Rechtsprechung
   VG Gelsenkirchen, 16.05.2018 - 7 K 3157/17   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2018,17426
VG Gelsenkirchen, 16.05.2018 - 7 K 3157/17 (https://dejure.org/2018,17426)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 16.05.2018 - 7 K 3157/17 (https://dejure.org/2018,17426)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 16. Mai 2018 - 7 K 3157/17 (https://dejure.org/2018,17426)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,17426) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Amphetamin Einlassung Urintest Drogenvortest Blutuntersuchung negativ

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtmäßige Entziehung der Fahrerlaubnis aufgrund des Konsums von Amphetaminen; Eindruck eines Amphetaminkonsums aufgrund eines positiven Urintests trotz eines negativen Bluttests; Berücksichtigung eines anschließenden Konsumeingeständnisses gegenüber Polizeibeamten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • VG Gelsenkirchen, 30.03.2017 - 7 L 838/17

    Fahrerlaubnis ; Entziehung; Drogenkonsum; Amphetamin; weißes Pulver in

    Der Antrag, die aufschiebende Wirkung der Klage des Antragstellers 7 K 3157/17 gegen die Ordnungsverfügung des Antragsgegners vom 13. Februar 2017 wiederherzustellen, ist zulässig, aber unbegründet.

    Zudem wurde beim Antragsteller ausweislich des Ärztlichen Berichts vom 18. Oktober 2016 (Bl. 12-R der Verwaltungsvorgänge, Beiakte Heft 1 in 7 K 3157/17): ein "weißlicher, pulverisierter Stoff in beiden Nasenöffnungen" festgestellt und ein zuvor durchgeführter Drogen-Urin-Vortest war positiv auf Amphetamin verlaufen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht