Rechtsprechung
   VG Gelsenkirchen, 20.07.2017 - 17 K 3532/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,38383
VG Gelsenkirchen, 20.07.2017 - 17 K 3532/14 (https://dejure.org/2017,38383)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 20.07.2017 - 17 K 3532/14 (https://dejure.org/2017,38383)
VG Gelsenkirchen, Entscheidung vom 20. Juli 2017 - 17 K 3532/14 (https://dejure.org/2017,38383)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,38383) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Sicherstellung, Bargeld, Zoll, präventiv, Gefahrenabwehr, gegenwärtige Gefahr, Drogenhandel, Beweiswürdigung, Auslandzeugen, Berechtigungsnachweis, Herausgabeanspruch, Rechtsmissbräuchlichkeit

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Gelsenkirchen, 20.07.2017 - 17 K 3416/14

    Sicherstellung, Bargeld, Zoll, präventiv, Gefahrenabwehr, gegenwärtige Gefahr,

    Der Kläger wendet sich ebenso wie die Kläger in den parallelen Verfahren 17 K 3425/14 ( N. ) und 17 K 3532/14 ( N1. ) gegen die Sicherstellung von Bargeld gemäß § 32b Zollfahndungsdienstgesetz - ZFdG - und verlangt die Herausgabe des Bargeldes.

    Für die weiteren Einzelheiten des Sach- und Streitstandes wird auf den Inhalt der Gerichtsakten einschließlich der zu den Aktenzeichen 17 K 3532/14 und 17 K 3425/14, der beigezogenen Verwaltungsvorgänge sowie der strafrechtlichen Ermittlungsakten der Staatsanwaltschaft Dortmund (124 Js 280/13) verwiesen.

    Im Hinblick auf die vom Gericht selbst wahrgenommenen, entgegen der Bitte des Gerichts zu Beginn der mündlichen Verhandlung getätigten, regen Unterhaltungen des Klägers mit den Klägern in den parallelen Verfahren 17 K 3425/14 ( N. ) und 17 K 3532/14 ( N1. ) sowie mit dem Zeugen X1.

  • VG Gelsenkirchen, 20.07.2017 - 17 K 3425/14

    Sicherstellung, Bargeld, Zoll, präventiv, Gefahrenabwehr, gegenwärtige Gefahr,

    Der Kläger wendet sich ebenso wie die Kläger in den parallelen Verfahren 17 K 3532/14 ( N. ) und 17 K 3416/14 ( X. ) gegen die Sicherstellung von Bargeld gemäß § 32b Zollfahndungsdienstgesetz - ZFdG - und verlangt die Herausgabe des Bargeldes.

    Für die weiteren Einzelheiten des Sach- und Streitstandes wird auf den Inhalt der Gerichtsakten einschließlich der zu den Aktenzeichen 17 K 3416/14 und 17 K 3532/14, der beigezogenen Verwaltungsvorgänge sowie der strafrechtlichen Ermittlungsakten der Staatsanwaltschaft Dortmund (124 Js 280/13) verwiesen.

    Im Hinblick auf die vom Gericht selbst wahrgenommenen, entgegen der Bitte des Gerichts zu Beginn der mündlichen Verhandlung getätigten, regen Unterhaltungen des Klägers mit den Klägern in den parallelen Verfahren 17 K 3532/14 ( N. ) und 17 K 3416/14 ( X. ) sowie mit dem Zeugen X. in den Verhandlungspausen wertet das Gericht das von auffälliger Detailarmut geprägte Aussageverhalten des Klägers als taktisch motiviert, um zuvor in den Aussagen zu Tage getretene Widersprüche nicht zu vertiefen bzw. keine weiteren Widersprüche hervorzurufen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht