anerkennung eines

    vgl. BVerwG, Urteil vom 21. November 2006 - 1 C 10.06 -, juris Rn. 21 ff.; VG Düsseldorf, Urteil vom 14. September 2007 - 21 K 2318/07.A -, juris Rn. 15 ff.; VG Stuttgart, Urteil vom 13. April 2005 - A 11 K 11220/03 -, juris Rn. 49 ff.
  • VG Düsseldorf, 25.04.2013 - 21 K 4431/11

    Gaza-Streifen; Gazastreifen; Israel ; Illegale Ausreis; Ausreise ; illegal;

    vgl. dazu Urteil der Kammer vom 14. September 2007 - 21 K 2318/07.A - unter Bezugnahme auf VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 5. April 2006 - A 13 S 302/05 - m.w.N., juris.
  • VG Gelsenkirchen, 08.02.2013 - 6a K 5500/11

    Offensichtlichkeit, Asyl, Abschiebung, Georgien, Jesiden, Jesidin, Krankheit,

    vgl. BVerwG, Urteile vom 21. November 2006 - 1 C 10/06 - und vom 25. August 2009 - 1 C 30/09 - VG Düsseldorf, Urteil vom 14. September 2007 - 21 K 2318/07.A - VG Hamburg, Urteil vom 24. April 2012 - 10 A 611/10 -, VG Gelsenkirchen, Urteil vom 12. Dezember 2012 - 6a K 5617/10.A - mit weiteren Nachweisen.
  • VG München, 02.02.2017 - M 17 K 16.34829

    Klägers

    Vielmehr erfolgt eine Einreiseverweigerung in aller Regel wegen fehlender Einreisepapiere oder einer ungeklärten Identität bzw. Herkunft des Betreffenden - eine bei vielen Staaten übliche und jedenfalls nicht von vornherein illegitime Praxis (VG Düsseldorf, U.v. 25.04.2013 - 21 K 4431/11.A - juris Rn. 42ff.; U.v. 14.09.2007 - 21 K 2318/07.A - unter Bezugnahme auf VGH BW, U.v. 05.04.2006 - A 13 S 302/05 m.w.N. - juris).
  • VG Gelsenkirchen, 30.08.2013 - 6a K 4498/10

    Asyl ; Abschiebungsschutz; PTBS; Depression; Georgien; Attest; Facharzt;

    vgl. BVerwG, Urteile vom 21. November 2006 - 1 C 10/06 - und vom 25. August 2009 - 1 C 30/09 - VG Düsseldorf, Urteil vom 14. September 2007 - 21 K 2318/07.A - VG Hamburg, Urteil vom 24. April 2012 - 10 A 611/10 -, VG Gelsenkirchen, Urteile vom 12. Dezember 2012 - 6a K 5617/10.A - und vom 8. Februar 2013 - 6a K 5500/11.A - m.w.N.
  • VG Gelsenkirchen, 08.02.2013 - 6a K 5273/11

    Georgien; Asyl; Abschiebung; Jeside; Yezide; Offensichtlichkeit

    vgl. BVerwG, Urteile vom 21. November 2006 - 1 C 10/06 - und vom 25. August 2009 - 1 C 30/09 - VG Düsseldorf, Urteil vom 14. September 2007 - 21 K 2318/07.A - VG Hamburg, Urteil vom 24. April 2012 - 10 A 611/10 -, jeweils juris; VG Gelsenkirchen, Urteil vom 12. Dezember 2012 - 6a K 5617/10.A - mit weiteren Nachweisen.
  • VG Münster, 20.01.2015 - 2 K 1523/12

    Subsidiärer Schutz eines Asylbewerbers aufgrund beachtlicher Wahrscheinlichkeit

    vgl. BVerwG, Urteil vom 21. November 2006 - 1 C 10.06 -, juris Rn. 21 ff.; VG Düsseldorf, Urteil vom 14. September 2007 - 21 K 2318/07.A -, juris Rn. 15 ff.; VG Stuttgart, Urteil vom 13. April 2005 - A 11 K 11220/03 -, juris Rn. 49 ff.
  • VG Münster, 20.01.2015 - 2 K 1505/12

    Subsidiärer Schutz eines Asylbewerbers aufgrund einer hohen Wahrscheinlichkeit

  • OVG Sachsen, 05.12.2012 - A 5 A 936/10

    Es bleibt offen, ob Israel Palästinenser nach dreijähriger Abwesenheit selbst mit

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht