Rechtsprechung
   VG Freiburg, 02.02.2012 - A 4 K 2203/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,826
VG Freiburg, 02.02.2012 - A 4 K 2203/11 (https://dejure.org/2012,826)
VG Freiburg, Entscheidung vom 02.02.2012 - A 4 K 2203/11 (https://dejure.org/2012,826)
VG Freiburg, Entscheidung vom 02. Februar 2012 - A 4 K 2203/11 (https://dejure.org/2012,826)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,826) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Statthafte Klageart bei isolierter Anfechtung einer Abschiebungsandrohung; Abschiebung nach Italien

  • Justiz Baden-Württemberg

    Statthafte Klageart bei isolierter Anfechtung einer Abschiebungsandrohung; Abschiebung nach Italien

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 27a AsylVfG 1992, § 34a Abs 2 AsylVfG 1992, Art 3 MRK, § 80 Abs 5 VwGO
    Statthafte Klageart bei isolierter Anfechtung einer Abschiebungsandrohung; Abschiebung nach Italien

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AsylVfG § 27a; AsylVfG § 34a; EMRK Art. 3
    Rechtsschutz gegen Anordnungen nach §§ 27a, 34a AsylVfG; Dublin II; Abschiebungsanordnung nach Italien

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anfechtungsklage als statthafte Klageart in den Fällen der §§ 27a, 34a AsylVfG; Zulässigkeit eines gegen eine Abschiebungsanordnung nach Italien gerichteten Antrags nach § 80 Abs. 5 VwGO

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (61)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 07.03.2014 - 1 A 21/12

    Statthaftigkeit der Anfechtungsklage bei Ablehnung der Durchführung eines

    vgl. statt vieler etwa OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 21. Februar 2014 - 10 A 10656/13.OVG -, juris, Rn. 35; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 19. Juni 2012 - A 2 S 1355/11 -, AuAS 2012, 213 = juris, Rn. 24; Hessischer VGH,Beschluss vom 23. August 2011 - 2 A 1863/10.Z.A -, InfAuslR 2011, 463 = juris, Rn. 7; VG Freiburg, Beschluss vom 2. Februar 2012- A 4 K 2203/11 -, juris, Rn. 14; VG Meiningen, Urteil vom 26. Juni 2013 - 5 K 20096/13 Me -, juris, Rn. 39, m.w.N.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 01.03.2012 - 1 B 234/12

    Ausnahmsweise Unzulässigkeit der Abschiebung in einen sicheren Drittstaat (hier:

    vgl. etwa VG Freiburg, Beschluss 2. Februar 2012 - A 4 K 2203/11 -, juris, Rn. 2 mit zahlreichen Nachweisen; Funke-Kaiser, in: GK-AsylVfG, Loseblatt (Stand: Dezember 2011), § 34a Rn. 64.

    vgl. statt vieler: VG Freiburg, Beschluss vom 2. Februar 2012 - A 4 K 2203/11 -, juris, Rn. 4, m.w.N.

    vgl. Beschlüsse vom 2. Februar 2012 - A 4 K 2203/11 -, juris, sowie vom 17. Februar 2012 - A 2 K 286/12 - siehe entsprechend zur Situation in Italien jüngst auch Dominik Bender, Warum Italien ein "Dublin-Thema" ist, Asylmagazin 2012, 11 ff.

    7; VG Freiburg, Beschluss vom 2. Februar 2012 - A 4 K 2203/11 -, juris, Rn. 14.

  • OVG Sachsen-Anhalt, 02.10.2013 - 3 L 643/12

    Selbsteintritt nach EGV 343/2003 § 3 Abs 2 bei über Italien eingereisten

    Gegen die in dem Bescheid des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge vom 13. Juni 2012 getroffene Entscheidung, dass der Asylantrag der Klägerin gem. § 27a AsylVfG (wegen fehlender Zuständigkeit der Bundesrepublik Deutschland) unzulässig ist, ist allein die Anfechtungsklage gem. § 42 Abs. 1 VwGO statthaft (ebenso: VG Düsseldorf, Urt. v. 15.01.2010 - 11 K 8136/09 - VG Frankfurt/Main, Urt. v. 08.07.2009 - 7 K 4376/07.F.A u. a. - InfAuslR 2009, 409; Urt. v. 29.09.2009 - 7 K 269/09.F.A - Urt. v. 23.06.2010 - 7 K 2789/09.F.A. - VG Freiburg, Beschl. v. 02.02.2012 - A 4 K 2203/11 - VG München, Urt. v. 29.11.2011 - M 24 K 11.30219 - VG Ansbach, Beschl. v. 08.11.2011 - AN 11 S 11.30508 - VG Wiesbaden, Urt. v. 17.06.2011 - 7 K 327/11.WI.A - VG Braunschweig, Urt. v. 01.06.2010 - 1 A 47/10 - VG Karlsruhe , Urt. v. 07.04.2010 - A 3 K 1580/09 - VG Augsburg, Beschl. v. 01.02.2010 - Au 5 S 10.30014 - Beschl. v. 29.09.2009 - 7 K 269.09 F.A. - VG Neustadt, Urt. v. 16.06.2009 - 5 K 1166/08.NW -, alle: Juris; Funke-Kaiser, GK-AsylVfG, § 27a Rdnr. 18; a. A. statthaft nur die Verpflichtungsklage: OVG NRW, Urt. v. 10.05.2010 - 3 A 133/10.A - Juris; VG Wiesbaden, Urt. v. 10.03.2010 - 7 K 1389/09.WI.A -).

    Dabei ist unerheblich, dass die Entscheidung der Beklagten nach Art. 19 Abs. 2 Satz 4 der Verordnung grundsätzlich keine aufschiebende Wirkung hat; allein entscheidend ist, dass ihr eine solche durch eine entsprechende gerichtliche Entscheidung zuerkannt worden ist (vgl. Hess.VGH, Beschl. v. 23.08.2011 - 2 A 1863/10.Z.A - Nds.OVG, Beschl. v. 02.08.2012 - 4 MC 133/12 - VGH Bad.-Württ., Urt. v. 19.06.2012 - A 2 S 1355/11 - VG Freiburg, Beschl. v. 02.02.2012 - A 4 K 2203/11 - offengelassen: OVG NRW, Beschl. v. 01.03.2012 - 1 B 234/12.A -, alle: Juris).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht