Rechtsprechung
   VG Frankfurt/Main, 13.04.2006 - 1 E 5037/05   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,24622
VG Frankfurt/Main, 13.04.2006 - 1 E 5037/05 (https://dejure.org/2006,24622)
VG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 13.04.2006 - 1 E 5037/05 (https://dejure.org/2006,24622)
VG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 13. April 2006 - 1 E 5037/05 (https://dejure.org/2006,24622)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,24622) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Wolters Kluwer

    (Zur Aufenthaltserlaubnis bei rechtlicher oder tatsächlicher Unmöglichkeit der Ausreise - Achtung des Privatlebens)

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AufenthG § 25 Abs. 5; EMRK Art. 8
    D (A), Ausreisehindernis, Serbien, Kosovo, Abschiebungshindernis, zielstaatsbezogene Abschiebungshindernisse, abgelehnte Asylbewerber, Bundesamt, Ausländerbehörde, freiwillige Ausreise, Privatleben, Integration, Zumutbarkeit, Ausreise, Aufenthaltsdauer, in Deutschland ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Frankfurt/Main, 31.05.2006 - 1 E 911/06

    Erteilung von Aufenthaltserlaubnissen für seit längerer Zeit in Deutschland

    Ob ein Eingriff in diesen Schutzbereich allerdings erst dann anzunehmen ist, wenn es den Ausländern unmöglich ist, außerhalb Deutschlands ein Privatleben zu führen (so VG Frankfurt Urt. v. 13.04.2006 - 1 E 5037/05 -), kann dahingestellt bleiben.

    Nach der überwiegenden Rechtsprechung scheidet eine hinreichende Verankerung in den hiesigen Lebensverhältnissen schon dann aus, wenn der Ausländer während der Zeit seines hiesigen Aufenthaltes überwiegend oder vollständig nur geduldet wurde und kein Aufenthaltsrecht besaß (VG Frankfurt/M, Urt. v. 13.04.2006 - 1 E 5037/05 - HessVGH, B.v. 15.02.2006 - 7 TG 106/06 - VG Braunschweig, B. v. 10.01.2006 - 6 B 432/05 -;VG Karlsruhe, Urt. v. 07.09.2005 - 4 K 1390/03 - VGH Bad.-Württ., Urt. v. 06.04.2005 - 11 S 2779/04).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht