Rechtsprechung
   VG Darmstadt, 06.12.2011 - 7 K 1813/10.DA   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,26881
VG Darmstadt, 06.12.2011 - 7 K 1813/10.DA (https://dejure.org/2011,26881)
VG Darmstadt, Entscheidung vom 06.12.2011 - 7 K 1813/10.DA (https://dejure.org/2011,26881)
VG Darmstadt, Entscheidung vom 06. Dezember 2011 - 7 K 1813/10.DA (https://dejure.org/2011,26881)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,26881) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • VG Darmstadt, 25.04.2012 - 7 K 428/11
    Mit gerichtlicher Verfügung vom 16.01.2012 wurden die Beteiligten auf eine Kammerentscheidung des erkennenden Gerichts vom 02.12.2011 - 7 K 1813/10.DA - hingewiesen, woraufhin der Beklagte mit Bescheid vom 09.02.2012 den Feuerstättenbescheid vom 28.06.2010 dahingehend konkretisiert hat, dass die an den kehr- und überprüfungspflichtigen Anlagen durchzuführenden Schornsteinfegerarbeiten aufgeführt und benannt werden.

    Die 7. Kammer des erkennenden Gerichts hat mit Urteil vom 06.12.2011 - 7 K 1813/10.DA - insoweit ausgeführt:.

    Das subjektive Nutzerverhalten, d.h. vorliegend der Umstand, dass die Heizungsanlage der Klägerin außerhalb der Heizperiode komplett abgeschaltet und die Warmwasserbereitung über elektrische Durchlauferhitzer durchgeführt wird, kann allenfalls insoweit von Bedeutung sein, als der Bezirksschornsteinfegermeister bei der Festlegung der Überprüfungszeiträume im Rahmen der pflichtgemäßen Ermessensausübung auch die Kundeninteressen zu berücksichtigen hat (vgl. VG Darmstadt, Urteil vom 06.12.2011 - 7 K 1813/10.DA -, Juris).

  • VG Arnsberg, 14.02.2013 - 1 L 8/13

    Bemessung der Dauer der in einem Feuerstättenbescheid für die Ausführung von

    vgl. etwa Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen (OVG NRW), Beschluss vom 12. September 2011 - 4 A 2206/10 -, juris Rn. 2, 25 und Beschluss vom 30. November 2009 - 4 B 910/09 -, juris, Rn. 3; Niedersächsisches OVG, Beschluss vom 7. Februar 2011 - 8 ME 239/10 -, Gewerbearchiv 2011, 166 = juris Rn. 35; Verwaltungsgericht (VG) Gelsenkirchen, Urteil vom 11. Mai 2010 - 9 K 2201/09 -, juris Rn. 18; VG Aachen, Urteil vom 15. März 2011 - 3 K 761/10 -, Gewerbearchiv 2011, 322 = juris Rn. 41 f.; VG Würzburg, Urteil vom 23. November 2011 - W 6 K 10.1381 -, juris Rn. 5, 24 ff.; VG Darmstadt, Urteile vom 6. Dezember 2011 - 7 K 1813/10.DA -, juris Rn. 34, und vom 25. April 2012 - 7 K 428/11.DA -, juris Rn. 22.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 30. November 2009 - 4 B 910/09 -, juris, Rn. 3; Niedersächsisches OVG, Beschluss vom 7. Februar 2011 - 8 ME 239/10 -, Gewerbearchiv 2011, 166 = juris Rn. 35; VG Gelsenkirchen, Urteil vom 11. Mai 2010 - 9 K 2201/09 -, juris, Rn. 18; VG Aachen, Urteil vom 15. März 2011 - 3 K 761/10 -, Gewerbearchiv 2011, 322 = juris Rn. 42; VG Würzburg, Urteil vom 23. November 2011 - W 6 K 10.1381 -, juris Rn. 27; VG Darmstadt, Urteile vom 6. Dezember 2011 - 7 K 1813/10.DA -, juris Rn. 34, und vom 25. April 2012 - 7 K 428/11.DA -, juris Rn. 22.

    vgl. ferner zur Angemessenheit eines Ausführungszeitraums von einem Monat auch unter dem Aspekt der Koordinierung der Auftragsvergabe: VG Darmstadt, Urteil vom 6. Dezember 2011 - 7 K 1813/10.DA -, juris Rn. 3, 34.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.09.2012 - 9 A 2275/11

    Rechtmäßigkeit der eigenmächtigen Forderung der Gebühren mittels

    vgl. zum Ganzen: VG Darmstadt, Urteil vom 6. Dezember 2011 - 7 K 1813/10.DA -, juris Rn. 35; Dohrn, Das Deutsche Schornsteinfegerwesen, 3. Aufl., Stand: Juli 2012, Kommentar zu § 25 SchfG, Rn. 4 u. 7; Deutscher Bundestag, Drucksache 12/5928 vom 20. Oktober 1993, S. 12 f.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 13.08.2013 - 4 B 248/13

    Festsetzung von Schornsteinfegerarbeiten durch den Bezirksschornsteinfegermeister

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 30. November 2009 - 4 B 910/09 -, juris, Rdn. 3; VG Gelsenkirchen, Urteil vom 11. Mai 2010 - 9 K 2201/09 -, juris, Rdn. 18; VG Darmstadt, Urteile vom 6. Dezember 2011 - 7 K 1813/10.DA -, juris, Rdn. 34 und vom 25. April 2012 - 7 K 428/11.DA -, juris, Rdn. 22; so wohl auch Niedersächs.
  • VG Darmstadt, 06.12.2011 - 7 K 88/11

    Schornsteinfegerrechts Adressierung eines Feuerstättenbescheides

    Zur Begründung der Klage verweist der Kläger zunächst auf das ebenfalls bei der erkennenden Kammer anhängige Verfahren 7 K 1813/10.

    Der Zeitaufwand von 255 Minuten für die Erstellung des Widerspruchsbescheids erscheint der Kammer trotz des Umstands, dass die Wider-spuchsbehörde jedenfalls in dem ebenfalls bei der Kammer anhängigen Verfahren 7 K 1813/10 schon mit der Problematik befasst war, als nachvollziehbar.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.01.2017 - 4 B 57/17

    Voraussetzungen für den Erlass des Zweitbescheides eines Feuerstättenbescheides

    Dagegen führt der Antragsteller unter Bezugnahme auf eine Entscheidung des VG Darmstadt, vgl. Urteil vom 6.12.2011 - 7 K 1813/10 -, juris, an, die Bezugnahme auf den Feuerstättenbescheid des Beigeladenen sei unzulässig, weil dieser zu unbestimmt sei.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.04.2017 - 4 A 2913/15

    Bestimmtheit eines Feuerstättenbescheids; Erlass von Verwaltungsakten durch den

    Der Kläger rügt insoweit unter Bezugnahme auf eine Entscheidung des VG Darmstadt, vgl. Urteil vom 6.12.2011 - 7 K 1813/10 -, juris, aus dem Bescheid ergebe sich nicht, welche konkreten Schornsteinfegerarbeiten durchzuführen seien.
  • VG Düsseldorf, 04.07.2013 - 3 K 7457/11
    vgl. auch Verwaltungsgericht Darmstadt, Urteile vom 6. Dezember 2011 - 7 K 1813/10.DA - und vom 25. April 2012 - 7 K 428/11.DA -, jeweils juris.
  • VG Saarlouis, 02.03.2017 - 6 K 155/17

    Unzulässigkeit der Klage gegen eine Rechnung des bevollmächtigten

    OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 27.09.2012 - 9 A 2275/11 -, Rn. 4, zitiert nach juris; VG Darmstadt, Urteil vom 06.12.2011 - 7 K 1813/10.DA -, Rn. 35, zitiert nach juris; Musielak/Schira/Manke, a.a.O., § 25 Rn. 12.
  • VG Neustadt, 09.01.2014 - 4 K 386/13

    Kostentragungspflicht des Schornsteinfegers als beliehener Unternehmer

    Er ist daher im Hinblick auf den von ihm erlassenen Feuerstättenbescheid als Beliehener nicht nur richtiger Beklagter im Sinne des § 78 Abs. 1 Nr. 1 VwGO einer gegen diesen Bescheid gerichteten Anfechtungsklage (vgl. VG Darmstadt, Urteil vom 6. Dezember 2011 - 7 K 1813/10.Da -, juris; OVG Niedersachsen, Urteil vom 15. November 2012 - 8 LB 179/11 -, NVwZ-RR 2013, 465), sondern damit auch Rechtsträger im Sinne von § 15 Abs. 5 Satz 1 LGebG.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht