Rechtsprechung
   VG Gelsenkirchen, 14.06.2012 - 5 K 2665/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,17567
VG Gelsenkirchen, 14.06.2012 - 5 K 2665/09 (https://dejure.org/2012,17567)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 14.06.2012 - 5 K 2665/09 (https://dejure.org/2012,17567)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 14. Juni 2012 - 5 K 2665/09 (https://dejure.org/2012,17567)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,17567) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Bebauungsplan; Ausschluss von Vergnügungsstätten; städtebauliche Erforderlichkeit

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    BauGB § 1 Abs 3; BauNVO § 1 Abs 6
    Bebauungsplan; Ausschluss von Vergnügungsstätten; städtebauliche Erforderlichkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anforderungen an die bauplanungsrechtliche Zulässigkeit der Aufstockung eines Gebäudekomplexes

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Gelsenkirchen, 14.06.2012 - 5 K 4756/10

    Entgegenstehende Rechtshängigkeit

    Daraufhin erhob die Klägerin am 22. Juni 2009 in dem Verfahren 5 K 2665/09 Klage vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen, mit der sie u.a. beantragt, die Beklagte zu verpflichten, die Bauvoranfrage für die Aufstockung eines Teilbereichs des vorhandenen genehmigten Gebäudetrakts auf dem Grundstück Gemarkung I. , Flur 3, Flurstück 1250, G.----------straße 39 in C. positiv zu bescheiden.

    Sie trägt vor, die Klage sei bereits unzulässig, da der identische Streitgegenstand wie im Verfahren 5 K 2665/09 verfolgt werde.

    Vorliegend ist das Verfahren 5 K 2665/09 auf dasselbe Klageziel gerichtet, denn auch dort klagt die Klägerin einen positiven Vorbescheid für die Aufstockung eines Teilbereichs des vorhandenen genehmigten Gebäudetrakts auf dem Grundstück Gemarkung I. , Flur 3, Flurstück 1250, G.----------straße 39 in C. ein.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht