Rechtsprechung
   VG Frankfurt/Main, 08.07.2008 - 1 E 2583/07   

Volltextveröffentlichung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Börsenrecht; Freiverkehr; Sanktionsverfahren

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG Frankfurt/Main, 14.08.2012 - 5 O 91/12

    Zivilrechtsweg: Antrag auf Beendigung der Aussetzung des Handels einer Aktie im

    Bei einer Aussetzung des Handels einer Aktie im Freiverkehr nach § 25 BörsG handelt es sich aber um eine Maßnahme die den Ablauf des Handels und die Preisermittlung betrifft (vgl. Willamowski a.a.O. § 25 BörsG Rz. 3; Groß in Kapitalmarktrecht 4. Aufl. 2009, § 25 BörsG Rz. 2), mithin einen Bereich der auch für den Freiverkehr aufgrund der zugrunde liegenden öffentlich rechtlichen Handelsordnung weiter dem öffentlichen Recht zugeordnet ist (vgl. Kümpel/Wittig, Bank und Kapitalmarktrecht 4. Aufl. 2011 Rz. 4.322 f, 4333; Willamowski a.a.O.; Schwark/Zimmer a.a.O. § 48 BörsG Rz. 11; Lenenbach a.a.O Rz. 3.211; a. A: Hopt in Baumbach HGB, 35. Aufl. § 48 BörsG Rz. 3) Dieser teilweise öffentlich-rechtliche Charakter des Freiverkehrs wird auch durch die verwaltungsgerichtliche Rechtsprechung (vgl. VG Frankfurt BeckRS 2008, 38146) gesehen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht