Rechtsprechung
   VG Frankfurt/Main, 02.11.2001 - 9 G 3103/01 (V)   

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    § 43 Abs 4 S 1 BörsG; § ... 9 BörsZulV; § 42 Abs 2 VwGO; § 114 VwGO; § 28 Abs 1 VwVfG HE; § 28 Abs 2 S 1 Nr 4 VwVfG HE; § 39 Abs 2 Nr 5 VwVfG HE; Art 48 EGRL 34/2001; Art 18 Abs 2 EGRL 34/2001; Art 14 Abs 2 EWGRL 279/79
    Delisting - Anlegerinteresse

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Wiederherstellung einer aufschiebenden Wirkung; Widerruf der amtlichen Zulassung von Stammaktien und Vorzugsaktien

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    BörsG § 43 Abs. 4; BörsZulV § 9; RL 79/279/EWG Art. 14, 15, Anhang Schema A Abschn. II Nr. 4; RL 2001/34/EG Art. 18, 19, 48; VwGO § 42 Abs. 2, § 114; HessVwVfG § 28 Abs. 1, 2 Nr. 4, § 39 Abs. 2 Nr. 5
    Widerruf der Zulassung von Wertpapieren zur amtlichen Notierung

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2002, 480



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)  

  • OLG Zweibrücken, 03.08.2004 - 3 W 60/04  

    Aktienrechtliches Spruchverfahren: Beginn der Antragsfrist im Falle des Delisting

    Der Widerruf der Zulassung von Wertpapieren zur amtlichen Notierung auf Antrag des Emittenten ist ein Verwaltungsakt (VG Frankfurt, NJW-RR 2002, 480).
  • VG Frankfurt/Main, 17.06.2002 - 9 E 2285/01  

    Delisting von Aktien; Klagebefugnis des Anlegers; Ermessen

    Den vom Kläger daraufhin gestellten Antrag auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung des Widerspruchs lehnte die Kammer mit Beschluss vom 2. November 2001 (9 G 3103/01 ) ab, ohne dass Rechtsmittel eingelegt wurde.

    Ein Band Verwaltungsvorgänge der Beklagten und die Akte des Verwaltungsgerichts Frankfurt am Main 9 G 3103/01 (V) sind zum Gegenstand der mündlichen Verhandlung gemacht worden.

  • VG Düsseldorf, 29.08.2007 - 20 L 1172/07  

    Rechtmäßigkeit und Vollziehbarkeit des Widerrufs der Zulassung von Aktien zum

    Mit der angegriffenen Entscheidung hat die Antragsgegnerin eine Maßnahme getroffen, durch die mit Wirkung für die Beigeladene und für ihre Aktionäre, also auch mit Wirkung für die Antragstellerin als Mehrheitsaktionärin, die Möglichkeit beendet wird, an der Börse in E Aktien der Beigeladenen amtlich zugelassen zu handeln und dabei zu amtlichen Notierungen der Kurse zu gelangen, vgl. auch VG Frankfurt, Beschluss vom 02.11.2001 - 9 G 3103/01 - NJW-RR 2002, 480.

    Jedenfalls bis zur Einführung des § 31 Abs. 5 BörsG hat die verwaltungsgerichtliche Rechtsprechung die Widerspruchs- und Klagebefugnis der Anleger im Falle des vollständigen Delisting bejaht, weil § 43 Abs. 4 S. 2 BörsG a.F. bestimmte, dass ein Widerruf trotz entsprechendem Antrag des Emittenten ausgeschlossen war, wenn der Widerruf der Zulassung von Aktien zur amtlichen Notierung dem Schutz der Anleger widersprach, vgl. VG Frankfurt, Urteil vom 17.06.2002 - 9 E 2285/01 (V) - WM 2002, 1658 und Beschluss vom 02.11.2001 a.a.O.; vgl. Marsch-Barner/Schäfer, a.a.O., § 62 Rdnr. 89.

  • VGH Baden-Württemberg, 06.12.2007 - 6 S 2293/07  

    Vorläufiger Rechtsschutz gegen die Vollziehung des Widerrufs einer

    § 43 Abs. 4 Satz 1 BörsG a.F. stellt einen Ausgleich zwischen den Interessen des Emittenten dar, sich durch den Gang an die Börse Kapital von ihm persönlich unbekannten Anlegern zu beschaffen, und den Interessen dieser Anleger, sich das so in Wertpapieren angelegte Kapital auf einem im Kern unveränderten und rechtlich geschützten Markt zu in gewisser Weise amtlich überwachten Bedingungen durch einen Verkauf der Wertpapiere wiederzubeschaffen (so auch VG Frankfurt, Urteil vom 17.06.2002 - 9 E 2285/01 (V) -, WM 2002, 1658; s.a. Beschluss vom 02.11.2001 - 9 G 3103/01 (V) -, NJW-RR 2002, 480; die drittschützende Wirkung des § 38 Abs. 4 BörsG bejahen beispielsweise auch Geyrhalter/Zirngibl, DStR 2004, 1048 ; Groß, Kapitalmarktrecht 3. Aufl. 2006, § 38 Rn. 41 f.; a.A. m.w.N. Beck/Hedtmann, BKR 2003, 190).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht