Rechtsprechung
   VG Düsseldorf, 21.06.2011 - 27 K 6586/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,4698
VG Düsseldorf, 21.06.2011 - 27 K 6586/08 (https://dejure.org/2011,4698)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 21.06.2011 - 27 K 6586/08 (https://dejure.org/2011,4698)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 21. Juni 2011 - 27 K 6586/08 (https://dejure.org/2011,4698)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,4698) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Glücksspiel Poker Internet Veranstaltung Handlungspflichten Kohärenz

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    GlüStV § 3 Abs 1 GlüStV § 4 Abs 4 GlüStV § 9 Abs 1 StGB § 284 AEUV Art 56
    Glücksspiel Poker Internet Veranstaltung Handlungspflichten Kohärenz

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zulässigkeit der gewerberechtlichen Einordnung von Poker in den Varianten Texas Hold'em und Five Card Draw als Glücksspiel; Wahrung des völkerrechtlichen Territorialitätsgrundsatzes bei einer auf ein Internetangebot bezogenen und das Marktortprinzip berücksichtigenden ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • VG Düsseldorf, 18.05.2009 - 27 L 1607/08

    Verbot des Glücksspiels im Internet vorläufig bestätigt

    Der am 6. Oktober 2008 gestellte Antrag, die aufschiebende Wirkung der Klage 27 K 6586/08 gegen die Ordnungsverfügung der Antragsgegnerin vom 20. August 2008 anzuordnen, hat keinen Erfolg.

    Denn die erforderliche Anhörung könnte gemäß § 45 Abs. 2 VwVfG NRW bis zum Abschluss der letzten Tatsacheninstanz im Verfahren 27 K 6586/08 nachgeholt werden.

    Dies gilt umso mehr, als es der Antragsgegnerin frei steht, Ermessenserwägungen noch im Klageverfahren 27 K 6586/08 zu ergänzen.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.12.2009 - 13 B 775/09

    Geolocation

    Am 22. September 2008 hat die Antragstellerin Klage erhoben (27 K 6586/08 Verwaltungsgericht Düsseldorf).

    Die Antragstellerin beantragt sinngemäß, den Beschluss des Verwaltungsgerichts Düsseldorf vom 18. Mai 2009 zu ändern und die aufschiebende Wirkung ihrer Klage (Az.: 27 K 6586/08 Verwaltungsgericht Düsseldorf) gegen die Ziffern 1 bis 4 der Ordnungsverfügung der Antragsgegnerin vom 20. August 2008 anzuordnen.

  • VG Karlsruhe, 12.02.2015 - 3 K 3872/13

    Poker; Texas Hold'em und Omaha Holdem als Glücksspiele; Feststellungsklage

    Eine solche Spielzeit dürfte nach allgemeiner Lebenserfahrung bei Zugrundelegung üblicher Lebensgewohnheiten (Arbeitszeiten etc.) von vorneherein nicht den durchschnittlichen Verhältnissen entsprechen (so zu Recht VG Düsseldorf, Urt. v. 21.06.2011 - 27 K 6586/08 -, juris Rdnr. 90-92).

    Einer abstrakten wissenschaftlichen Klärung ist diese Frage nicht vollständig zugänglich (vgl. Rock/Fiedler a.a.O. S. 415 und 422; Holznagel MMR 2008, 444: "Abwägung"; OVG Niedersachsen, Beschl. v. 10.08.2009 - 11 ME 67/09 -, juris Rdnr. 9: "wertende Gesamtbetrachtung"; ebenso Dietlein/Hecker/Ruttig, GlüStV 2. Aufl. § 3 Rdnr. 4; VG Düsseldorf, Urt. v. 21.06.2011 - 27 K 6586/08 -, juris Rdn. 82; a.A. wohl BGH, Urt. v. 28.11.2002 - 4 StR 260/02 -, juris Rdnr. 10: "Frage tatsächlicher Art, die einer tatrichterlichen einzelfallorientierten Abgrenzung (...) bedarf).

  • VG Düsseldorf, 12.07.2011 - 27 K 5009/08

    Untersagungsverfügung hinsichtlich der Veranstaltung und Vermittlung unerlaubten

    vgl. hierzu Urteile der Kammer vom 16. Juni 2011 - 27 K 437/09 - und 21. Juni 2011 27 K 6586/08 .
  • VG Karlsruhe, 15.11.2012 - 3 K 3316/11

    Untersagung der Veranstaltung und Vermittlung von öffentlichem Glücksspiel sowie

    Schon deshalb ist ein unzulässiger Eingriff in datenschutzrechtliche Vorschriften nicht festzustellen (OVG NRW, Beschl. v. 02.07.2010 - 13 B 646/10 - juris; Beschl. v. 13.07.2010 - 13 B 676/10 -, juris; s.a. VG Düsseldorf, Urt. v. 12.07.2011 - 27 K 5009/08 -, juris; Urt. v. 21.06.2011 - 27 K 6586/08 -, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht