Rechtsprechung
   VG Düsseldorf, 21.03.2007 - 5 K 5122/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,26349
VG Düsseldorf, 21.03.2007 - 5 K 5122/06 (https://dejure.org/2007,26349)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 21.03.2007 - 5 K 5122/06 (https://dejure.org/2007,26349)
VG Düsseldorf, Entscheidung vom 21. März 2007 - 5 K 5122/06 (https://dejure.org/2007,26349)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,26349) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Aussetzung des Verfahrens bei Abhängigkeit der Entscheidung des Rechtsstreits von einem den Gegenstand eines anderen anhängigen Rechtsstreits bildenden Rechtsverhältnisses; Voraussetzungen der Geltendmachung eines Anspruchs auf Grundsteuererlass; Anwendbarkeit des § 33 Abs. 1 S. 1 Grundsteuergesetz (GrStG) in einem Fall strukturell bedingter Ertragsminderung; Einordnung der Grundsteuer als eine ertragsunabhängige Realsteuer oder Objektsteuer; Auslösen einer erlasswirksamen Ertragsminderung durch Mietausfälle; Zugrundelegung der Jahresrohmiete bei der Ermittlung eines Grundstückswertes

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Ansbach, 10.02.2010 - AN 11 K 09.01109

    Grundsteuererlass

    Die Möglichkeit, bei Wertveränderungen innerhalb des sog. Hauptfeststellungszeitraums einen Antrag auf Fortschreibung des Einheitswertes nach § 22 BewG zustellen, ist dann gegeben, wenn eine Ertragsminderung aus einer Änderung der tatsächlichen Verhältnisse, die das Bewertungsobjekt selbst oder seine nähere Umgebung betreffen, im Sinne von § 22 Abs. 4 Satz 3 Nr. 1 BewG folgt (vgl. hierzu VG Düsseldorf, Urteil vom 21.03.2007, 5 K 5122/06 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht