Rechtsprechung
   VG Göttingen, 24.06.2009 - 3 B 135/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,14841
VG Göttingen, 24.06.2009 - 3 B 135/09 (https://dejure.org/2009,14841)
VG Göttingen, Entscheidung vom 24.06.2009 - 3 B 135/09 (https://dejure.org/2009,14841)
VG Göttingen, Entscheidung vom 24. Juni 2009 - 3 B 135/09 (https://dejure.org/2009,14841)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,14841) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Berücksichtigung der Schwerbehinderung eines niedersächsischen Polizeivollzugsbeamten bei der dienstlichen Beurteilung sowie der Beförderungsauswahlentscheidung

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Berücksichtigung der Schwerbehinderung eines niedersächsischen Polizeivollzugsbeamten bei der dienstlichen Beurteilung sowie der Beförderungsauswahlentscheidung

  • REHADAT Informationssystem (Volltext/Leitsatz/Kurzinformation)

    Berücksichtigung der Schwerbehinderung eines Polizeivollzugsbeamten bei der dienstlichen Beurteilung sowie der Beförderungsauswahlentscheidung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der schwerbehinderte Polizeibeamte in der dienstlichen Beurteilung

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Auswahlentscheidung; Beamter; Beurteilung, dienstliche; Hilfskriterien; Leistungsprinzip; Schwerbehinderung

  • archive.org (Leitsatz/Kurzinformation)

    Schwerbehinderteneigenschaft als sozialer Belang ohne Qualifikationsbezug rechtfertigt keinen Anspruch auf vorrangige Auswahl

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Göttingen, 04.07.2012 - 1 A 16/12

    Zuweisung von Beförderungsstellen an Beschäftigungsbehörden

    Nachdem die ersten fünf Stellen vergeben waren, wurde der Beklagten im einstweiligen Rechtsschutzverfahren des Mitbewerbers S. durch Beschluss des Verwaltungsgerichts Göttingen vom 24.06.2009 (3 B 135/09) untersagt, eine der drei der Polizeiinspektion Q. /R. für den Monat April 2009 zugewiesenen und noch freien Beförderungsstellen der Besoldungsgruppe A 10 mit einem der drei Beigeladenen des Verfahrens zu besetzen, bis über die Stellenbesetzung unter Beachtung der Rechtsauffassung des Gerichts erneut entschieden worden sei.

    Bis zu diesem Zeitpunkt hatte die Beklagte zwei der noch drei freien Beförderungsstellen aus April 2009 mit zwei der Beigeladenen des Verfahrens 3 B 135/09 besetzt.

    Nachdem Herr S. erfahren hatte, dass die Beklagte beabsichtigte, die letzte freie Beförderungsstelle aus April 2009 mit dem dritten Beigeladenen des Verfahrens 3 B 135/09, Polizeikommissar T., zu besetzen, beantragte er erneut die Gewährung einstweiligen Rechtsschutzes beim Verwaltungsgericht Göttingen.

    Wegen der weiteren Einzelheiten des Sachverhalts und des Vorbringens der Beteiligten wird auf die Gerichtsakte, die vom Gericht beigezogenen Verwaltungsvorgänge der Beklagten und die Gerichtsakten zu den Verfahren 3 B 135/09 und 3 B 205/10 Bezug genommen.

    Denn hätte die Beklagte vor Besetzung der letzten freien Beförderungsstelle aus April 2009, die sie aufgrund der Entscheidung des Verwaltungsgerichts im Verfahren 3 B 135/09 bis zum Abschluss des neuen Beurteilungsverfahrens für Herrn S. frei halten musste, der Polizeiinspektion Q. /R. weitere Beförderungsstellen der Besoldungsgruppe A 10 zugeordnet, hätte sie Probleme gehabt, diese Stellen in der richtigen Rangfolge der Bewerber zu vergeben, und sie hätte das Risiko weiterer Konkurrentenstreitverfahren in Kauf nehmen müssen.

  • VG Düsseldorf, 24.11.2011 - 2 L 1435/11

    Grundschullehrer dB inhaltliche Ausschöpfung Hilfskriterien Schwerbehinderung

    Anhaltspunkte dafür liefert der Beschluss des Verwaltungsgerichts Göttingen vom 24. Juni 2009 - 3 B 135/09 -, juris, RdNr. 42:.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht