Rechtsprechung
   VG Gelsenkirchen, 07.10.2013 - 14 K 2595/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,27353
VG Gelsenkirchen, 07.10.2013 - 14 K 2595/13 (https://dejure.org/2013,27353)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 07.10.2013 - 14 K 2595/13 (https://dejure.org/2013,27353)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 07. Januar 2013 - 14 K 2595/13 (https://dejure.org/2013,27353)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,27353) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Rundfunkgebührenbefreiung Rundfunkbeitragsbefreiung Student Studierende Einkommen Härtefall

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Rundfunkgebührenbefreiung; Rundfunkbeitragsbefreiung; Student; Studierende; Einkommen; Härtefall

  • Wolters Kluwer

    Vorliegen eines eine Rundfunkbeitragsbefreiung erfordernden Härtefalls bei einem niedrigen Einkommen und gleichzeitigem gesetzlichen Ausschluss des Betreffenden von der Gewährung von Sozialleistungen (z.B. BAföG)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Niedriges Einkommen eines von BAföG-Leistungen ausgeschlossenen Studenten begründet keinen Anspruch auf Rundfunkgebührenbefreiung

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (11)

  • VG Minden, 29.06.2015 - 11 K 807/14
    vgl. BVerwG, Urteil vom 12.10.2011 - 6 C 34.10 -, juris; BayVGH, Beschluss vom 03.12.2013 - 7 ZB 13.1817 -, juris Rn. 22 f. m.w.N.; VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 07.10.2013 - 14 K 2595/13 -, juris Rn. 16 f. m.w.N.; VG Hannover, Urteil vom 26.03.2014 - 7 A 6287/13 -, juris Rn. 20; VG Ansbach, Urteil vom 14.11.2013 - AN 6 K 13.00675 -, juris Rn. 20.

    So VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 07.10.2013, a.a.O. Rn. 18 unter Hinweis auf VGH BW, Urteil vom 15.01.2009 - 2 S 1949/08 -, juris; vgl. auch OVG NRW, Beschluss vom 02.04.2014 - 16 A 79/13 -, n.v.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 12.10.2011, a.a.O.; OVG NRW, Beschluss vom 25.08.2008, a.a.O. Rn. 8; VG Hannover, Urteil vom 26.03.2014, a.a.O. Rn. 21 und Rn. 23 f.; VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 07.10.2013, a.a.O. Rn. 29 f.; VG Ansbach, Urteil vom 14.11.2013, a.a.O. juris Rn. 21.

    vgl. zum Ganzen erneut VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 07.10.2013, a.a.O.; OVG NRW, Beschluss vom 02.04.2014 - 16 A 79/13 -, n.v.; BayVGH, Urteil vom 16.05.2007 - 7 BV 06.1645 -, juris.

    vgl. VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 07.10.2013, a.a.O., juris Rn. 40 m.w.N.; LSG RP, Beschluss vom 12.02.2010, a.a.O. Rn. 43 unter Hinweis auf BSG, Urteil vom 06.09.2007 - B 14/7b AS 28/06 -.

  • VG Gelsenkirchen, 18.02.2016 - 14 K 3620/14

    Härte; Härtefall; Rundfunkbeitrag; Student; Wohnheim; Wohnung; Zimmer; Wohngeld;

    vgl. VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 7. Oktober 2013- 14 K 2595/13 -, www.nrwe.de, bestätigt durch Beschluss des OVG NRW vom 16. Januar 2014 - 16 E 1083/13 -, nicht veröffentlicht.

    vgl. VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 7. Oktober 2013 - 14 K 2595/13, www.nrwe.de.

  • OVG Saarland, 29.05.2017 - 1 D 338/16

    Kein Anspruch auf Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht wegen geringen

    OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 18.2.2017 - OVG 11 N 16.15 -, juris; so zutreffend auch bereits VG des Saarlandes, Urteil vom 19.1.2014 - 6 K 162/13 -, juris, unter Hinweis auf OVG Münster, Beschluss vom 25.08.2008 - 16 E 1189/07 -, juris, und VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 07.10.2013 - 14 K 2595/13 -, juris.
  • VG Saarlouis, 06.10.2017 - 6 K 1258/16

    Rundfunkbeitragsbefreiung, ausländische Studenten, Härtefall

    OVG des Saarlandes, Beschluss 29.05.2017, a.a.O.; OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 18.2.2017 - OVG 11 N 16.15 -, zitiert nach juris; so zutreffend auch bereits VG des Saarlandes, Urteil vom 19.1.2014 - 6 K 162/13 -, juris, unter Hinweis auf OVG Münster, Beschluss vom 25.08.2008 - 16 E 1189/07 -, juris, und VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 07.10.2013 - 14 K 2595/13 -, juris.
  • VG Ansbach, 18.12.2013 - AN 6 K 13.01024

    Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht, bzw. Rundfunkbeitragspflicht; Student

    Aus dem Wortlaut der neugeregelten Härtefallregelung wird ersichtlich, dass abgesehen davon, dass es sich nunmehr um eine gebundene Entscheidung handelt, keine grundsätzlich andere Auslegung des Begriffs des "besonderen Härtefalls" geboten ist (vgl. auch VG Gelsenkirchen vom 7.10.2013 - 14 K 2595/13 - juris).
  • VG Saarlouis, 29.01.2014 - 6 K 162/13

    Klage einer Studentin mit geringem Einkommen auf Befreiung von der

    (s. OVG Münster, Beschluss vom 25.08.2008 - 16 E 1189/07 -, zitiert nach JURIS; VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 07.10.2013 - 14 K 2595/13 -, zitiert nach JURIS).
  • VG Schwerin, 19.10.2016 - 6 A 1685/14

    Antrag eines Studenten auf Befreiung vom Rundfunkbeitrag

    Kommen danach bei einem Studenten nach Ausschöpfung sämtlicher Förderungsmöglichkeiten BAföG-Leistungen nicht mehr in Betracht und hat er wegen § 7 Abs. 5 SGB II schon dem Grunde nach keinen Anspruch auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts, kann auch unter Geltung des Rundfunkbeitragsstaatsvertrages ein besonderer Härtefall selbst dann in aller Regel nicht angenommen werden, wenn dessen Einkünfte den sozialhilferechtlichen Regelsatz unterschreiten (vgl. auch VG Dresden, Urt. v. 21.06.2016 - 2 K 4069/14 -, juris Rn. 13; VG Hannover, Urt. v. 23.03.2016 - 7 A 2512/15 -, juris Rn. 15 ff.; VG Ansbach, Beschl. v. 18.12.2013 - AN 6 K 13.01024 -, juris Rn. 33 für den Fall eines nicht nach dem BAföG weitergeförderten Fachrichtungswechsels; VG Gelsenkirchen, Beschl. v. 07.10.2013 - 14 K 2595/13 -, juris Rn. 31 ff. für den Fall der Überschreitung der BAföG-Förderungshöchstdauer; VG des Saarlandes, Urt. v. 19.01.2014 - 6 K 162/13 -, juris für den Fall eines Studenten ohne Förderanspruch wegen Überschreitung der Förderungshöchstdauer oder nicht rechtzeitiger Vorlage der förderungsrechtlich erforderlichen Leistungsnachweise; VG Leipzig, Urt. v. 16.07.2014 - 1 K 3881/13 -, juris Rn. 27 ff. ebenfalls für den Fall eines nicht nach dem BAföG weitergeförderten Fachrichtungswechsels; vgl. aber auch OVG Bremen, Urt. v. 14.06.2016 - 1 LB 213/15 -, juris).
  • VG Greifswald, 22.11.2016 - 2 A 222/15

    Keine Rundfunkbeitragsbefreiung für Studierenden ohne Anspruch auf

    Mutet der Sozialgesetzgeber den Studierenden, die keine Leistungen nach dem BAföG erhalten, zu, die Deckung Ihres Bedarfs außerhalb des allgemeinen Sozialsystems aus selbst zu beschaffenden Mitteln sicherzustellen, so gilt dies auch für die mit den Befreiungstatbeständen des Rundfunkbeitragsstaatsvertrags übernommene Wertung (vgl. VG Greifswald, Urt. v. 27.10.2009 - 2 A 1306/07 - zum Rundfunkgebührenrecht mw.Nw., sowie zum Rundfunkbeitragsrecht - jeweils in Juris mit w.Nw.; VG Gelsenkirchen, Beschl. v. 07.10.2013 - 14 K 2595/13 - VG Ansbach, Beschl. v. 18.12.2013 - AN 6 K 13.01024 - VG Leipzig, Urt. v. 16.07.2014 - 1 K 3881/13).
  • VG Greifswald, 06.09.2017 - 2 A 1037/16

    Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht wegen geringer Einkünfte; analoge

    § 4 Abs. 1 RBeiStV überträgt die bundesrechtlich vorgegebene Wertung, welche Auszubildenden Anspruch auf die soziale Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz oder anderen Vorschriften haben sollen, auf die ebenfalls an sozialen Erwägungen orientierte Befreiung von den Rundfunkbeiträgen (vgl. VG Greifswald, Urt. v. 27.10.2009 - 2 A 1306/07 - zum Rundfunkgebührenrecht mw.Nw.; zu § 4 Abs. 1 Nr. 5a RBeiStV zuletzt Urt. v. 24.01.2017 - 2 A 1122/15 HGW - VG Gelsenkirchen, Beschl. v. 07.10.2013 - 14 K 2595/13 -, Juris; VG Ansbach, Beschl. v. 18.12.2013 - AN 6 K 13.01024 -, Juris; VG Leipzig, Urt. v. 16.07.2014 - 1 K 3881/13-, Juris).
  • VG Würzburg, 22.09.2017 - W 3 K 17.293

    Keine Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht

    Vielmehr sind die in den Vorschriften des BAföG sowie den Regelungen in §§ 7 Abs. 5 SGB II, 22 Abs. 1 SGB XII zugrundeliegenden Wertungen auch im Rahmen des § 4 Abs. 6 RBStV zu beachten (VGH BW, U.v. 15.1.2009, a.a.O. juris Rn. 21; VG Gelsenkirchen, B.v. 7.10.2013 - 14 K 2595/13 - VG Ansbach, B.v. 18.12.2013 - AN 6 K 13.01024 - juris).
  • VG Halle, 19.09.2017 - 6 A 257/15

    Rundfunkbefreiung für Auszubildende bei gleichzeitigem Ausschluss von

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht