Rechtsprechung
   VG Frankfurt/Main, 12.08.2003 - 10 E 5407/01 (1)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,6906
VG Frankfurt/Main, 12.08.2003 - 10 E 5407/01 (1) (https://dejure.org/2003,6906)
VG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 12.08.2003 - 10 E 5407/01 (1) (https://dejure.org/2003,6906)
VG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 12. August 2003 - 10 E 5407/01 (1) (https://dejure.org/2003,6906)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,6906) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Bundessozialhilfegesetz (BSHG); Anspruch auf die Übernahme der Kosten für das Präparat Viagra als Krankenhilfe; Behandlung einer Erkrankung mit einem geeigneten aber billigsten Medikament nach dem Wirtschaftlichkeitsgebot; ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Übernahme der Kosten für Viagra - Urteilsbegründung

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Übernahme der Kosten für Viagra - Urteilsbegründung


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • hessen.de (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)
  • hessen.de (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VGH Hessen, 11.10.2004 - 10 UE 2731/03

    Keine Übernahme von Kosten für das Medikament Viagra durch die Sozialhilfe

    Auf die Berufung des Beklagten wird das Urteil des Verwaltungsgerichts Frankfurt am Main vom 12. August 2003 - 10 E 5407/01 (1) - aufgehoben.

    das Urteil des Verwaltungsgerichts Frankfurt am Main vom 12. August 2003 - 10 E 5407/01 - aufzuheben und die Klage abzuweisen.

  • VG Frankfurt/Main, 24.08.2004 - 10 E 2432/04

    Caverject; Potenzmittel; Kassenrezept; Vorverfahren; "widerspruchslose"

    Dieses Medikament hatte bereits in dem Verfahren 10 E 5407/01 (Urteil des Verwaltungsgerichts Frankfurt am Main vom 12.08.2003, Beschluss des HessVGH vom 11.10.2004 - 10 UE 2731/03) eine Rolle gespielt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht