Rechtsprechung
   VG Göttingen, 03.05.2018 - 3 B 208/18   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2018,12049
VG Göttingen, 03.05.2018 - 3 B 208/18 (https://dejure.org/2018,12049)
VG Göttingen, Entscheidung vom 03.05.2018 - 3 B 208/18 (https://dejure.org/2018,12049)
VG Göttingen, Entscheidung vom 03. Mai 2018 - 3 B 208/18 (https://dejure.org/2018,12049)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,12049) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Ablehnung eines Asylbegehrens als offensichtlich unbegründet: Täuschung über Identität oder Staatsangehörigkeit; Verspätete Korrektur

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Düsseldorf, 18.04.2019 - 20 L 1179/19
    Klärt der Asylbewerber den von ihm zu verantwortenden Irrtum über seine Identität oder Staatsangehörigkeit auf oder trägt er die zunächst verweigerten Angaben nach, dann steht dies einer Anwendung des § 30 Abs. 3 Nr. 2 AsylG indes entgegen, vgl. hierzu VG Göttingen, Beschluss vom 3. Mai 2018 - 3 B 208/18 -, juris Rn. 6 mit weiteren zahlreichen Nachweisen aus Rechtsprechung und Literatur.

    Denn nach den oben dargestellten Grundsätzen und den Erwägungen in der Gesetzesbegründung zu § 30 Abs. 3 Nr. 2 AsylG muss eine Korrektur bis zum Ende der inhaltlichen - das materielle Asylbegehren betreffenden - Anhörung nach §§ 25, 24 Abs. 1 Satz 3 AsylG erfolgen, vgl. hierzu VG Göttingen, Beschluss vom 3. Mai 2018 - 3 B 208/18 -, juris Rn. 10 mit weiteren zahlreichen Nachweisen aus Rechtsprechung und Literatur.

  • VG Göttingen, 04.10.2018 - 2 B 388/18

    Belehrung über die Zustellungsvorschriften nach dem AsylG

    Die Korrektur muss aber bis zum Ende der (inhaltlichen) Anhörung beim Bundesamt erfolgen (VG Göttingen, Beschluss vom 03.05.2018 - 3 B 208/18 -, juris, Rn. 6, m. w. N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht