Rechtsprechung
   VG Gelsenkirchen, 12.03.2008 - 1 K 6980/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,20671
VG Gelsenkirchen, 12.03.2008 - 1 K 6980/03 (https://dejure.org/2008,20671)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 12.03.2008 - 1 K 6980/03 (https://dejure.org/2008,20671)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 12. März 2008 - 1 K 6980/03 (https://dejure.org/2008,20671)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,20671) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Behinderung; Diabetes; Lehrer; Beamter; Einstellung; Übernahme; Eignung; Gesundheit; Grad; Gleichbehandlung; Diskriminierung

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    GG Art. 3 Abs. 3 S. 2; GG Art. 20 Abs. 1; GG Art. 33 Abs. 2; GG Art. 33 Abs. 5; SGB IX § 2; AGG § 1; LBG § 7; BGG NRW § 3
    Behinderung; Diabetes; Lehrer; Beamter; Einstellung; Übernahme; Eignung; Gesundheit; Grad; Gleichbehandlung; Diskriminierung

  • REHADAT Informationssystem (Volltext/Leitsatz/Kurzinformation)

    Insulinpflichtiger Diabetes mellitus Typ I - Abgewiesene Berufung in das Beamtenverhältnis auf Probe

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • VG Hannover, 19.11.2009 - 13 A 6085/08

    Verbeamtung bei starkem Übergewicht

    Die Klägerin ist nicht im Sinn dieser Vorschriften behindert, ohne dass es darauf ankommt, ob der Begriff der Behinderung nach dem SGB IX und dem AGG sich nun unterscheiden oder nicht (für eine unterschiedliche Begriffsbestimmung: LAG Düsseldorf, Urt. vom 14.05.2008 - 12 Sa 256/08 - ; a. A. VG Gelsenkirchen, Urt. v. 12.03.2008 - 1 K 6980/03 -, jeweils zit. n. juris).

    Nach alledem kann allein aufgrund eines überdurchschnittlichen Übergewichts keine Behinderung angenommen werden (so auch VG Gelsenkirchen, Urteile vom 25.06.2008, a.a.O. und Urteil vom 12.03.2008 - 1 K 6980/03 -, zit. n. juris).

    Im Übrigen finden jedenfalls die bundesgesetzlichen Regelungen, die ihre Grundlage in Art. 3 Abs. 3 Satz 2 GG haben, ihre verfassungsmäßigen Grenzen in Art. 33 Abs. 2 GG (VG Gelsenkirchen, Urt. v. 12.03.2008, a.a.O.), der eine Differenzierung nach der Eignung - und damit auch nach der gesundheitlichen Eignung - erlaubt.

    Es ist somit gerechtfertigt, bei der Frage der Eignung die gesundheitliche Eignung zu berücksichtigen, die voraussetzt, dass der Beamte voraussichtlich die gesetzliche Altersgrenze im aktiven Dienst erreichen wird (so auch VG Gelsenkirchen, Urt. v. 12.03.2008, a.a.O., m.w.N.).

    Die Kammer folgt hier ebenfalls der Ansicht des VG Gelsenkirchen im Urteil vom 12.03.2008 (a.a.O.), in dem es dazu u.a. heißt:.

  • VG Düsseldorf, 11.11.2011 - 13 K 1683/11

    Einstellung Beamtenverhältnis auf Probe Übergewicht Fettleibigkeit Adipositas

    Ebenso im Ergebnis Verwaltungsgericht Gelsenkirchen, Urteile vom 25. Juni 2008 - 1 K 3143/06 -, juris, Rdn. 32, und vom 12. März 2008 - 1 K 6980/03 -, juris, Rdn. 35; Verwaltungsgericht Hannover, Urteil vom 19. November 2009 - 13 A 6085/08 -, juris, Rdn. 37.
  • VG Gelsenkirchen, 25.06.2008 - 1 K 3143/06

    Gesundheitliche Eignung, Gesundheit, Eignung, Erkrankung, Übergewicht,

    vgl. VG Gelsenkirchen, Urteil vom 12. März 2008 - 1 K 6980/03 -, juris.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 21.01.2013 - 6 A 246/12

    Zulassungsantrag eines Lehrers bzgl. der Übernahme in das Beamtenverhältnis;

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 12. März 2008 - 6 A 4819/05 - auch VG Gelsenkirchen, Urteil vom 12. März 2008 - 1 K 6980/03 -, jeweils juris.
  • VG Hannover, 27.05.2009 - 2 A 1621/08

    Einstellung in das Beamtenverhältnis auf Probe; behinderter Bewerber;

    Da das AGG gemäß § 24 Nr. 1 bei Beamten "unter Berücksichtigung ihrer besonderen Rechtsstellung" anzuwenden ist, gehört auch die Ausgestaltung des Beschäftigungsverhältnisses als grundsätzlich auf Lebenszeit angelegtes Dienst- und Treueverhältnis mit den Anforderungen des Art. 33 Abs. 2 und 5 GG zu den "Bedingungen ihrer Ausführung" im Sinne des § 8 Abs. 1 AGG (VG Gelsenkirchen, U. v. 12.03.2008, 1 K 6980/03 - zitiert nach Juris -).
  • VG Stuttgart, 31.10.2008 - 9 K 1476/08

    Ausgestaltung des Rechtsschutzes gegen die Rücknahme einer Ernennung zum

    Und selbst wenn dies anders zu sehen sein sollte, würde § 8 Abs. 1 AGG bei Fragen zur Eignung für die Einstellung in den Polizeivollzugsdienst eine Differenzierung rechtfertigen (ähnlich auch VG Stuttgart, 6. Kammer, Urt. v. 25.9.2007, a.a.O.; VG Gelsenkirchen, Urt. v. 12.3.2008 - 1 K 6980/03 - ).
  • VG Gelsenkirchen, 22.10.2008 - 1 K 178/08

    Einstellung, Übernahme, Beamtenverhältnis, Probe, Grundschullehrerin, Alter,

    vgl. VG Gelsenkirchen, Urteile vom 25. Juni 2008 - 1 K 3143/06 -, vom 12. März 2008 - 1 K 6980/03 -, und vom 12. Dezember 2005 - 1 K 6123/01 -, jeweils bei juris.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht