Rechtsprechung
   VG Düsseldorf, 26.09.2012 - 23 K 3686/10.A   

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Homosexualität Verfolgung Strafbarkeit gleichgeschlechtliche Orientierung sexuelle Orientierung

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    GG Art 16a Abs 1 GG Art. 16a Abs 2 AufenthG § 60 Abs 1
    Homosexualität Verfolgung Strafbarkeit gleichgeschlechtliche Orientierung sexuelle Orientierung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Sexuelle Orientierung als asylerhebliches Merkmal i.S.v. Art. 16a Abs. 1 GG; Staatliche Verfolgung von gleichgeschlechtlich Orientierten in Kamerun; Verteidigung der öffentlichen Moral bei Maßnahmen der Strafverfolgung gem. Art. 347 KamStGB wegen vermuteter oder unterstellter gleichgeschlechtlicher Orientierung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)  

  • VGH Baden-Württemberg, 07.03.2013 - A 9 S 1873/12  

    Verfolgung von Homosexuellen in Nigeria

    Auch nach der nach Inkrafttreten der RL 2004/83/EG herrschenden Meinung werden die sexuelle Ausrichtung und mithin auch die Homosexualität zu den Merkmalen gerechnet, die für die Identität so bedeutsam sind, dass die Betreffenden nicht gezwungen werden sollten, auf sie zu verzichten (vgl. UNHCR, Guidelines on International Protection No. 9, 23.10.2012, Rn. 44 ff., siehe zur Bedeutung der UNHCR Guidelines: Art. 35 Abs. 1 GFK und BVerfG, Beschluss der 2. Kammer des Zweiten Senats vom 12.03.2008 - 2 BvR 378/05 -, Juris Rn. 38; ferner: Hruschka/Löhr, NVwZ 2009, 205, 210; Marx, Handbuch zum Flüchtlingsschutz, 2. Aufl. 2012, § 25 Rn. 2; Titze, ZAR 2012, 93, 95; Markard, Asylmagazin 2013, S. 74, 80; Göbel-Zimmermann/Masuch, in: Huber AufenthG, 2010, § 60 Rn. 83; auch: VG Oldenburg, Urteil vom 13.11.2007 - 1 A 1824/07 -, Juris Rn. 25; VG Frankfurt , Urteil vom 11.11.2010 - VG 4 K 772/10.A - VG Hamburg, Urteil vom 17.02.2011 - 4 A 265/10 - VG Regensburg, Urteil vom 07.10.2011 - RN 5 K 11.30261 - VG Stuttgart, Urteil vom 15.08.2012 - A 8 K 344/11 - VG Düsseldorf, Urteil vom 26.09.2012 - 23 K 3686/10.A -, Juris Rn. 51 ff.).
  • VGH Baden-Württemberg, 07.03.2013 - A 9 S 1872/12  

    Keine Gruppenverfolgung Homosexueller in Kamerun

    Auch nach der nach Inkrafttreten der RL 2004/83/EG herrschenden Meinung werden die sexuelle Ausrichtung und mithin auch die Homosexualität zu den Merkmalen gerechnet, die für die Identität so bedeutsam sind, dass die Betreffenden nicht gezwungen werden sollten, auf sie zu verzichten (vgl. UNHCR, Guidelines on International Protection No. 9, 23.10.2012, Rn. 44 ff., siehe zur Bedeutung der UNHCR Guidelines: Art. 35 Abs. 1 GFK und BVerfG, Beschluss der 2. Kammer des Zweiten Senats vom 12.03.2008 - 2 BvR 378/05 -, Juris Rn. 38; ferner: Hruschka/Löhr, NVwZ 2009, 205, 210; Marx, Handbuch zum Flüchtlingsschutz, 2. Aufl. 2012, § 25 Rn. 2; Titze, ZAR 2012, 93, 95; Markard, Asylmagazin 2013, S. 74, 80; Göbel-Zimmermann/Masuch, in: Huber AufenthG, 2010, § 60 Rn. 83; auch: VG Oldenburg, Urteil vom 13.11.2007 - 1 A 1824/07 -, Juris Rn. 25; VG Frankfurt , Urteil vom 11.11.2010 - VG 4 K 772/10.A - VG Hamburg, Urteil vom 17.02.2011 - 4 A 265/10 - VG Regensburg, Urteil vom 07.10.2011 - RN 5 K 11.30261 - VG Stuttgart, Urteil vom 15.08.2012 - A 8 K 344/11 - VG Düsseldorf, Urteil vom 26.09.2012 - 23 K 3686/10.A -, Juris Rn. 51 ff.).
  • VG Gelsenkirchen, 18.12.2015 - 9a K 3162/15  

    Homosexualität; Frau; Nigeria

    Die sexuelle Orientierung ist ein asylerhebliches Merkmal i. S. v. Art. 16a Abs. 1 GG vgl. VG Düsseldorf, Urteil vom 26. September 2012 - 23 K 3686/10.A -, juris.
  • VG Aachen, 21.02.2013 - 2 K 996/11  

    Anspruch eines kamerunischen Staatsangehörigen auf Anerkennung der

    Ungeachtet der hier nicht zu entscheidenden Frage, inwieweit Homosexualität als sexuelle Ausrichtung i.S. von Art. 10 Abs. 1 lit. d) RL 2004/83/EG i.V.m. § 60 Abs. 1 Satz 5 AufenthG und damit als gemeinsames Merkmal einer sozialen Gruppe anzusehen ist, in welchem Umfang die homosexuelle Betätigung geschützt und inwieweit der Betroffene darauf verwiesen werden kann, seine sexuelle Ausrichtung im Heimatland im Verborgenen auszuleben, vgl. dazu etwa VG Düsseldorf, Urteile vom 23. April 2012 - 23 K 8414/09.A - und 26. September 2012 - 23 K 3686/10.A; VG Potsdam, Urteil vom 19. Januar 2010 - 11 K 397/06.A -, jeweils juris; Aussetzungsbeschluss des Gerichts vom 27. November 2012 - 2 K 1589/10.A - im Hinblick auf die beim EuGH anhängigen Verfahren C-199, 200, 201/12 mit Vorabentscheidungsersuchen des niederländischen Raad van State zur Auslegung von Art. 10 Abs. 1 lit. d) RL 2004/83/EG im Hinblick auf eine homosexuelle Ausrichtung und Handlungen; Hruschka/Löhr, Das Konventionsmerkmal "Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe" und seine Anwendung in Deutschland; NVwZ 2009 S. 206, hat das Gericht nicht die Überzeugung gewonnen, dass der Kläger sein Heimatland wegen einer bereits eingetretenen oder unmittelbar drohenden politischen Verfolgung verlassen hat.
  • VG Frankfurt/Oder, 19.11.2015 - 4 K 1099/12  

    Kamerun, homosexuell, soziale Gruppe

    Einen Menschen auch hinsichtlich dieser Ausdrucksformen seiner Homosexualität auf ein Leben im Verborgenen und Geheimen zu verweisen, ist unzumutbar (vgl. VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 7. März 2013, a.a.O., juris Rn, 48; VG Düsseldorf, Urteil vom 26. September 2012, Az.: 23 K 3686/10.A, zitiert nach juris, m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht