Rechtsprechung
   VG Freiburg, 02.08.2007 - 1 K 993/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,17475
VG Freiburg, 02.08.2007 - 1 K 993/07 (https://dejure.org/2007,17475)
VG Freiburg, Entscheidung vom 02.08.2007 - 1 K 993/07 (https://dejure.org/2007,17475)
VG Freiburg, Entscheidung vom 02. August 2007 - 1 K 993/07 (https://dejure.org/2007,17475)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,17475) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Entzug der Fahrerlaubnis wegen Cannabiskonsum; Anforderung an die substantiierte Darlegung eines behaupteten einmaligen Cannabiskonsums; Trennungsvermögen als Prüfkriterium der Kraftfahrereignung

  • Justiz Baden-Württemberg

    Entzug der Fahrerlaubnis wegen Cannabiskonsum; Anforderung an die substantiierte Darlegung eines behaupteten einmaligen Cannabiskonsums; Trennungsvermögen als Prüfkriterium der Kraftfahrereignung

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 46 FeV, § 86 Abs 1 VwGO, § 3 Abs 1 StVG
    Entzug der Fahrerlaubnis wegen Cannabiskonsum; Anforderung an die substantiierte Darlegung eines behaupteten einmaligen Cannabiskonsums; Trennungsvermögen als Prüfkriterium der Kraftfahrereignung

  • Wolters Kluwer

    Feststellung der Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen auf Grund drogenkonsumbedingter Fahruntüchtigkeit; Annahme der Identität von Wirkungszeit und Nachweiszeit bei THC

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • verkehrslexikon.de (Leitsatz und Auszüge)

    Cannabiskonsum - Fahrtauglichkeit

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Einmaliger Cannabiskonsum muss dargelegt werden!

  • advogarant.de (Kurzinformation)

    Entzug der Fahrerlaubnis wegen Cannabiskonsum

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Düsseldorf, 24.03.2011 - 6 K 1156/11

    Zur Entziehung der Fahrerlaubnis nach einmaligem oder gelegentlichem

    Die Umkehr der Beweislast wird entweder mit der Unwahrscheinlichkeit des Antreffens nach Erstkonsum gerechtfertigt, 66 vgl. VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 21. Februar 2007 - 10 S 2302/06 -, BA 44 (2007), 190 (= juris Rdn. 15); VG Freiburg, Urteil vom 2. August 2007 - 1 K 993/07 -, juris Rdn. 15, 67.
  • VG Freiburg, 20.09.2007 - 1 K 1764/07

    Fahrerlaubnisentzug wegen Cannabiskonsums; Anforderung an die substantiierte

    Dies gilt auch für den Fall, dass im Anschluss an einen früheren gelegentlichen Konsum von Cannabis eine anschließende (langjährige) vollständige, eine Zäsur begründende Abstinenz behauptet wird (VGH Bad.-Württ. Urt. v. 21.2.2007 - 10 S 2302/06 - VENSA; ebenso, unter Herleitung aus § 86 Abs. 1 Satz 1, erster Halbsatz VwGO: VG Freiburg, Urt. v. 2.8.2007 - 1 K 993/07 - VENSA sowie VG Frankfurt/Oder, Urt. v. 26.6.2006 - 2 K 1761/01 - Juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht