Rechtsprechung
   VG Gelsenkirchen, 16.09.2008 - 1 L 818/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,20339
VG Gelsenkirchen, 16.09.2008 - 1 L 818/08 (https://dejure.org/2008,20339)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 16.09.2008 - 1 L 818/08 (https://dejure.org/2008,20339)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 16. September 2008 - 1 L 818/08 (https://dejure.org/2008,20339)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,20339) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2009, 297 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • VG Gelsenkirchen, 15.12.2008 - 1 L 1422/08

    Stellenbesetzung, Auswahlentscheidung, Personalrat, Personalratsbeteiligung,

    Auch nach dem stattgebenden Beschluss der Kammer vom 16. September 2008 - 1 L 818/08 - und der daraufhin vorgenommenen Dokumentation der inhaltlichen Ausschöpfung der Beurteilungen sowie deren Mitteilung an den Antragsteller, war eine erneute Beteilung des Personalrates nicht erforderlich.

    Wie die Kammer bereits mit Beschluss vom 16. September 2008 - 1 L 818/08 - ausgeführt hat, müssen die aufgrund einer solchen Ausschärfung von Beurteilungen gewonnenen tragenden Auswahlerwägungen ausreichend dokumentiert und dem unterlegenen Bewerber mitgeteilt oder zumindest durch die Möglichkeit der Akteneinsicht zugänglich gemacht werden.

    vgl. VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 16. September 2008 - 1 L 818/08 -, mit Hinweis auf BVerfG, Beschluss vom 9. Juli 2007 - 2 BvR 206/07 -, NVwZ 2007, 1178, und OVG NRW, Beschluss vom 8. September 2008 - 1 B 910/08 -, juris.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.03.2009 - 6 B 3/09

    Voraussetzungen einer Beschwerde gegen eine auf mehrere selbstständig tragende

    Dessen Zustimmung zu der in dem Verfahren 1 L 818/08 des VG beanstandeten ursprünglichen Auswahlentscheidung sei "verbraucht", weil der Antragsgegner eine neue Auswahlentscheidung getroffen habe.
  • VG Gelsenkirchen, 09.10.2012 - 1 L 693/12

    Polizei, Hundertschaft, Führer, Altersgrenze, körperliche Leistungsfähigkeit,

    vgl. BVerfG, Beschluss vom 24. September 2002 - 2 BvR 857/02 -, DÖD 2003, 17 ff.; OVG NRW, Beschlüsse vom 4. September 2001 - 1 B 205/01 - und vom 13. September 2001 - 6 B 1776/00 -, jeweils juris; VG Gelsenkirchen, Beschlüsse vom 16. September 2008 - 1 L 818/08 -, www.nrwe.de, und vom 7. Juni 2011 - 1 L 426/11 -.
  • VG Gelsenkirchen, 15.12.2008 - 1 K 3667/08

    Erledigung, Einstellung, Stellenbesetzung, Hauptsacheverfahren, Hauptantrag,

    Insofern wird auf die Gründe des Beschlusses der Kammer verwiesen (VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 16. September 2008 - 1 L 818/08 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht