Rechtsprechung
   VG Düsseldorf, 27.05.2011 - 27 L 1602/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,7074
VG Düsseldorf, 27.05.2011 - 27 L 1602/10 (https://dejure.org/2011,7074)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 27.05.2011 - 27 L 1602/10 (https://dejure.org/2011,7074)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 27. Mai 2011 - 27 L 1602/10 (https://dejure.org/2011,7074)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,7074) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Auslandszustellung Glücksspiel Kohärenz

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    LZG NRW § 9 Abs 1 Nr 1 VwZG § 9 Abs 1 Nr 1 AEUV Art 56 GlüStV § 4 Abs 1 GlüStV § 4 Abs 4 GlüStV § 9 Abs 1
    Auslandszustellung Glücksspiel Kohärenz

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Deutscher Verwaltungsakt kann in Malta, Gibraltar und dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland durch Einschreiben mit Rückschein zugestellt werden; Zustellung eines deutschen Verwaltungsaktes in Malta, Gibraltar und dem Vereinigten Königreich ...

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VG Schleswig, 14.02.2013 - 8 B 60/12

    Anordnung auf Entsperrung von Konten unter www.facebook.com registrierter

    Letzteres ist der Fall, da die Republik Irland eine Zustellung von Verwaltungsakten durch deutsche Behörden auf ihrem Territorium duldet (zu den Völkerrechtlichen Voraussetzungen vgl. VG Düsseldorf, Beschluss vom 27.05.2011 - 27 L 1602/10 -, Juris m.W.N., dort auch zur Zulässigkeit der Verwendung der deutschen Sprache bei ausländischen Adressaten).
  • OVG Sachsen-Anhalt, 19.02.2014 - 3 L 20/12

    Verbot der gewerblichen Vermittlung zum Lotteriespiel - Zustellung im Ausland

    Denn § 9 Abs. 1 Nr. 1 VwZG stellt auf die völkerrechtliche Zulässigkeit und nicht allein auf völkerrechtliche Vereinbarungen ab, so dass auch die widerspruchslose Hinnahme einer entsprechenden Zustellungspraxis durch den Staat, in dem zugestellt werden soll, geeignet sein kann, die Zustellung als völkergewohnheitsrechtlich zulässig anzusehen (vgl. VG Düsseldorf, Beschl. v. 27.05.2011 - 27 L 1602/10 -, Rdnr. 11 ).
  • VG Schleswig, 14.02.2013 - 8 B 61/12

    Anwendbarkeit von deutschem Datenschutzrecht bei einem Vertrag zwischen einem

    Letzteres ist der Fall, da die USA eine Zustellung von Verwaltungsakten durch deutsche Behörden auf ihrem Territorium duldet (zu den Völkerrechtlichen Voraussetzungen vgl.: VG Düsseldorf, Beschluss vom 27.05,2011 - 27 L 1602/10 -, Juris m.w.N., dort auch zur Zulässigkeit der Verwendung der deutschen Sprache bei ausländischen Adressaten).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht