Rechtsprechung
   VG Düsseldorf, 10.07.2015 - 6 L 1880/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,18824
VG Düsseldorf, 10.07.2015 - 6 L 1880/15 (https://dejure.org/2015,18824)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 10.07.2015 - 6 L 1880/15 (https://dejure.org/2015,18824)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 10. Juli 2015 - 6 L 1880/15 (https://dejure.org/2015,18824)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,18824) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Personenbeförderung Genehmigung Taxi Taxen Gelegenheitsverkehr Zuverlässigkeit zuverlässig juristisch Person Organ Geschäftsführer Versicherung Versicherungsvermittler Makler Haftpflichtversicherung Versicherungsschutz Verzug Prämienzahlung

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Personenbeförderung; Genehmigung; Taxi; Taxen; Gelegenheitsverkehr; Zuverlässigkeit; zuverlässig; juristisch; Person; Organ; Geschäftsführer; Versicherung; Versicherungsvermittler; Makler; Haftpflichtversicherung; Versicherungsschutz; Verzug; Prämienzahlung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Beginn der Genehmigungsfrist des § 15 Abs 1 PBefG mit vollständigem Eingang des Genehmigungsantrags bei der Genehmigungsbehörde

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Drei-Monats-Frist zur Erteilung der Genehmigung für den Verkehr mit Taxen beginnt mit vollständigem Eingang des Antrags

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Drei-Monats-Frist zur Erteilung der Genehmigung für den Verkehr mit Taxen beginnt mit vollständigem Eingang des Antrags

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG München, 29.06.2016 - M 23 K 15.1416

    Erfolglose Klage gegen personenbeförderungsrechtliche Abmahnung

    Handelt es sich um eine juristische Person, ist zur Beurteilung der Zuverlässigkeit auf das Verhalten ihrer gesetzlich vertretungsberechtigten Personen abzustellen (vgl. VG Düsseldorf, B.v. 10.7.2015 - 6 L 1880/15 - juris).

    Zum anderen wäre der Klägerin ein etwaiges Verschulden des Maklers im Rahmen von § 13 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 PBefG zuzurechnen (vgl. VG Düsseldorf, B.v. 10.07.2015 - 6 L 1880/15 - juris).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht